Amazon stellt Kinderkindle vor

Amazon hat ja mit der FreeTime-Funktion schon länger Kinder als potentielle Kindleleser auf dem Radar. Ich hatte die Funktion vor einiger Zeit im Rahmen meines Gastbeitrags “Welcher eBook-Reader für mein Kind” bei abcund123 erwähnt.

Kurz gesagt haben mit FreeTime Eltern die Möglichkeit, ihren Kindern ausgewählte Bücher zum Lesen zur Verfügung zu stellen. Um die Kinder zum Lesen zu Motivieren, lassen sich zudem Meilensteine definieren. Das funktioniert auf dem Elterngerät und natürlich auch auf einem über das gleiche Konto angemeldeten Zweit-, Dritt-, Viert- oder Fünftgerät.

Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis Amazon einen Kinderkindle herausbringt. In den USA gibt es das jetzt, wie Nathan von The eBook-Reader schreibt.

kinderkindle

Im Prinzip handelt es sich bei diesem Angebot um einen normalen, unbeleuchteten Kindle Touch ohne Werbung, einer bunten, kindgerechten Hülle und einer Geräteversicherung für zwei Jahre – für den Fall, dass das Gerät mal herunterfällt. Das Ganze gibt’s dort für $99 (der werbefreie Kindle Touch kostet dort genausoviel). Ob das Angebot auch in Deutschland kommt, weiß allein Amazon – vorstellen könnte ich es mir schon.

Wie ist das bei euch – haben eure Kinder ein eigenes Lesegerät und wie geht ihr damit um? Bestimmt ihr, was eure Kinder lesen oder dürfen sie selbst wählen, was sie lesen möchten?


Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

Anzeige

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch