Calibre 3.4

Das ist neu in der aktuellen Version von Calibre:

Neu

  • Buch bearbeiten: Alle Dateibrowser markierten Dateien lassen sich auf die Festplatte exportieren
  • Server: Bei der Rückkehr zur Suchseite bleibt der Status der Tags erhalten
  • Templatesprache: Erlaube der in_list()-Funktion die Rückgabe verschiedener Werte, abhängig davon was gefunden wurde
  • Konfigurierbare Tastenkonfiguration für das bewegen des Fokus von der Schnellansicht hin zur Buchliste (Standard: [Alt + Umsch + Q])

Fehlerkorrekturen

  • Konvertierung: Das im “Metadata-Jacket” eingebene Jahr und die Anzeige dessen berücksichtigt nun die lokale Zeit
  • Server OPDS-Feed: Der Zähler wird nun auch bei kleingeschrieben Kategorienamen richtig berechnet
  • Buch bearbeiten: “Zeige Details” (aus 3.3) wird nun nicht mehr bei “Zähle alle”, sondern nur noch bei “Alle Ersetzen” angezeigt
  • Nook-Treiber: Entfernt ggf. beim Senden an Nook-Geräte das Prozentzeichen (%) aus dem Dateinamen
  • Calibre stürzt nun beim Starten nicht mehr ab, wenn die Schnellansicht geöffnet und die virtuelle Bibliothek leer ist

Verbesserte Nachrichtenquellen

  • FOX News
  • Private Eye

Download

Die aktuelle Programmversion kann über die folgenden Links heruntergeladen werden. Alternativ kann Calibre natürlich auch direkt aus dem Programm aktualisiert werden. Und wers gerne vollautomatisch hätte, kann auch mein Windows-Updatetool nutzen, das Calibre jeden Freitag automatisch aktualisiert

Übrigens habe ich bisher über 30 Tipps und Tutorials zu Calibre geschrieben.

Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch