Kobo überrascht mit dem Aura Edition 2

Neben dem Aura One, dessen Spezifikationen letzte Woche ausversehen veröffentlicht wurden und der nun offiziell angekündigt wurde (ich habe den Artikel von letzter Woche ergänzt), hat Kobo auch den Nachfolger des mittlerweile drei Jahre alten Aura vorgestellt.

aura-2-front-back

 

Der neue Aura Edition 2 folgt dem Design des Aura One mit dem Powerknopf auf der Rückseite, aber ohne die plane Front zu übernehmen. Das beleuchtete 6″-Display ist ein E-Ink-Carta mit 212 ppi. Der Aura 2 ist minimal höher, schmaler und dicker als sein Vorgänger und mit 180 g auch etwas schwerer. Einen Slot für eine externe Speicherkarte hat er auch nicht mehr. Preislich wird er wahrscheinlich bei knapp 120 € liegen. Meines Erachtens zu viel, denn der Glo HD kostet 10 € mehr, bietet aber das hoher auflösende Display.

Das folgende Video zeigt ein Rendering des Aura 2 aus allen Richtungen:

 

Datenblatt des Kobo Aura Edition 2 anzeigen


Bist du am Aura Edition 2 interessiert?


Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hoch