Cool Reader für eBook-Reader von PocketBook

  • 16. März 2017 - Aktualsiert am 10. März 2018
  • von Michael
  • 69 Antworten

Der Cool Reader ist eine alternative Lesesoftware, die auf allen eReadern von PocketBook installiert werden kann. Das Programm bietet ein paar schöne Features, die der vorinstallierten Leseapp fehlen.

Hinweis:
In diesem Artikel bündele ich die Infos zum Cool Reader für PocketBook, die sich alle irgendwo schon auf PAPIERLOS LESEN befinden.
So lässt sich beispielsweise die Helligkeit des Bildschirms per Wischgeste am linken Bildschirmrand ändern. Es ist auch möglich, die einzelnen Tippzonen des Bildschirms umzukonfigurieren (einmal für einen kurzen Tipp oder einen langen Tipp) oder sogar ganz abzuschalten, um beim Lesen nicht ausversehen über Berührungen des Bildschirms weiterzublättern.

Nicht nur eigene Schriften werden unterstützt, der Cool Reader kann auch sämtliche Formatierungen im Buch ignorieren und stattdessen eigene Einstellungen für verschiedene Überschriften, Absätze anzeigen. Wer auf seinem Inkpad im Querformat zweispaltig lesen möchte, kann dies mit dem Cool Reader ebenso machen, wie all jene, die im Dunklen lieber mit weißer Schrift auf dunklem Grund lesen.

Der Cool Reader unterstützt eBooks in diesen Formaten: CHM, DOC, EPUB, FB2, HTML, MOBI, RTF, TCR und TXT.

Einschränkungen des Cool Readers gegenüber der eingebauten Software

Natürlich ist auch der Cool Reader nicht perfekt. So unterstützt er keine eBooks mit DRM, kann also keine eBooks aus der Onleihe anzeigen. Er unterstützt keine PDF-Dokumente und auf Geräten mit Firmwareversionen neuer als 5.14 funktionieren die Wörterbücher nicht. Eine möglicherweise auf dem Gerät vorhandene Vorlesefunktion wird durch den Cool Reader auch nicht bedient.

Screenshots


Letzte Änderungen


Komplettpaket für PocketBook Touch Lux 3

In diesem Paket sind der Cool Reader und alle Einstellungen für den PocketBook Lux 3 enthalten. Weitere Downloads sind nicht nötig. Zum Installieren einfach den Inhalt des Archivs in den internen Speicher des PocketBooks entpacken.


Komplettpaket für PocketBook Touch HD 1 + 2

In diesem Paket sind der Cool Reader und alle Einstellungen für den PocketBook Touch HD 1 und 2 enthalten. Weitere Downloads sind nicht nötig. Zum Installieren einfach den Inhalt des Archivs in den internen Speicher des PocketBooks entpacken.

Download


Komplettpaket für PocketBook Inkpad 3

In diesem Paket sind der Cool Reader und alle Einstellungen für den PocketBook Inkpad 3 enthalten. Weitere Downloads sind nicht nötig. Zum Installieren einfach den Inhalt des Archivs in den internen Speicher des PocketBooks entpacken.

Hinweis:
PocketBook hat beim Inkpad 3 die interne Verarbeitung der Bildschirmausrichtung geändert. So erkennt der Cool Reader den automatischen Wechsel ins Querfomat nicht, was ansich nicht weiter schlimm wäre, da man diese Automatik abschalten kann. Doch leider werden auch die Symbole für die Ausrichtung im Cool Reader nicht angezeigt. Man kann die Ausrichtung zwar auch über die Einstellungen des Cool Readers unter “Bildschirmeinstellungen > Seitenausrichtung” ändern, aber nach dem Schließen des eBooks startet der Cool Reader kurz im Querformat, um sich gleich wieder zu beenden. Erst eine Änderungen des Wertes “cr3.pocketbook.orientation” auf 0 in der “cr3.ini”, die sich auf dem Reader unter “system/config/cr3/” befindet, setzt die Ausrichtung zurück und öffnet den Cool Reader wieder.

Wer trotzdem mit dem Cool Reader lesen will, kann sich bis zu einer neuen Version nur damit behelfen, erst alle gewünschten Einstellungen im Cool Reader zu setzen und danach die Konfigurationsdatei “cr3.ini” mit einem Schreibschutz zu versehen. Danach startet der Cool Reader immer mit diesen Einstellungen und im Hochformat.

Ein weiteres Problem ist, dass der Cool Reader — warum auch immer — die Icons im Kontextmenü des PocketBook-Readers entfernt. Dadurch sind die dahinterliegenden Funktionen nicht mehr nutzbar. 

Download

Wer den Cool Reader trotz der Fehler auf dem Inkpad 3 einsetzen möchte, kann sich mein Paket herunterladen, in dem schon die Silbentrennung auf deutsch gesetzt ist und die Bildschirmränder auf einen angenehmen Wert gesetzt sind.


Einzelne Downloads

Nicht speziell angepasste Versionen direkt von der Github-Seite des Entwicklers. Zur besseren Einordnung hier nach Readermodellen.

Hinweise zur Benutzung

Um den Cool Reader aufzurufen ist nichts weiter erforderlich, als das entsprechende Buch einfach zu öffnen. Wer weiterhin eBooks aus der Onleihe oder anderweitig per DRM geschützte Bücher möchte, muss dazu den eingebaute “Adobe Reader” nutzen, da nur er mit dem Kopierschutz umgehen kann. Dazu wird das Buch in der Bibliothek (nicht auf der Startseite) länger angetippt und unten aus dem Menü “Öffnen mit > Adobe Reader” gewählt. Wurde das Buch einmal mit dieser App geöffnet, wird es das auch das nächste Mal.  Einzig beim Touch HD kann später über das “Öffnen mit…”-Menü später wieder zum Cool Reader gewechselt werden.


Standardeinstellungen

Verschiedene vorgegebene Einstellungen des Cool Reader sind nicht optimal. So ist beispielsweise zunächst die Schriftgröße auf einen unnatürlich hohen Wert eingestellt, die Worttrennung auf Russisch und der Text zu nah am Rand. Da die Einstellungen abhängig von der Auflösung des Displays sind, habe ich sie hier für verschiedene Geräteklassen zusammengestellt. Die Einstellungsdatei wird einfach in den Hauptspeicher des Gerätes entpackt. Für die Eingeweihten: Die Datei heißt “cr3.ini” und landet unter “system/config/cr3/”.


“Öffnen mit”-Menü-Einstellungen

Obwohl die Oberfläche der PocketBookfirmware auf den meisten Readern gleich ausschaut, hat PocketBook den Unterbau seit dem Touch HD etwas verändert. Dazu gehört, dass diese eingebaute Lesesoftware nur noch auf den beiden Programmen AdobeViewer und FBReader basiert, beide sich aber nicht mehr direkt über das “Öffnen mit…”-Menü aus der Bibliothek öffnen lassen.

Das “Öffnen mit”-Menü wird über die “extensions.cfg” geregelt, die in der Standardversion des Cool Reader nur die alten Leseapps berücksichtigt. Für den Aqua 2 und den Touch HD sind andere Einträge in der “extensions.cfg” nötig. Die entsprechenden Dateien können nachfolgend heruntergeladen werden.

 


Artikel zum Cool Reader für PocketBook


Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

69 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. clauss sagt:

    ich habe Probleme mit dem cr3 auf meinem Pocketbook Touch Lux (623, sozusagen Nummer 1, FW 4)
    Im Bibliotheksmenue bekomme ich bei “öffnen mit” immer nur Adobe- und fb-reader angeboten, keinen cr3, egal was ich mit der “extensions.cfg” schon versucht habe. cr3 selber funktioniert, habe eine Pseudo-App gebaut die den cr3 mit festem Pfad zu einer epub-Datei aufruft.
    Muss die “extensions.cfg” unter F$ 4 an eine andere Stelle? Bin für jede Hilfe dankbar!

  2. Klaus sagt:

    Wie stelle ich denn beim Pocketbook Inkpad 2 im Cool Reader den Nachtmodus (INVERSE BUCHSEITE – weisse Schrift auf schwarzem Hintergrund) ein? Ich kann da bei den Einstellungen dsbzgl. nichts finden? Vielen Dank für eine evtl. Antwort im Voraus.

  3. Kraftiras sagt:

    Ich hätte mal ne Frage:
    wenn ich unten links “klicke” erscheinen unten Symbole mit A, A+, A-, C+ etc. ich hab mal ausgewählt und ein Absatz wurde komplett unterstrichen, was genau ist das und wofür. Und vor Allem wie mach ich diese Markierung rückgängig? Egal welche Möglichkeit ich auswähle es passiert nichts mehr und die Markierung bleibt.

  4. Ronny sagt:

    Hallo,

    ich habe auf meinem Touch HD versucht den Coolreader zu installieren (Ordner System auf den Hauptspeicher des Readers kopiert). Leider erscheinen die Bücher, die ich öffene mit dem CR alles andere als lesbar. Da werden Buchstaben überlagert und sind teilweise “kreuz und quer”. Auf dem Touch HD ist die aktuellste Firmware von Pocketbook.

    Kann mir jemand Tipps geben? Danke für Eure Mühe.

    Gruß
    Ronny

  5. Alan sagt:

    hello MICHAEL,
    i like use CoolReader on the PocketBook Basic Lux, because this program can read other’s script format files except epub,doc,txt,html,format etc. So i want to get another device (Basic 3,White) to read.

    But i have meet two problem on PB615w :

    1==when exit read, with center menu to close this book, but after push center button, close this book and open this book again, you have to close this book again. If you close one book, you must open twice menu to close it.

    2==My CHM format files are encoded Chinese characters, this edition read CHM, display wrong character, How to change charset ? (for example GB2312 or others)

    Thanks.

  6. Lena sagt:

    So, jetzt schreibe ich mal im aktuellen Thread über den CoolReader. War sehr angetan über alles, was sich in der Zwischenzeit beim CoolReader getan hat. Sehr erfreulich. Nur eines gibt mir Rätsel auf:

    Habe den Reader noch einmal neu installieren müssen und jetzt ist die Wörterbuchfunktion weg. Du schreibst ja auch, daß die Wörterbücher standardmäßig beim CoolReader nicht funktionieren. Aber ich schwöre: Bei meiner Erstinstallation haben sie funktioniert. Rätselhaft.

    Ansonsten: Wie immer Dank für den informativen Thread Michael!

  7. Lena sagt:

    Man sollte sich klar ausdrücken: Wörterbücher mit dem Coolreader auf dem PocketBoook Touch HD mit aktueller Software FW 5.16_579 funktionieren nicht. Ein echter Wermutstropfen.

  8. serenity sagt:

    Hallo,

    ich habe es problemlos auf dem Touch HD hinbekommen und war damit sehr zufrieden, aber jetzt auf dem Touch HD 2 will und will es partout nicht funktionieren.

    Ich habe alles gemacht, was empfohlen wird, habe auch die @Cool_off-App (wie schon beim Touch HD), aber es ist nicht möglich, ein Buch im CoolReader zu öffnen und auch die Auswahl “Öffnen mit” erscheint einfach nicht! Ich habe es wirklich oft versucht und verzweifle so langsam.

    Daß es auch beim Touch HD 2 klappen muss, zeigt der User “serverus” im E-Reader-Forum (https://www.e-reader-forum.de/ebook-reader/pocketbook/27654-pocketbook-touch-hd-2-pb-631/), der es gleich im zweiten Anlauf hinbekommen zu haben scheint.

    Was könnte ich nun, da ich ja schon immer und immer wieder die entsprechenden Dateien in den System-Ordner kopiert und die extensions.cfg, die cr3.ini etc. angepasst habe, noch versuchen?

    Auch ein Downgrade habe ich versucht, also ein Zurückgehen auf die Firmware sw_20170623_631_U_5.16_579_gdb_pn_user, die ich noch als zip auf dem PC habe, aber das schlug leider fehl.

    Was könnte ich tun?

    Gruß, serenity

    • Michael sagt:

      Habs grad mal nachvollzogen, absolut kein Problem, den Cool Reader auch auf dem Touch HD 2 zum Laufen zu bekommen. Du brauchst von dieser Seite folgende Dateien:

      1. den ersten Link von “Download & Installation”
      2. den zweiten Link von “Standardeinstellungen”
      3. den dritten Link von “‘Öffnen mit’-Menü-Einstellungen”

      Das sind alles Zips, deren Inhalt du auf den PocketBook kopierst. Danach ist sowohl der Cool Reader installiert, als auch der Eintrag im “Öffnen mit”-Menü vorhanden. Standardmäßig wird der Cool Reader geöffnet, nur wenn du explizit über “Öffnen mit” gehst, kannst du den PocketBook eigenen Reader auswählen (PB Reader).

      • Serenity sagt:

        Ganz herzlichen Dank für die prompte Antwort, die mir indirekt doch noch geholfen hat: Ich habe einfach den Reader noch mal ganz plattgemacht (auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und den internen Speicher formatiert), auch wenn das bzgl. der Neuvergabe der SendToPocketbook-ID etc. immer recht umständlich ist.

        Danach hat dann – jetzt mit der noch einfacheren Methode des Installationspakets in einer Datei (das am 5. Dezember hier dankenswerterweise bereitgestellte cr3_pb631_ppl.zip) – die Installation problemlos geklappt! Leider habe ich bzgl. des Touch HD (den ich gleich mit erneuerte) eine ganz ähnliche Erfahrung machen müssen wie weiter oben die Userin LENA: meine bisherige Version des CoolReaders band die Wörterbücher ganz wunderbar ein, und nun stehe ich ohne diese Funktion da; trotzdem ist allein die Bedienung durch die neuere Oberfläche (ich hatte vorher noch das in der Mitte des Bildschirms aufgerufene Einstellungsfenster) eine spürbare Verbesserung.

        Was mich nun am meisten wurmt, ist die Tatsache, daß sich mein bisher genutztes OxfordDictionary (als pbi über bookland bezogen) nicht auf dem Touch HD 2 installieren lässt (sogar ein Neukauf ist nicht möglich, weil beim Abgleich mit der Seriennr. des Geräts die Meldung ,,Das Wörterbuch ist mit diesem Gerätemodell nicht kompatibel” angezeigt wird)! Ich hoffe sehr, dass da noch nachgebessert wird und versuche mal, das an Forkosigan heranzutragen.

        Ist es bisher üblich gewesen, daß bestimmte Wörterbücher beim Erscheinen neuer PB-Geräte oder FirmWare-Updates (erst einmal?) nicht funktionieren?

        Auf jeden Fall möchte ich diese Seite hier (bzw. den Betreiber MS) noch einmal ganz überschwenglich loben für die vielen Infos zu und Hilfestellungen bei allem, was mit E-Readern zusammenhängt!

        Herzlichen Dank!

  9. serenity sagt:

    Hm, also insgesamt läuft alles ganz gut, aber eins funktioniert leider immer noch nicht: über die Öffnen-mit-Funktion kann ich zwar zwischen CoolReader, Adobe- und fbreader wählen, aber funktionieren tut grundsätzlich nur der CoolReader (auch die CoolOff-App ändert daran nichts).

    Die einzige Möglichkeit, ein epub-Dokument mit dem geräteeigenen Viewer anzeigen zu lassen besteht für mich derzeit in der Nutzung des von anderen (ich glaube, auch hier irgendwo) bereits beschriebenen Bugs, der beim Wiedereinschalten nach automatischer Abschaltung während eines aufgerufenen Dokuments im CoolReader ebendieses Dokument im geräteeigenen PocketBook-Viewer aufrufen lässt – keine wirklich akzeptable Notlösung, wie ich finde.

    Hat jemand eine Idee, wie das Problem sich lösen ließe? Vielleicht durch eine Änderung der CoolOff-App oder so?

    • Serenity sagt:

      Hallo,

      heute sehe ich endlich anhand des Updates von Michael vom 20.01.2018, daß das Problem mit Hilfe von LucyOne aus dem eReader-Forum gelöst wurde und sich endlich direkt beim Öffnen eines Buches auswählen läßt, ob der Pbreader oder der CoolReader benutzt werden soll!

      Habe es heute gleich nachinstalliert und erfolgreich getestet!

      Vielen Dank!

  10. John sagt:

    ich habe mac os.
    habe mir den coolk reader runtergeladen
    wen ich pocket book hd 2 per micso sd an meinen Mac anschließe kann ich nicht den inhalt des readers sehen…..

    ich habe coolreader auf die Micro SD Speicherkarte kopiet. Über einen Kartenleser.

    Wie kann ich am besten cool reader auf dem Pocket Book HD2 installieren

  11. John sagt:

    Geht leider nicht. Im Mac Finder wird nicht angezeigt wenn ich ihn per Kabel ans Macbook geschlossen habe

  12. John sagt:

    Jetzt geht es, kalppt nur jedes 3-4 Mal, aber hauptsache es klappt:-)

  13. John sagt:

    Jetzt kann ich zugreifen auf den Speicher.
    Ich habe einige Bücher etc gelöscht.

    Den Coolreader kann ich aber n i c h t ins Hauptverzeichnis kopieren. Es kommt immer die Meldung im Finder

    “The item “system” can’t be replaced because it’s invisible.”

    Was mach eihc falsch
    Ich kann die Datein aber in ein andren Verzeichnis kopieren.Das geht.

    Wie kann ich die Bücher mit Cool Reader öffnen?

    • Michael sagt:

      Der Cool Reader funktioniert nur, wenn er ins system-Verzeichnis entpackt wird. Da es das Attribut “unsichtbar” hat, musst du es erst sichtbar machen. Wie das auf dem Mac geht, weiß ich leider nicht. Vielleicht weiß das ein anderer Leser?

      • trekk sagt:

        Mit diesem Kommando, im Terminal eingegeben, werden alle versteckte Dateien sichtbar gemacht:

        defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE && killall Finder

        Und hiermit geht es wieder zurück in die Unsichtbarkeit ;) :

        defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE && killall Finder

  14. brucelee sagt:

    v0.0.6-17-62 with vertical swipe for front light color tuning: https://github.com/blchinezu/pocketbook-coolreader/releases

    Video demo: https://www.youtube.com/watch?v=lPI4OgE7hQQ

    There’s a separate build for PB631 too which should fix the extensions.cfg issue: https://github.com/blchinezu/pocketbook-coolreader/tree/master/builds/631/pro5

    You’re welcome :)

  15. Bernd sagt:

    Ich würde den Cool Reader auf meinem neuen Pocketbook InkPad3 installieren. Kann ich dazu genauso vorgehen / installieren wie oben beschrieben? Bzw. Kann ich die gleichen Dateipakete herunterladen und installieren? Ist der Cool Reader mit allen Pocketbook Readern kompatibel?

    Bin absoluter Neuling in diesen Dingen und mit Linux habe ich auch nix am Hut.

    Danke Bernd

  16. Bernd sagt:

    Und wie kann ich einzelne oder mehrere Wörter markieren?
    Das OTA update funktioniert leider nicht.

  17. stepla sagt:

    Hallo,

    ich habe ein Pocketbook Touch Lux 3 mit der Firmware 5.14 und dem Coolreader 3.

    Allerdingskann ich nirgendwo die Bildschirmhelligkeit ändern. Weder durch Einstellung noch durch Wischen am Rand.

    Was mache ich falsch?

    • Michael sagt:

      Schau mal in den Einstellungen des Cool Readers nach, ob das Beleuchtungswischen eingeschaltet sein. Du findest es unter “Steuerungseinstellungen > Beleuchtung Wischen”.

  18. Bernd sagt:

    Warum kann ich kein update OTA durchführen???

    Danke

  19. Bernd sagt:

    @Trekk: Bevor ich ein Wörterbuch nutzen kann, muss ich es erst mal schaffen, das gewünschte Wort zu markieren. Was leider nicht funktioniert.
    Leider kann ich den CR auf meinem Gerät nicht aktualisieren.
    Bin anscheinend der einzige mit diesem Problem.

    • trekk sagt:

      Hallo Bernd,

      das funktioniert aber nicht in der Art und Weise, dass Du erst ein Wort markieren musst.

      Um das Wörterbuch zu nutzen, tippst Du in die Mitte des Displays und rufst das Menü auf. Dann tippst Du auf das Symbol für das Wörterbuch. Das Wörterbuch öffnet sich und jedes Wort, was Du jetzt antippst, wird übersetzt.

      Legst Du das Öffnen des Wörterbuchs auf eine Taste, geht es noch einfacher.

    • trekk sagt:

      Das Aktualisieren per OTA geht bei mir auch nicht, ich habe das manuell gemacht. Die Version v.0.0.6-17-62.1 bringt aber auch nichts interessantes Neues für das Inkpad 3.

  20. Frank sagt:

    Hi Michael,
    unter der Überschrift “Öffnen mit” hast Du 3 verschiedene Links angegeben.
    Nach dem ich mit meinem Touch Lux3 Probelnme hatte, dass es dort nicht angezeigt wurde, habe ich mal genauer geschaut. Deine Links sind 3 völlig identische, sowohl im U-Dir-Weg als auch in der cfg Datei.
    Ist Dir da ein Fehler unterlaufen???
    Danke
    Frank

    • Michael sagt:

      Ist Dir da ein Fehler unterlaufen???

      Nein, das hat schon alles seine Richtigkeit. Denn ist in der Tat so, dass die “extensions.cfg” auf den angegebene Readern anders ist, als beim Touch Lux 3 oder anderen readern, die noch nicht die neue Leseapp haben. Steht aber auch über den Downloads so da.

      • Frank sagt:

        Hi Michael,
        Nach erneutem Vergleich kann ich an keiner Stelle einen Unterschied feststellen, auch überall ist der eink-reader.app drin, der m. M. nach doch erst beim Touch HD der neue Name des PB-readers ist?
        Ich habe beim Touch Lux 3 jedenfalls die Besonderheit, dass nur bei rtf-Dateien bei mir der cr3 als reader aufgerufen wird, in der Biblio haben diese Dateien auch keinen Eintrag von “Öffnen mit”. Dieser Eintrag erscheint nur bei den ePub- und PDF-Dateien. Warum?
        Bitte um Hilfe.
        Wo ist mein install- oder Denkfehler?
        Ich habe cr3 von dier Touch LUX 3 Seite geladen und installiert.
        Danke für jeden Hinweis
        Tschau
        Frank

  21. Frank sagt:

    cr3_pb626_ppl.zip
    OK?

    • Michael sagt:

      Ja, das ist die Richtige. Verstehe aber nicht, warum du die “extensions.cfg” für den Touch HD nutzt, denn in dem Paket ist die richtige für den Touch Lux 3 enthalten. Habs vorhin extra nochmal ausprobiert. Den Inhalt der “extensions.cfg” habe ich zudem nochmal dorthin geschrieben.

      • Frank sagt:

        Ich hatte die cfg-Datei genutzt was in dem Artikel hier weiter oben unter “Öffnen mit” stand. (wusste nicht das in Deinem Paket schon alles drin war)
        Aber Danke für den weiteren Tipp.
        Werde mal diese Extentions.cfg dann einspielen.
        Es gibt also doch noch andere die hiermit Probleme haben.
        Danke
        Aber daran sieht man das der Touch HD doch nicht vergleichbar mit dem Touch Lux 3 ist.
        Werde das mal meiner Freundin verklikkern. ;-)
        Tschau
        Frank

        • Michael sagt:

          Ich hatte die cfg-Datei genutzt was in dem Artikel hier weiter oben unter „Öffnen mit“ stand.

          Da ist aber keine für den Touch Lux 3 verlinkt.

          Es gibt also doch noch andere die hiermit Probleme haben.

          Eigentlich nicht.

          Aber daran sieht man das der Touch HD doch nicht vergleichbar mit dem Touch Lux 3 ist.

          Nein, überhaupt nicht. Habe ich auch im Artikel nicht so geschrieben. Beide Geräte haben unterschiedliche Hardware und sind auch von der Firmware verschieden. Die Unterschiede mit dem “Öffnen mit”-Menü habe ich auch entsprechend beschrieben.

        • Frank sagt:

          Hi,
          Habe mal die .cfg ausgetauscht (in der die ich hatte waren über die doppelte Anzahl an Zeilen drin!).
          Es ist aber immer noch das gleichte, er zeigt mir den cr3 bei “öffnen mit” nicht an, aber die .rtf Dateien werden ohne nachfragen mit dem cr3 geöffnet.
          Nur bei den anderen Dateien habe ich in dem Menü in der Biblio das “öffnen mit” drin, aber auch ohne den cr3. Kann ich denn ein ebup nicht mit dem cr3 öffnen? Bei meinem Touch HD geht das. Wieso bei meiner Freundion ihrem Touch Lux 3 nicht?
          Danke für weitere Hinweise
          Frank

  22. Frank sagt:

    Hallo Michael,
    mal eine Nachfrage.
    Du hast im Thread zum cr3 beim Touch HD geschrieben:
    “Er unterstützt keine PDF-Dokumente und auf Geräten mit Firmwareversionen neuer als 5.14 funktionieren die Wörterbücher nicht. Eine möglicherweise auf dem Gerät vorhandene Vorlesefunktion wird durch den Cool Reader auch nicht bedient.”
    Wie sieht nach mehreren Monaten die Lage aus?
    Ist bekannt wann es die Änderung (wo auch immer, FW Pocketbook Touch HD oder cr3) geben wird?
    Wäre schön wenn wir nicht mehr so lange warten müssten.
    Ich habe auch keine Wörterbücher (ausser DE-DE) im Format .dict im Netz gefunden.
    Hat Du da noch einen Tip?
    Danke
    Frank

    • Michael sagt:

      Wie sieht nach mehreren Monaten die Lage aus?

      Unverändert

      Ist bekannt wann es die Änderung (wo auch immer, FW Pocketbook Touch HD oder cr3) geben wird?

      Nein, weder für den Touch HD, noch für irgendeinen anderen PocketBook. Falls es irgendwann Neuigkeiten dazu geben sollte, werde ich hier drüber berichten.

      Hat Du da noch einen Tip?

      Nein.

  23. Frank sagt:

    Schade
    Aber vielen Dank!
    Tschau
    Frank

  24. Katrin Kobert sagt:

    Hallo Michael, aufgrund Ihrer Ausführungen bin ich vom Inkpad 3 überzeugt und beabsichtige, ihn zu kaufen als Ersatz für meinen Sony PRS-T1. Da ich meine Bücher bei E-Book.de und Hugendubel kaufe wollte ich hiermit anfragen, ob ich den Coolreader zum lesen von dem epub-Format benötige. Die Ausführungen über den Coolreader verunsichern mich und ich würde ihn gern gleich deinstallieren. Ich freue mich auf eine Antwort. Viele Grüße Katrin.

    • Michael sagt:

      Nein, den Cool Reader benötigen Sie nicht. Er ist auch gar nicht vorinstalliert, sondern muss – falls gewünscht – selbst heruntergeladen und installiert werden. Sie können den Reader kaufen und dann einfach loslesen.

  25. Frank sagt:

    Hi Michael,
    gibt es inzwischen einen Skin, der die Dartellung der Schrift und der Zeilen im Setup des cr3 auf eine angenehme Größe bringt?
    Die Zeilenschrift ist meist sehr sehr klein, eben noch auf den 6 Zöller abgestimmt und dadurch auf dem 7.8 Zöller nun schwer zu erkennen.
    Wo kann man das ändern? Gibt es eine Erklärung wo im pb62x.cr3skin bzw. default.cr3skin man da ansetzen muss?
    Danke für jeden Hinweis
    Tschau
    Frank

  26. Frank sagt:

    Hallo,
    für alle die auf dem Inkpad 3, Touch HD oder Touch HD 2 die Schriften im Einstellungsmenü zu klein sind, hier eine von @gemach veränderte Skin-Datei “pb626fw5.cr3skin”.
    Diese muss dann unter system\share\cr3\skins\ zu den dortigen Skin-Dateien kopiert werden. Es ist daher sinnvoll die Datei umzubenennen in z. Bsp.: pb626fw5Big.cr3skin damit sie nicht eine vorhandene Datei überschreibt.
    Danach in den coolreader gehen (ein Buch damit aufrufen) und in Setting(Einstellungen) unter Bildschirmeinstellungen, dann dem Reiter Skin und dort die eben geladene Datei auswählen.
    Dann wieder aus den Einstellungen heraus gehen und Tatarataaaa… die Schrift im Einstellungsmenü ist auch für den älteren Nutzer größer und damit lesbar.
    (Das gilt aber nur für die Einstellungsblock, die normalen Schrift (zum Buch lesen) kann man unter “Standart Zeichensatzgröße” einstellen)

    Die Datei gibt es im e-reader-forum.de unter folgendem Link:
    https://www.e-reader-forum.de/ebook-reader/pocketbook/21971-touch-hd-und-coolreader/?postID=339050#post339050

    Ein paar Kommentare weiter gibt es sogar ein neue pb631fw5.cr3skin, die im Touch HD, Touch HD 2 und in Inkpad3 funktioniert.

    Viel Spass
    Frank

  27. da]v[ax sagt:

    Hallo Michael, erstmal: Danke für dein anhaltendes Engagement. Dein Blog ist inzwischen meine erste Anlaufstelle wenn es um eReader geht.

    Ich bin seit vielen Jahren ein begeisterter PocketBook-Besitzer und lese alle Bücher mit CoolReader. Nun habe ich mir gerade einen Touch HD2 zugelegt und würde gerne die Bücher vom alten auf den neuen übertragen.

    Frage: ist es möglich, die Lesezeichen auch zu kopieren? Weißt Du, wo die abgelegt werden? Ich verwalte meine Bücher *nicht* mit Calibre sondern kopiere sie per Windows-Explorer “einfach so”….

  28. da]v[ax sagt:

    Hm…. ehrlich gesagt: jein. Das wird eine längere Antwort, aber ich habe im Moment keine Zeit. Ich melde mich im Laufe der Woche mal mit einem längeren Bericht.

    • da]v[ax sagt:

      Also: Ich habe gestern Abend festgestellt dass Pinch-Zoom nicht funktioniert. Außerdem sah das Lesemenu des CR seltsam aus. Ich hatte dann ein bisschen rumgeklickt und plötzlich meinte CR: “Custom system theme applied. CR will restart now (http://blog.todamax.net/wp-content/uploads/2018/04/scr0006.jpg)

      Und damit fingen die Probleme an. Das Hauptmenu des PB hatte dann nämlich plötzlich “vergessen,” dass das Ding ein HD-Display hat und sah so aus: http://blog.todamax.net/wp-content/uploads/2018/04/scr0001.jpg

      Im PB-Menu unter CUstomize gab es den Eintrag “Theme” und da war “LineCustom” eingestellt (http://blog.todamax.net/wp-content/uploads/2018/04/scr0002.jpg). Eine Änderung auf “Line” brachte den PB dazu, das Hauptmenu wieder normal anzuzeigen (http://blog.todamax.net/wp-content/uploads/2018/04/scr0004.jpg) aber sobald COolReader wiedr startete, kam die “Custom system theme applied”-Meldung und das Spiel ging wieder von Vorne los.

      Ich habe heute früh ein Factory Reset gemacht. Den “Theme”-Eintrag im Customize-Menu gibt es jetzt gar nicht mehr?!

      Dann habe ich CR neu draufgespielt, die “Custom Theme”-Meldung ist jetzt weg, das kaputte PB-Haupt-Menu auch, aber der Pinch-Zoom funktioniert immer noch nicht! Hast du vielleicht eine Idee, woran das liegen könnte?

      Die Specs:
      PocketBook Touch HD2
      Firmware: U631.5.17.750
      Release_Date: 20171003_171502
      CoolReader: 0.0.6-17-62.1 (pro5)

      • da]v[ax sagt:

        HA! Firmware-Upgrade auf sw_20180227_631_U_631.5.17.upd2_1409_gdb_pn_-sync_user.zip und jetzt geht Pinch-Zoom wieder. Yeah.

        Das Lesezeichen-Ding probiere ich heute nimmer aus :)

  29. da]v[ax sagt:

    Und schon kommt das nächste Problem auf. CoolReader “kennt” standardmäßig keine Wörterbücher. Ich habe von einem älteren Modell meines PocketBooks noch 2 *.dic-Dateien, wenn ich die nach \system\dictionaries kopiere, sind sie im CoolReader im Dictionaries-Dialog tatsächlich da.

    Aber: auf dem alten Touch Lux 3 kann man nun Wörter antippen, die dann übersetzt werden. Auf dem Touch HD2 funktioniert das aber nicht :( so bringt ein Wörterbuch natürlich nichts.

    Hast du eine Idee, wie ich das noch gefixt kriegen könnte?

    • Michael sagt:

      Ich habe nur herausgefunden, dass du den Wörterbuchmodus erstmal aufrufen musst. Zum Beispiel über langes Tippen auf die Bildschirmmitte (oder wohin auch immer – musst du dir einstellen).

      • da]v [ax sagt:

        Den hab ich schon. Aber in diesem Modus kann ich dann eben keine Wörter antippen :( ich habe jetzt mal auf Github ein entsprechendes Issue angelegt, vielleicht passiert ja was.

        • da]v[ax sagt:

          Es lag offenbar daran, dass ich ein deutsches Buch offen hatte. Heute früh hatte ich ein englisches Buch geöffnet und habe spaßeshalber nochmal das Wörterbuch geöffnet und siehe da: das Wortantippen funktioniert wieder :) Nun habe ich endlich einen Touch HD2 voll nach meinen Wünschen!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hoch