Kindle-eBooks lassen sich nicht mehr umwandeln – Hier gibts Abhilfe!

Derzeit gibts einige Aufregung unter allen, die bei Amazon gekaufte eBooks mit oder ohne Hilfe des bekannten AußerirdischenHinweis ins EPUB-Format wandeln wollen. Denn die kommende Version 1.19 von “Kindle for PC” lädt nur noch eBooks im KFX-Format herunter. Das versteht Calibre (noch) nicht, also werden alle neu heruntergeladenen eBooks zwar importiert, können aber weder angezeigt, noch bearbeitet oder gar in andere Formate konvertiert werden.

Das wäre jetzt kein Problem, wenn die neue Version nicht per Autoupdate bereits an einige  Anwender ausgeliefert würde. So ist das Ausmaß der neuen Version nämlich erst bekannt geworden.

Kindle-eBooks trotzdem importieren

Wer sicherstellen möchte, dass seine Kindle-eBooks auch weiterhin umgewandelt werden können, sollte sich die momentan aktuelle Version 1.17.1 herunterladen und sie über die möglicherweise installierte 1.91 (oder höher) Version von “Kindle for PC” installieren. Die Vorversion muss dazu nicht deinstalliert werden.

Um ein automatisches Update auf eine neuere Version zu unterbinden, sollte in den Optionen noch der Haken bei “Verfügbare Updates automatisch ohne Nachfrage installieren”entfernt werden:

Automatisches Update abschalten

Nach dem Downgrade klappts auch wieder mit dem Importieren und Umwandeln in andere Formate. Als Alternative könnten die eBooks auch anderswo gekauft werden, da sie aufgrund der Buchpreisbindung in Deutschland überall das Gleiche kosten müssen. Zum Lesen auf dem Kindle können diese eBooks dann ebenso umgewandelt werden.


Hinweis: Das Entfernen jeglichen Kopierschutzes eines eBooks verstößt gegen die vor dem Kauf abgenickten Nutzungsbestimmungen und ist in Deutschland nicht erlaubt. Es wurde meines Wissens aber noch niemand für das Entfernen des Kopierschutzes zum privaten Gebrauch verurteilt.

Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

Anzeige

11 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Katja sagt:

    Danke für den Hinweis.

    • Herman Hanssen sagt:

      Hallo Katja,
      es ist noch immer möglich die bei Amazon gekaufte Bücher normal herunter zu laden (siehe unten die Antwort an Michael Sonntag).
      (Entschuldige für eventuelle Schreibfehler. Meine Muttersprache ist Niederländisch)
      Grüsse,
      Herman Hanssen

  2. Herman Hanssen sagt:

    Hallo Michael,

    Es ist noch immer möglich ein gekauftes Buch über Amazon in AZW3 zu downloaden. Mann muss dazu in das Inhalt-Menu auf der AMAZON-seite (wo die bei Amazon gekaufte Bücher stehen) das gewünschte Buch ankreuzen und dan unter “Aktion” anklicken “USB herunter laden”.

    Ich hab dir ein zusätzlicher Email geschickt.

    Herman

  3. Gerdio sagt:

    Hallo allezusammen,
    Danke für die Hinweise.
    Wenn ich Ebooks hinzufügen möchte und den Ordner My Kindle Content öffne, erscheinen für die neuen Bücher Ordner und darin azw-Dateien, die sich nicht konvertieren lassen.
    Öffne ich My Kindle Content mit dem Explorer sieht alles normal aus.

    MfG
    Gerdio

    • Michael sagt:

      Wenn ich Ebooks hinzufügen möchte und den Ordner My Kindle Content öffne, erscheinen für die neuen Bücher Ordner und darin azw-Dateien, die sich nicht konvertieren lassen.

      Genau das sind die Änderungen von Version 1.19.

      • Gerdio sagt:

        Hallo Michael,
        Danke für die Info.
        Nach dem Downgrade funktioniert es wieder.
        Es ist ja nicht so, dass ich “Internetgroßhändler” bin.
        Als ich den Kindle gekauft habe, war es zeitweise so, dass die Bücher, die ich auf dem Reader gelöscht habe auch bei Amazon waren.
        Daher habe ich den Weg über Calibre gewählt (ohne “Zusatzsoftware”).
        Wenn Amazon dem Kindle (bedeutend) mehr Speicher oder einen SD-Kartenslot “spendieren” würde, wäre die ganze Angelegenhei (fast) bedeutungslos (von epub mal zu schweigen).

        MfG
        Gerdio

  4. Heike sagt:

    Hallo!
    Bei mir klappt das mit dem downgraden leider nicht…
    Habe wieder die alte Version von Kindle für PC auf dem Rechner, aber calibre erkennt die
    Kindle Bücher nicht…
    Hast du noch eine andere Idee?
    Gruß
    Heike

  5. Samuel Said sagt:

    Danke für den Hinweis, Download und Installation der alten Version hat einwandfrei geklappt, einfach vor der Installation bei der neueren Version den automatischen Update herausnehmen – dann klappts – nochmals Danke

  6. Ronny sagt:

    DANKE, sehr guter Hinweis!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch