Neue Schriften auf Kindle Paperwhite und Touch installieren

  • 21. Januar 2013 - Aktualsiert am 18. September 2015
  • von Michael
  • 2 Antworten

Ich finde die Auswahl der Schriftarten auf dem Kindle von allen bisher getesteten eReadern bisher am Besten. Bis zum Kindle Touch sind es deren zweieinhalb, wenn man die beiden verschiedenen Schnitte der Caecilia zu einer Schrift zusammenfasst. Mit dem Paperwhite sind drei neue Schriften hinzugekommen, wie ich im Testbericht zu diesem Gerät geschrieben habe.

Hinweis: Diese Anleitung funktioniert nur mit der ersten Version des Kindle Paperwhite und auf diesem nicht mehr mit Firmwareversionen ab 5.4.4

Neue Schriften installieren

Dennoch können die Kindles auch andere Schriften darstellen, wenn man sie direkt ins eBook einbettet. Dies funktioniert allerdings nur mit eBooks im KF8-Format, MOBI-eBooks bleiben außen vor. Dass man auf dem Kindle Paperwhite (und auch dem Touch) dennoch neue Schriften installieren kann, ohne das Gerät einem Jailbreak zu unterziehen,  habe ich gestern auf The eBook Reader Blog gelesen und musste es gleich ausprobieren.

  1. Das Installieren neuer Schriften ist im Prinzip recht simpel.
  2. Kindle per USB-Kabel an den Rechner anschließen
  3. Im Hauptverzeichnis einen neuen Ordner namens USE_ALT_FONTS anlegen (bleibt leer)
  4. Im Hauptverzeichnis noch einen neuen Ordner namens fonts anlegen
  5. Die gewünschten Schriften in den Ordner fonts kopieren
  6. Den Kindle vom Rechner abmelden (oder einfach das USB-Kabel abziehen)
  7. Den Kindle per Menü | Einstellungen | Menü | Neustart neu starten

Die Schriften finden sich nun ganz normal im Schriftenmenü. Verwendet werden können Truetype- und Open Type Schriften.

kindle_paperwhite_-_uebersicht_eingebaute_schriften

Kindle Paperwhite im Angebot

Allerdings dauert der Aufruf der Schrifteinstellungen je nach Anzahl der installierten Schriften etwas länger und es werden auch noch andere Schriften angezeigt, die vermutlich für den asiatischen Sprachraum gedacht sind. Diese zeigen auf meinen Geräten allerdings nur serifenlose Schriften an und sie lassen sich auch nicht deinstallieren. Somit ist das Menü etwas unübersichtlich. Aber allemal besser als gar nichts.

Hinweis: Damit der Kindle erkennt, welchen Schnitt die Schrift hat, müssen die Schriften diesen Konventionen entsprechen:

  • Schriftname-Regular.ttf (normal)
  • Schriftname-Italic.ttf (kursiv)
  • Schriftname-Bold.ttf (fett)
  • Schriftname-BoldItalic.ttf (fett und kursiv)

Wird die Schrift auf das Gerät kopiert und entspricht nicht diesem Schema, erkennt sie der Kindle nicht.

Welche Schriften sind passend

kindle_paperwhite_-_text_mit_amaranth-font

Nicht jede Schrift eignet sich zum Lesen auf eReadern. Es lässt sich auch am PC-Bildschirm relativ schlecht beurteilen, ob eine Schrift geeignet ist oder nicht. Hier hilft nur probieren. Damit es für den Anfang nicht so schwierig ist, habe ich hier eine Liste zusammengestellt, die ich recht lesbar finde. Weil die Fonts auch auf den Kindle Touch-Geräten (siehe Bild unten) installiert werden können, habe ich in der Liste auch solche Fonts, die den Schriften auf dem Paperwhite nahe kommen.

  • Amaranth – eine serifenlose, comicartige Schrift
  • Cambo – eine Serifenschrift mit fetten Ws
  • Candela – eine serifenlose, rundliche Schrift
  • Droid Serif – noch eine Serifenschrift
  • Fjord – eine Serifenschrift, die etwas an die Caecilia erinnert

Die Schriften musste ich teilweise so umbenennen, wie ich im gelben Kasten beschrieben habe. Ich habe auch jeweils nur den normalen Schriftschnitt verwendet.

kindle_touch_-_uebersicht_eingebaute_schriften

[via]

Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

2 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Dieter sagt:

    Hallo, kann es sein das dieser trick mit der firmware 5.3.6 nicht mehr funktioniert. Ich bekomme immer einer Fehlermeldung, das mein PW in die reperatur soll. Wenn ich die Verzeichnisse wieder loesche läuft alles wie vorher. Gehören die Verzeichnisse in die folgende Struktur

    (Kindle)F:USE_ALT_FONTS
    (Kindle)F:fonts

    Schrifartdatei heißt “Droidserif-Regular.ttf”

    ich wüsste jetzt nicht warum es nicht funktionieren sollte. Abert es tut es nicht.

  2. Dieter sagt:

    Habs herausgefunden. Es müssen immer die 4 Dateien einer Schriftart vorhanden sein. Eine fehlende Datei oder die falsche Bezeichnung einer datei führt zu dem Fehler

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch