eBooks einer oder mehrerer Personen auf einen Reader kopieren

Aus der Fragenecke ereilte mich eine Anfrage, wie eigene eBooks auf einen fremden eReader kopiert werden können. Und zwar so, dass die Bücher in einem eigenen Ordner landen, der später zusammen mit den eBooks wieder gelöscht werden kann.

Im Prinzip ist das ganz einfach, ich möchte die Antwort aber mal hier in Wort und Bild zeigen. Das schöne an Calibre ist ja, dass man für jedes angeschlossene Gerät einstellen kann, wohin Calibre die Bücher kopieren soll. Und das kann man auch hier nutzen. Ich zeige das im Folgenden für den Kindle, es funktioniert aber auch mit anderen Geräten.

Die folgende Anleitung kümmert sich nur darum, wo die Bücher auf dem eReader landen. Wie sie letzlich in der Bibliothek des Gerätes angezeigt werden, ist ein anderes Thema. Nur eReader, die Ordnerstrukturen anzeigen können, profitieren auch in der Bibliothek von dieser Anleitung. Alle anderen müssen die eBooks manuell auf ihrem Reader in entsprechende Sammlungen stecken. 

Die ganz einfache Version

Zuerst sollte das Gerät per USB mit dem Rechner verbunden und Calibre gestartet werden. Sobald dieses den Reader erkannt hat, taucht oben in der Symbolleiste das entsprechende Symbol auf. Per Klick auf den Pfeil rechts daneben, können über “Dieses Gerät konfigurieren” die Geräteeinstellungen aufgerufen werden:

Geräteeinstellungen für den Kindle aufrufen

Jetzt prüfen, ob der Haken bei “Unterverzeichnisse verwenden” sitzt (1) und danach ganz vorn bei “Speichervorlage” den gewünschten Ordnernamen einfügen (2). In meinem Beispiel heißt der so wie ich, nämlich “Michael”:

Kindle Paperwhite im Angebot

Einstellungen für den Reader setzen

Um die Einstellungen zu speichern, den Dialog mit “OK” beenden und Calibre neu starten. Ab jetzt landen alle neuen eBooks, die über Calibre an den Kindle übertragen werden, automatisch im Ordner “Michael”, der sich unterhalb des Ordners “documents” befindet:

eBooks im neuen Unterordner “Michael”

eBooks, die über die Nachrichtenfunktion erzeugt wurden, landen nach wie vor im Ordner “News”, der sich auch unterhalb “documents” befindet.

Mehrere Personen auf einem Reader verwalten

Wer die Familienbibliothek verwaltet und die eBooks entsprechend auf dem Reader organisieren möchte, kann die obige Anleitung etwas abwandeln und Calibre eine eigene Spalte hinzufügen, in der sich jedem Buch eine Person zuordnen lässt. Die Spalte könnte so aussehen:

Benutzerdefinierte Spalte für mehrere Leser in einer Bibliothek

Nach dem Anlegen der Spalte und der Zuordnung der einzelnen Bücher, muss die Vorlage in den Geräteeinstellungen angepasst werden. Statt dem statischen Namen für das Zielverzeichnis muss nun der Suchname der Spalte eingetragen werden. Für dieses Beispiel sähe das so aus:

Speichervorlage für mehrere Personen

Damit werden die eBooks nun in das jeweilige Verzeichnis des Nutzers kopiert.

Eine Einschränkung gibts bei diesem Vorgehen aber: Jedem Buch kann nur eine Person zugeordnet werden.

Wer herausfindet, wie man einem Buch mehrere Personen zuordnet, die Bücher aber letzlich in einzelnen Nutzerverzeichnissen landen, kann das gern in den Kommentaren schreiben.


Nutzt du deinen Reader allein oder mit mehreren Personen?


Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch