Firmwareupdate bringt Helligkeitsgesten auch auf den Inkpad 3

  • - Aktualsiert am
  • von Michael
  • 6 Antworten




Nach Touch HD und Aqua 2 bekommt nun auch der PocketBook Inkpad 3 die Helligkeitsgesten, mit denen sowohl die Lichtstarke, als auch die Farbtemperatur per Wischen am rechten bzw. linken Bildschirmrand geregelt werden kann. Wie das funktioniert, habe ich schon mal beim Touch HD 2 gezeigt:

Außerdem behebt PocketBook einige weitere Fehler.

Die komplette Liste der Änderungen (hier als PDF) sieht so aus:

Aktualisierungen in der Readeranwendung

  • Möglichkeit die Helligkeit der Vordergrundbeleuchtung sowie die SMARTlight Farbtemperatur mit Hilfe von Gesten anzupassen, ohne das Buch zu verlassen. Das senkrechte Hoch- bzw. Herunterstreichen am rechten Bildschirmrand, erhöht bzw. verringert die Helligkeit der Vordergrundbeleuchtung. Das senkrechte Hoch- bzw. Herunterstreichen am linken Bildschirmrand, erhöht bzw. verringert die SMARTlight
    Farbtemperatur
  • Flüssigere Seitenskalierung mittels Gesten in Büchern im PDF- oder DjVu-Format
  • Präzisere Positionierung bei der Auswahl von Wörtern im Text zur Arbeit mit Notizen
    oder zum Zweck der Übersetzung

Weitere Verbesserungen

  • Möglichkeit, den Lagesensor über das Einstelllungsmenü ein- und auszuschalten.
  • Sprachliche Verbesserungen

Behobene Probleme

  • Gelegentlich falsche LED-Anzeige des Akkuladestands (LED-Anzeige schaltete sich bis dato teilweise aus, bevor der Akku vollständig geladen war)
  • Mögliche falsche Anzeige einiger Buchcover
  • Mögliche Schwierigkeiten bei der Dropbox-Autorisierung mithilfe von reCAPTCHAs
  • Falsche Wiedergabegeschwindigkeit einiger MP3-Dateien
  • Weitere kleine Fehler

Die Firmware wird erst am Dienstag (29.05.18) für das per Autoupdate über die Geräte freigeschaltet, es kann aber auch manuell installiert werden. Wie das genau geht, steht auf der PocketBook-Firmwareübersicht.






Einsortiert unter: eBook Reader News , ,

Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
Unterstützen und weitersagen:
Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die mit dem Stern (*) gekennzeichneten Partnerlinks. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom entsprechenden Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Facebook | Google+ | Twitter

6 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Lena sagt:

    Danke für die schnelle Meldung Michael. Habe schon sehnsüchtig auf das Update gewartet, lief einwandfrei durch. Scheint alles perfekt zu funktionieren. Sehr schön.

  2. Christoph sagt:

    Meinst du, es wird irgendwann einmal die Möglichkeit geben bei Pocketbook auf “Blocksatz” umzustellen? Ich finde den Coolreader in der Benutzung etwas anstrengend (weil tendenziell touch-unfreundlich und SO viele Einstellungsmöglichkeiten) und wäre mit dem Standardleseprogramm absolut zufrieden, könnte man Blocksatz einstellen…

  3. Christoph sagt:

    Vielen vielen Dank!

Antworten

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch