Firmware 5.16.479 bringt echte Seitenzahlen auf den PocketBook Touch HD

Obwohl die neue Firmwareversion 5.16.479 für den PocketBook Touch HD laut Releasenotes auf den 9. März datiert wurde, ist sie erst seit ein paar Tagen über die Website und über die eingebaute Updatefunktion erhältlich. PocketBook scheint sich von größeren Versionssprüngen verabschiedet zu haben und kleckert jetzt die Versionen in Minischritten heraus. Immerhin gibts in Version 5.16.479 eine größere Neuerung, die ursprünglich in der ersten Version bei Erscheinen des Gerätes im Herbst vorhanden war, aber dann wieder ausgebaut wurde.

Es geht natürlich um die Berechnung der Seitenzahlen. Auf eReadern werden die Seitenzahlen ja traditionell Seitenzahlen angezeigt, die in etwa denen der Papierausgabe entsprechen sollen. Dabei wird meist von einer Normseite ausgegangen, auf die etwa 1500 Zeichen passen. Das hat natürlich zur Folge, dass man beim Blättern auf dem Reader meistens dreimal umblättert bis die Seitenzahl weiterschaltet.

Mit Firmwareversion 5.16.479 kann in den Leseeinstellungen bei “Bildschirm” eines eBooks nun ausgewählt werden, ob die traditionelle, ins eBook eingebaute Zählweise verwendet werden soll oder die Seitenzahlen anhand der Schriftgröße, des Rand- und Zeilenabstandes fürs gesamte Buch neu berechnet werden. Damit blättert die Zählung auch bei jedem Blättervorgang eine Seite weiter. Die Berechnung der Seitenzahlen dauert etwass, weswegen dann statt der Seitenzahlen am unteren Bildschirmrand eine Art Ladebalken angezeigt wird. Während der Berechnung kann alerdings weiter gelesen werden. Neu ist also, dass der Reader während der Berechnung nicht mehr lahm gelegt ist.

Integrierte Seitennummerierung ausschalten (und damit die neue aktivieren)

Hier nochmal alle Änderungen in dieser Version:

Änderungen/ Neuerungen

  • Hinzufügen einer Seitennummerierungsfunktion in den Leseeinstellungen (siehe oben)
  • Aktualisierung der Dropbox-Anbindung.
  • Optimierung des Akkuverbrauchs.

Behobene Fehler

  • Mögliche Deaktivierung der Silbentrennung nach dem Ändern der Schriftart im Leseprogramm.
  • Fehlerhafte Silbentrennung einzelner Worte in Büchern im FB2-Format.
  • Wiederholtes Öffnen des Benachrichtigungsfeldes, nachdem es über die Menü-Taste geschlossen wurde
  • Möglicher Rückgang der Geräteleistung, wenn mehrere Bücher gleichzeitig geöffnet sind
  • Mögliches Überspringen von Wörtern bei der Verwendung der Text-to-Speech-Funktion in Verbindung mit Büchern im FB2-Format
  • weitere kleinere Fehler, die nicht gesondert erwähnt wurden

Die Updates kommen wie immer per WLAN, können aber auch manuell heruntergeladen und installiert werden. Den Download und und Hinweise dazu gibts auf der PocketBook-Firmwareseite.


Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

6 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Kolame sagt:

    Auf eine solche Funktion warte ich seitdem ich meinen Tolino-Reader habe. Ich finde, es ist die naheliegendste für E-Reader/E-Books. Ich freue mich sehr für die Pocketbook-Gemeinde und hoffe, bald auch in diesen Genuss zu kommen.

  2. Kunstsoldat sagt:

    Darf ich eigentlich bei einer mauellen Aktualisierung große Versionssprünge machen oder müsste ich diese sukzessive vornehmen?

  3. Kraftiras sagt:

    hallo! Ich habe den Touch HD neu und auch das aktuelle Update. Jetzt hab ich schon ein wenig damit rum gespielt. Als Off-Screen-Bild hab ich ein eigenes Bild, das funktioniert. Als Sleep-Mode-Bild hätte ich gerne das aktuelle Cover. Das funktioniert nicht so wirklich, mal wirds angezeigt mal nicht und wird es angezeigt, dann springt beim Einschalten das Buch zurück auf das Cover statt auf der Seite weiter zu machen, wo ich aufgehört habe. Können Sie mir da weiterhelfen?

    • Kraftiras sagt:

      also ich hab nochmal geschaut. Also ich hab doch nicht das aktuelle Cover im Sleep-Mode, soweit ich das sehe kann man das gar nicht einstellen. der Hintergrund wird verwischt und ein Bildchen eines schlafenden E-Readers erscheint, dennoch springt das Buch teilweise wieder zurück auf Seite 1 bzw das Cover.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch