Blocksatz in eBooks einstellen

Einige eReader — darunter die Geräte von PocketBook — stellen die Textausrichtung der eBooks so dar, wie sie vom Verlag vorgegeben wurde. Das kann Blocksatz sein, den ich selbst bevorzuge, oder Flattersatz, d.h. der Text ist linksbündig ausgerichtet.

Bei anderen Readern kann die Textausrichtung direkt in den Bucheinstellungen geändert werden, aber wenn das nicht geht, muss man eben selbst Hand anlegen. Zum Glück haben wir ja Calibre, mit dem das ganz einfach geht.

Dazu einfach das gewünschte Buch markieren (es können auch mehrere ausgewählt werden) und in der Symbolleiste auf “Bücher konvertieren” klicken. Das ist das dritte Symbol von links.

Dort zunächst prüfen, dass als Zielformat “EPUB” eingestellt ist (1). Dann links auf den Punkt “Erscheinungsbild” (2) klicken, auf die Registerkarte “Text” (3) wechseln und bei “Textausrichtung” den Blocksatz auswählen (4):

Blocksatz in Calibre einstellen

Nach Klicken auf “OK” werden jetzt alle markierten eBooks mit der Textausrichtung “Blocksatz” versehen. Das Original eBook wird in der Bibliothek mit der Endung “ORIGINAL_EPUB” abgespeichert, sodass es jederzeit wieder hergestellt werden kann.

Und hier nochmal der direkte Vergleich:


Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

3 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Peter sagt:

    Danke für den Tipp Michael :)

    • Frank sagt:

      Hi Michael,
      ich sehe immer noch kein Bocksatz. Meiner Meinung ist das ein Absatz verschieben, da fast für jeden Satz nun ein Absatz existiert.
      Wird bei einem Bocksatz nicht die ganze Zeile so mit Leerzeichen gefüllt, dass am rechten Rand es eine Einheit ergibt?
      Danke für eine Info
      Frank

      • Michael sagt:

        Wird bei einem Bocksatz nicht die ganze Zeile so mit Leerzeichen gefüllt, dass am rechten Rand es eine Einheit ergibt?

        Nein, es wird den entsprechenden Abschnitten ein CSS-Befehl “text-align:justify” hinzugefügt. Die Reader kennen den Befehl und richten den Absatz entsprechend aus.

Antworten

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Hoch