Calibre 3.0

Das ist neu in der aktuellen Version von Calibre:

Neu

  • Komplett neu entwickelter Content-Server mit eingebauter Leseanwendung, um eBooks im Browser auf PC, Telefon oder Tablet lesen zu können. Die Lesemöglichkeit funktioniert nicht auf eReadern, da deren schwache Hardware nicht in der Lage ist, die neue Oberfläche darzustellen. Deshalb gibts auf diesen Geräten eine alternative Oberfläche.
  • Unterstützung für hochauflösende Bildschirme (4K-Bildschirme)
  • Neues Logo beim Starten
  • Kleinere Anpassungen der Oberfläche, z.B. alle Schaltflächen rund um die Suchleiste
  • Neues Layout für das Benutzerhandbuch

Fehlerkorrekturen

  • Kobo-Treiber: Erkennt wieder einige Geräte mit SD-Karte, die unter MacOS nicht gefunden wurden
  • Schlagwortbrowser: Status der sichtbaren Knoten wird beim Wechsel der virtuellen Bibliotheken gespeichert
  • CHM-Eingabe: Erkennt nun CHM-Dateien mit leeren oder fehlenden Wurzeldateien
  • Blättereinstellungen im Viewer repariert
  • „Pfeil nach unten“ springt nun in der Suchbox nicht mehr zwei Einträge weit
  • Bearbeiten des Autors per Buchliste berücksichtigt nun den Tweak zum Teilen des Autornamens
  • eBook-Viewer: Externe Links funktionieren nun im Fußnoten-Popup
  • Die Vervollständigung der Kommandozeile in der Bash funktioniert wieder

Neue Nachrichtenquelle

  • RussiaFeed by Darko Miletic

Verbesserte Nachrichtenquellen

  • Economist
  • New York Times
  • Private Eye
  • The Hindu
  • Harper’s Magazine
  • Lifehacker
  • The Daily Mail

Download

Die aktuelle Programmversion kann über die folgenden Links heruntergeladen werden. Alternativ kann Calibre natürlich auch direkt aus dem Programm aktualisiert werden. Und wers gerne vollautomatisch hätte, kann auch mein Windows-Updatetool nutzen, das Calibre jeden Freitag automatisch aktualisiert

Übrigens habe ich bisher über 30 Tipps und Tutorials zu Calibre geschrieben.

Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

Anzeige

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch