Neuer Glanz für den Touch Lux 3

  • - Aktualsiert am
  • von Michael
  • 2 Antworten




Bereits im letzten Jahr ist der Touch Lux 3 in einem schönen Rot erschienen, den ich hier in der Hand hatte. Auch dieses Jahr gibts wieder eine neue Farbvariante des beliebten Gerätes.

Seit gestern ist der Touch Lux 3 auch in einer goldenen Variante verfügbar. Die Tasten sind passend zur Gehäusefarbe in einem Braunton gehalten, wobei die Symbole besser ablesbar sind, als beim roten Gerät mit seinen schwarzen Tasten. Die technischen Daten sind die gleichen, wie bei den bisherigen Touch Lux 3, nur den internen Speicher hat PocketBook im Laufe des letzten Jahres auf acht Gigabyte verdoppelt und damit an die anderen Geräte aus gleichem Hause angepasst. Nutzbar dürften für eigene eBooks davon knapp sieben Gigabyte sein. Displaytechnisch hat sich nichts verändert, auch das goldene Gerät setzt nach wie vor auf ein E-Ink-Carta-Display mit einer Auflösung von 212 ppi.

Die unverbindliche Preisempfehlung des goldenen Gerätes liegt – wie gehabt – bei 111 €, erhältlich ist es derzeit nur bei Amazon und PocketBook. Die anderen Händler werden sicher zeitnah folgen.


Ausblick auf neue Firmware

Wie mir ein Mitarbeiter von PocketBook bestätigte, wird die nächste Version der Firmware für den Touch Lux 3 voraussichtlich im September erscheinen. Und dann wird die Software auf den aktuellen Stand angehoben und um praktische Dinge wie die Klappentexte in den Buchinformationen oder die berechneten Seitenzahlen in der Leseanwendung erweitert. Das ist bereits in den Einsteigergeräten (Basic 3 und Basic Lux), dem Aqua 2 und dem Touch HD vorhanden und folgt dann endlich auch in den Touch Lux 3. Der Cool Reader funktioniert damit natürlich aber weiterhin.


Interessiert dich der goldene Touch Lux 3?


Bilder: (C) by PocketBook

 






Einsortiert unter: News ,

Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
Unterstützen und weitersagen:
Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die mit dem Stern (*) gekennzeichneten Partnerlinks. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom entsprechenden Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Facebook | Google+ | Twitter

2 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Frank sagt:

    Hi Michael,
    Danke für eine weitere Beschreibung der bekannten und sehr beliebten Serie Touch Lux 3.
    Aber ausser der äusseren Färbung gibt es einen Lux 3, der sich von allen anderen unterscheidet (vermutlich auch in der Hardware).
    Das ist der Touch Lux 3 Gold.
    Er hat gegenüber allen anderen m. Wissens einen 8 GB Speicher und zusätzlich ein Audiomodul für mp3-Musikdateien.
    Anhören kann man es per USB-Klinken-Adapter (ähnlich dem Aqua2 und InkPad3).
    Ob noch mehr Unterschiede bestehen, habe ich noch nicht herausgefunden.
    Vielleicht machst Du einen eigenen Test-Thread für diesen Lux 3 Gold auf??
    Tschua und ein schönes WE
    Frank

    • Michael sagt:

      Er hat gegenüber allen anderen m. Wissens einen 8 GB Speicher und zusätzlich ein Audiomodul für mp3-Musikdateien.

      Das erste stimmt, betrifft aber nicht nur den goldenen Reader, sondern alle Farbvarianten, die seit dem vergangenen Jahr verkauft wurden. Ein Audiomodul hat aber kein Touch Lux 3, das ist bislang nur dem Aqua 2 und dem Inkpad 3 vorbehalten.

Antworten

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch