Neue Firmware für Koboreader mit vielen kleineren Neuerungen und Reparaturen

Das neue Firmwareupdate mit der Versionsnummer 4.5.9587, das seit gestern öffentlich ist, korrigiert ein paar nervige Fehler und hält einige — eher kleinere — Neuerungen bereit.

Das sind ist neu:

  • Neuer Punkt in der Hilfe: Fehlersuche bei vermissten Büchern
  • Login über Hotspots wurde verbessert (z.B. wenn weiße Seiten angezeigt wurden oder Eingabefelder oder Schaltflächen nicht funktionierten)
  • Im Sync-Symbol am oberen Bildschirmrand wird jetzt ein Haken angezeigt, falls die letzte Synchronisierung nicht länger als 5 min zurückliegt
  • Falls der Anwender in den letzten 60 oder mehr Tagen keine Synchronisierung angestoßen hat, wird er jetzt mit der Auswahl „Jetzt“ oder „Später“ daran erinnert
  • Falls der Anwender das Gerät dreimal über Kobo Desktop synchronisiert, aber noch keine WLAN-Verbindungen auf dem Reader eingerichtet hat, wird er dran erinnert, eine einzurichten
  • Es gibt jetzt eine Fehlermeldung, falls die Synchronisation nicht geklappt hat
  • Zusätzlicher Dialog beim Abmelden oder Zurücksetzen auf Werkseinstellung
  • Kobo Desktop: Einige kostenlose Bücher, die keine Cover-Bilder hatten, erschienen nicht in „Meine Bücher“
  • Kobo Desktop: Abbrechen-Schaltfläche beim Synchronisieren

Und das wurde korrigiert:

  • Neue Firmwareupdates werden jetzt nicht mehr ungefragt installiert, wenn sie während des Sync-Vorgangs reinkommen. Der Nutzer hat nun die Möglichkeit, das Update erst später zu installieren.
  • Die Beleuchtung sollte nun immer abgeschaltet werden, wenn der Reader in den Standby geht.
  • Auf einigen Geräten lässt sich die Helligkeit per Wischgeste nun wieder komplett auf null herunterregeln
  • Die Reparaturfunktion fragt nun wieder nach dem WLAN-Zugriff unf entfernt auch keine WLAN-Netzwerke mehr
  • Beim Kaufen eines eBooks über den Reader ploppt nun nicht mehr die Tastatur auf, wenn sie gar nicht benötigt wird
  • Bibliothek > Autoren: Die Sortierung nach „Zuletzt“ und „Anzahl der Bücher“ funktioniert nun wieder

Das Update sollte in nächster Zeit über Kobo-Desktop verteilt werden. Wer nicht warten möchte, kann es auch manuell installieren. Wie das funktioniert, steht auf der Firmwareseite.

(via)


Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch