Bücher im ePub-Format auch auf dem Kindle lesen

  • 11. Juni 2012 - Aktualsiert am 18. September 2015
  • von Michael
  • 125 Antworten

Wer sich mit der Frage beschäftigt, ob der neue eBookreader ein Kindle sein soll, wird hie und da schon gelesen haben, dass der Kindle kein EPUB-Format darstellen kann und damit nur auf Amazon angewiesen ist, um an neue Bücher zu kommen. Diese Aussage ist nur teilweise richtig.

Es stimmt, dass der Kindle von Haus aus keine Bücher im EPUB-Format lesen kann. Mit dem passenden Programm ist es allerdings trotzdem möglich, EPUB-Dateien in ein vom Kindle lesbares Format zu wandeln. Wie das geht, zeige ich heute.

Doch zunächst ein wenig Theorie

EPUB (electronic Publication = elektronische Veröffentlichung) ist ein offener Standard für elektronische Bücher. Ein EPUB besteht im Grunde aus HTML, CSS, XML und ein paar anderen Dingen. Das Format definiert, die das Dokument technisch aufgebaut ist, nicht jedoch die Darstellung selbst. Die übernimmt in jedem Fall das Lesegerät. Das ist auch der Grund, was ein Buch auf verschiedenen Geräten teilweise recht unterschiedlich dargestellt wird.

Der Kindle versteht neben seinem AZW-Format auch das Mobipocketformat. MOBI unterstützt nur ungeschützte Dokumente und war das Format, das die ersten Kindlegeräte lesen konnten. Ich schätze, die Unterstützung für MOBI ist im aktuellen Kindle  nur noch aus historischen Gründen enthalten. Jedenfalls ist es mittlerweile möglich, Dokumente im MOBI-Format zu erstellen, ohne Lizenzgebühren zu zahlen, also ist es das Format der Wahl, um von EPUBs auf auf dem Kindle lesbar zu machen.

Calibre zum Umwandeln

Das wohl bekannteste Programm, das die Umwandlung von EPUB nach MOBI vornehmen kann, heißt Calibre und es ist weit mehr als nur ein reiner Konverter. Das kostenlose, deutschsprachige Programm, das es nicht nur für Windows, sondern auch für Linux und OSX gibt, verwaltet die eigene Buchsammlung und ist in der Lage, regelmäßig den Inhalt von vielen Nachrichtenseiten herunter- und auf den eBook-Reader hinaufzuladen.

Nachdem Calibre installiert ist, zeigt es sich nach dem ersten Start so:

calibre-leeres-programmfenster

Um ein Buch zu konvertieren, muss es zunächst in Calibre geladen werden. Dazu einmal auf das erste Symbol (rotes Buch) in der Symbolleiste klicken und aus dem Menü „Bücher aus einem einzelnen Verzeichnis hinzufügen“ auswählen.

calibre-neues-ebook-hinzufuegen

Nun das Buch hinzufügen. Im Auswahldialog rechts unten stehen die Formate, die geladen werden können.

Nachdem das Buch in Calibre angekommen ist, wird es in der Mitte aufgelistet. Rechts werden — soweit vorhanden — Cover, Autor und eine Beschreibung angezeigt.

calibre-importierte-ebooks-erscheinen-in-der-liste

Nun ist es an der Zeit, den Kindle an den Rechner anzuschließen. Calibre erkennt das Gerät und zeigt es in der Symbolleiste ungefähr in der Mitte als eigenes Symbol an.

calibre-zugriff-auf-den-kindle

Ein Klick aufs Symbol zeigt alle Bücher auf dem Gerät an, die von dort aus heruntergeladen werden können. Aber darum gehts ja hier nicht, wir wollen das Buch ja auf dem Kindle lesen. Also ggf. mit einem Klick auf das Calibresymbol links neben dem Kindlesymbol um zurück zur Bibliothek zu gelangen. Zusätzlich dazu zeigt die Statuszeile an, welches Gerät genau mit Calibre verbunden ist.

Um das Buch nun auf den Kindle zu übertragen, muss auf die Schaltfläche „An Reader senden„, geklickt werden, die sich links neben dem Calibresymbol befindet.

calibre-ebooks-an-geraet-senden

Jetzt erkennt Calibre, welches Buchformat vorliegt, wandelt es in das MOBI-Format um und kopiert es auf den Kindle. Das wars.

Das ist im Wesentlichen der Vorgang, um Bücher im EPUB-Format auch für den den Kindle fit zu machen. Viel Spaß beim Konvertieren.

Noch ein Hinweis am Schluss: Mit eBooks, die mit hartem DRM geschützt sind, funktioniert diese Vorgehensweise leider nicht.

Buchtipp – das im Screenshot gezeigte Buch ist dieses:

Eine unberührte Welt von Andreas Eschbach
Andreas Eschbach
Eine unberührte Welt
Science-Fiction · 320 Seiten · ohne Kopierschutz
Ausgewählte Science-Fiction-Kurzgeschichten von Andreas Eschbach, die er im Laufe der Jahre in verschiedenen Magazinen veröffentlicht hat. Zu jeder Geschichte gibts ein Vorwort, in dem Andreas Eschbach erklärt, woh
Anzeige

Passende Artikel:


Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

125 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Andrea sagt:

    Hallo Michael,
    weißt du vielleicht auch, ob man sich Spiel (Sudoku o.ä.) auf den kindle laden kann und – wenn ja -, ob diese dann auch funktionieren?
    LGAndrea

  2. Andrea sagt:

    Ah… Jailbreak… Gut. Damit werde ich mich als „technisches Ausnahmetalent“ wohl eher nicht beschäftigen.. Schade.. Trotzdem: Danke für die Antwort und die vielen Tipps mit den Büchern.

  3. Siegfried sagt:

    Hallo Herr Sonntag
    gibt es eigentlich eine Möglichkeit, kostenlose eBooks, die eine Lesebegrenzung von 14 Tagen haben, diese auch aufzuheben, damit ich als „langsamer“ Leser auch bis zum Ende lesen kann.

  4. Guten Tag,
    ich habe vorhin eine Reihe von eBooks gekauft. Von 6 kam nur eines wie angemerkt im epubFormat an, die andern 5 als acsmDatei, die ich nicht öffnen kann. Ich konnte sie weder bei Calibre und erst recht nicht im Kindle lesen. Was zu tun?
    Schöne Grüße

    Dieter Schaller

  5. littlea sagt:

    Hallo Michael,

    ich habe einen tolino shine und von einer Freundin einen Stick mit fast 100 Büchern im azw3 Format bekommen. Mein Laptop kann diese Dateien nicht öffnen und ich hab keine Ahnung wie ich die umformatieren kann bzw. auf den tolino laden kann.

    Können Sie mir hier auch weiterhelfen?

    Danke und lg

    littlea

    • Michael sagt:

      Im Prinzip funktioniert die Umwandlung genauso wie oben beschrieben. Einfach die eBooks in Calibre einfügen, dann den tolino anschließen und die eBooks wie oben beschrieben aufs Gerät laden. Calibre kümmert sich selbst um die Umwandlung der eBooks ins EPUB-Format, was der tolino versteht.

  6. Sarah sagt:

    Hallo Michael,

    ich beabsichtige mir den neuen Kindle Fire HD zu kaufen.
    Manchmal bestelle ich aber auch Bücher bei Weltbild.
    Kann ich diese mit Calibre für den Kindle umwandeln?

    Danke für die Antwort!
    Gruß
    Sarah

    • Michael sagt:

      Da die bei Weltbild verkauften eBooks überwiegend mit Kopierschutz kommen, ist das Konvertieren ohne Weiteres nicht möglich. Du kannst die eBooks aber über eine Leseapp lesen, welche die Adobe-ID unterstützt, mit der die eBooks kopiergeschützt sind. Infrage käme da bspw. die Premiumversion von Aldiko.

      • Sarah sagt:

        Und wahrscheinlich ist es andersrum ähnlich, also wenn ich Amazon Ebooks auf dem Weltbild PC4 lesen will oder? : )
        Kann mich einfach nicht entscheiden welches Tab besser ist…. : (

      • Michael sagt:

        Ja, dort installierst du einfach die Kindle-App.

  7. Franziska sagt:

    Hallo habe jetzt Windows 8 und die Kindle App für PC. Wenn ich Calibre aufrufe um ein Buch von der Kindle App zu übertragen, geht bei Klick auf „Buch hinzufügen“ der Pfad mit „Eigene Dokumente“ auf. Ich kann die Bücher von der Kindle App nirgends finden. Wie kann ich nun diese Bücher zu Calibre hinzufügen um sie dann mit meinen Sonyreader lesen zu können?
    Vielen Dank für eine Antwort.
    Gruß

    Franziska

    P.S. bin absoluter Laie, daher bitte so einfach wie möglich erklären :-)

    • Michael sagt:

      Du brauchst Kindle für PC. Das ist ein anderes Programm als die Windows 8-App.

      • Franziska sagt:

        Danke für die schnelle Antwort. :-)
        Hatte ja vorher Window xp und da hatte es super geklappt. Jetzt hab ich ja Windows 8 und kindle für Pc als kachel. Ist das jetzt nicht mehr dasselbe wie vorher? Ich kann auch einfach den Pfad für die herunter geladenen Bücher nicht finden.
        Hmmmmm????
        LG
        Franziska

      • Michael sagt:

        Du hast nicht Kindle für PC. Du hast die Kindle-App für Windows 8. Das sind unterschiedliche Programme. Wie du bereits bemerkt hast, gibt bei der App keinen Speicherpfad für die eBooks, bei Kindle für PC schon.

      • Franziska sagt:

        Hallo Mlichael,
        Hab mal geschaut. Kindl für Pc gibts nicht für windows 8, ist da jedenfalls nicht aufgeführt. Hab ja auf meinem PC Windows 8. Ist das nun ein Problem?

      • Michael sagt:

        Unter dem Link von vorhin kannst du es ganz normal herunterladen und installieren (genau wie unter Windows XP). Den Windows Store brauchst du dafür nicht.

  8. Franziska sagt:

    Hallo Michael,
    Danke für den Tip. Werds so probieren.
    Schön, das du uns so mit Rat zur Seite stehst.
    Also nochmal DANKE !!!!

  9. WÖDMASTA sagt:

    Hallo Michael!

    Habe seit einer Woche den neuesten Paperwhite 2.
    Dank deiner Anleitungen habe ich etliche EPUBs mit Calibre (v1.13.0) in MOBI-Dateien umwandeln können und per USB ins Gerät kopiert.
    Läuft soweit tadellos.

    Was mich stört, ist, dass zwar die Buchcover in den Dateien drin sind und in der Calibre-Vorschau angezeigt werden, aber im Kindle „fehlen“.
    Da wird nur für jedes Buch der Autor/Titel im mit Einheitshintergrund angezeigt (Coveransicht ist ausgewählt).

    Habe ich beim Umwandeln irgendwas übersehen oder gibt´s sonst einen Trick?

    Gruß

    W.

  10. Conny sagt:

    Herzlichen Dank!
    Es hat prima funktioniert und meinen Lesetag gerettet.:-)
    Mit lieben Grüßen,
    Conny

  11. Doreen sagt:

    Sehr geehrter Herr Sonntag, ich bin seit vorgestern stolze Besitzerin eines neues E-Books Readers der sich kindle Paper White nennt der Vorgänger den ich hatte heizt archos.
    Nun is mein Problem das ich trotzdem ich mit Calibri meine E-Books in mobi umgewandelt habe ich sie laut meinen Kindel immer noch nicht lesen kann weil er sie mir nicht anzeigt.
    Und ich bin eine ganz schlimme lese Ratte. Was kann ich tun.

    Vielen Danke schon mal für ihre Antwort.

    • Dann sind deine bisherigen Bücher vermutlich DRM-belastet und dann lassen sie sich nicht so ohne Weiteres umwandeln. Aus rechtlichen Gründen möchte ich hier nicht weiter dazu äußern, wie man den Kopierschutz entfernen kann, aber eine Suche nach „apprentice alf“ könnte dir weiterhelfen.

  12. Bernd sagt:

    Hallo Michael,
    sehr gute Beratung – tolle Seite – danke!
    Welche Unterschiede ausser Displaygröße, Hinterleuchtung und Tastatur gibt es vom Paperwhite 2 zum Kindle DX?
    Mir wäre ein größeres Display lieber, da ich kaum damit unterwegs bin.
    Kann man beim DX auch das ePub-Konvertierungsprogramm aufladen?
    Da es die nur noch gebraucht gibt: mit welcher Akkuhaltbarkeit kann man hier rechnen und kann man den wechseln?
    Ausserdem gibt es Nutzer, denen interessanterweise das Kindle 4 lieber ist, als das Paperwhite 2 (u.A. wegen dem zu leicht ansprechenden Touchdisplay, Hinerleuchtung wird kaum gebraucht), wie siehst Du das?

    • Da ich den DX nicht kenne, kann ich da leider keine wirklich hilfreiche Auskunft geben. Wenn du ein größeres Display suchst, schau dir mal den Kobo Aura H2O oder das PocketBook InkPad an. Allerdings können diese Geräte keine Kindle-eBooks anzeigen.

      Ausserdem gibt es Nutzer, denen interessanterweise das Kindle 4 lieber ist, als das Paperwhite 2 (u.A. wegen dem zu leicht ansprechenden Touchdisplay, Hinerleuchtung wird kaum gebraucht), wie siehst Du das?

      Kommt halt drauf an, ob man ohne Touchdisplay und mit der älteren Oberfläche glücklich ist. Qualitativ (vom Display her gesehen) sind die Kindle 4 mit dem Kindle 5 ebenbürtig. Lies dir mal meinen Testbericht zum Voyage durch, dort habe ich diesbezüglich etwas darüber geschrieben.

  13. Nicole sagt:

    eure Anleitung ist super und ich komme damit auch gut klar – allerdings bekomme ich die Bücher einfach nicht in meinen kindle – alle auf dem gerät gespeicherten Daten kann ich auf dem Pc sehen aber nicht im kindle – ebenso kommt dazu das ältere Bücher nur noch in der cloud sind nicht aber auf dem Gerät – wie kann ich das wieder ändern ???? Hilffeeee

  14. Andrea Schacht sagt:

    DANKE :-))) hat super funktioniert und ist sehr gut beschrieben.
    Grüßle aus Stuttgart, Andrea

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hoch

Mit der weiteren Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass PAPIERLOS LESEN Cookies auf Ihrem Rechner ablegt. Info lesen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen