eBooks im Calibre eBook-Viewer mehrspaltig anzeigen

Wer seine eBooks mit Calibre verwaltet und sie damit auch lesen möchte, kann dazu den eingebauten Viewer benutzen. Standardmäßig stellt dieser den Text einspaltig an. Das mag fürs schnelle Draufschauen aufs eBook ausreichend sein. Für das längere Lesen sind lange Zeilen nachteilig, da sie es erschweren, die folgende Zeile schnell mit den Augen zu erreichen. Ein flüssiges Lesen ist damit nicht möglich und angenehm.

Einspalitige Textdarstellung im Calibre-Viewer

Einspalitige Textdarstellung im Calibre-Viewer

Der Viewer wäre nicht von Calibre, wenn sich das nicht ändern ließe. Dazu müssen zunächst die Einstellungen des Viewer aufgerufen werden:

einstellungen-aufrufen

Einstellungen des Viewers aufrufen (4. Symbol von unten)

Die Einstellungen sind auf verschiedene Registerkarten aufgeteilt. Unter „Allgemeines“ und im Abschnitt „Textlayout im Seitenmodus“ findet sich unter „Anzahl der auf dem Bildschirm angezeigten Spalten“ die die passende Einstellung, um die Spaltenanzahl im Querformat zu ändern.

Spaltenzahl erhöhen

Spaltenzahl erhöhen

Für dieses Beispiel ist nur wichtig den Wert bei „im Querfomat“ zu ändern, da die meisten Monitore im Querfomat betrieben werden. Wer aber Calibre auf einem Windowstablet nutzt, bei dem man natürlich auch die Ausrichtugn wechseln kann oder einen Monitor hat, den man ins Hochformat drehen kann, hat über „im Hochformat“ auch die Möglichkeit, die Spaltenanzahl in diesem Format einzustellen.

Nach dem Übernehmen der gesetzten Werte mit „OK“ bekommt nun eine zwei- oder mehrspaltige Textdatstellung (weiterblättern über die Pfeile):

Ich empfehle zum Lesen im Querfomat generell mindestens zwei Spalten, bei der Verwendung von kleinerer Schriftgröße auch drei Spalten. Wer lieber magazinartig lesen möchte, stellt die Spaltenanzahl so ein, dass nicht mehr als 7 Wörter pro Zeile angezeigt werden.


Liest du eBooks am PC?

Bei dem auf den Bildern gezeigten Buch handelt es sich um:
Die sechzehnjährige Malina findet heraus, dass ihr Großvater, der vor vielen Jahren ertrunken sein soll, alles andere als tot ist. Alois Dudek lebt: als Talkshow-Teilnehmer, Losbudenverkäufer und Minigolfanlagenbetreiber. Gleich nebenan in Castrop-Rauxel! Malina fährt hin, aber der Besuch endet im Desaster. Alois ist kein Vorbild-Opa, sondern ein …
Minigolf Paradiso (Roman) von Alexandra Tobor - 9,99 €

Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Hoch