4 Tipps zum PocketBook Touch HD

  • 23. September 2016 - Aktualsiert am 13. Oktober 2016
  • von Michael
  • 22 Antworten

Mit dem Touch HD hat PocketBook — zumindest was die Hardware anbelangt — wieder einmal einen Volltreffer gelandet. Wenn man sich so in den Foren umhört, sind die meisten mit der Hardware zufrieden, einzig die Softwaremängel trüben das Bild etwas. Eine neue Firmware ist aber in Vorbereitung, wann sie kommt, steht noch nicht fest.

Passende Hüllen für den Touch HD

Obwohl das Gerät selbst seit Anfang September zu haben ist, bietet PocketBook passende Hüllen erst ab Oktober an. Also müssen bis dahin Alternativen her. Das ist gar nicht so leicht, weil PocketBook das Design des Touch HD im vergleich zu früheren Geräten leicht geändert hat. So haben die unteren beiden Ecken einen größeren Radius und die Rückseite ist zudem glatt. Weder passen dem Touch HD Hüllen, die das Gerät per Gummibändern halten, noch die Slimhüllen für den Touch Lux 3. Einzig die Hüllen, die einen Einschub für das Gerät haben, passen:

Der Touch HD unterstützt ja die Sleep-/Wakeupfunktion, d.h. eine entsprechend präparierte Hülle kann das Gerät in den Standbymodus versetzen oder es daraus weder aufwecken.  Die einzige Hülle, die das derzeit kann, ist die des Touch (622) von PocketBook. Leider ist sie nicht mehr erhältlich, wer noch eine hat, sollte sie gut hüten.

Eine Alternative zur Hülle für den 622, die allerdings keine Wakeupfunktion unterstützt, ist die „Dots“-Hülle von PocketBook, die es derzeit für knapp 10 € gibt (Originalpreis: 30 €)


eBooks mit weiblicher Stimme vorlesen lassen

Standardmäßig werden eBooks mit der mitgelieferten Stimme „Hans“ vorgelesen. Wer sich die Bücher lieber von einer weiblichen Stimme vorlesen lassen möchte, kann sich die optionale Stimme „Marlene“ installieren. Dazu einfach die 240 MB große Stimmdatei auf den Reader kopieren und sie dann über die Bibliothek antippen. Nach der Installation lässt sie sich über im Vorlesemenü oder den Spracheinstellungen in den Geräteeinstellungen auswählen. Hier mal ein Vergleich der Stimmen anhand dieses Textes:

Aromasia saß im Garten ihres Hauses und sah träumerisch ins Blau des schönen Sommertages vom Jahre 2371. Sie folgte mit ihren Blicken den kleinen dunklen Wolken, welche sich hier und da plötzlich in der Atmosphäre bildeten und einen Regenguss herabströmen ließen; oder sie spähte nach den fliegenden Wagen und Luftvelozipeden aus, die zu ihren Füßen in buntem Gewühle die breite Straße erfüllten. Denn der Garten Aromasias befand sich in der luftigen Höhe von ungefähr hundert Metern über dem Erdboden auf dem Dache ihres Hauses.
Man sah sich genötigt, die Wohnhäuser in so gewaltigen Dimensionen aufzutürmen und die Gärten über ihnen anzubringen, da man den Raum der ebenen Erde dem Ackerbau vorbehalten musste. So reich bevölkert war der Erdball, dass man jedes Plätzchen dem Anbau der Halmfrucht und der Ernährung des Schlachtviehs widmen musste, um die Gefahr einer Hungersnot abzuwenden.

Marlene:

Hans:


Optimierte Konfigurationsdatei für den Cool Reader

Wer statt mit der eingebauten Leseapp (die derzeit noch etwas fehlerbehaftet ist) mit dem Cool Reader lesen möchte, kann ihn einfach herunterladen und auf das Gerät entpacken.

Der Cool Reader hat einige Einschränkungen. So lassen sich derzeit keine Wörterbücher nutzen (liegt an der Firmware des Gerätes) und die Vorlesefunktion lässt sich auch nicht aufrufen (wird nicht von Cool Reader unterstützt). Mit Adobe DRM geschützte Bücher lassen sich generell nicht öffnen.

Darüber hinaus bietet er weit mehr Einstellungen als die pocketBookeigene Leseapp und er lässt sich besser bedienen. So kann beispielsweise die Helligkeit per Wischgeste nach oben oder unten eingestellt werden.

Da die Standardeinstellungen für den Touch HD alles andere als optimal sind, habe ich hier eine passende Konfigurationsdatei, die folgende Einstellungen schon gesetzt hat. Diese einfach entpacken und den Inhalt auf den Reader kopieren.

Folgende Einstellungen sind gesetzt:

  • Standard Zeichensatzgröße: 43
  • Schrifteinstellungen: Ins Dokument eingebettete Schrift: Aus
  • Formateinstellungen: Silbentrennung: German
  • Seiteneinstellungen:
    • Statuszeile: Oben
    • Statuszeileneinstellungen:
      • Schriftart: DejaVu Sans
      • Schriftgröße: 27
      • Uhrzeit: An
      • Titel: Aus
      • Batterie: An
      • Seitenanzahl: An
    • Seitenränder: alle auf 40
  • Bildschirmeinstellungen:
    • Seiten im Querformat: Eine
    • Auffrischung: alle 5 Seiten
    • Skin: pb626fw5
  • Stileinstellung: Ins Dokument eingebettete Schrift: Aus

Eigenes Bild als Bildschirmschoner einstellen

Standardmäßig zeigt der Touch HD ein Werbebildchen an, wenn er ausgeschaltet ist. Wer dies ändern möchte, kopiert ein Bild in den Abmessungen 1072 x 1448 px und im Format JPG, PNG, TIF oder BMP in den Ordner „Photos“ auf das Gerät.  Danach die Galerie über die beiden Striche am unteren Bildschirmrand der Startseite aufrufen und das passende Bild auswählen. Rechts oben aufs Menü (drei Striche) tippen und „Logo im ausgeschalteten Zustand“ wählen. Auf gleiche Weise lässt sich auch das Bild beim Aufwachen des Readers ändern, nur muss dann „Logo beim Einschalten“ gewählt werden.

Wer noch mehr Tipps lesen möchte: 15 hilfreiche Tipps zu aktuellen PocketBook-Readern
Anzeige

Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

22 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Christoph Neumann sagt:

    Du hast dir also auch eine „Dots“ Hülle besorgt, hm? ;)

    Die Seitenaktualisierung im Coolreader lasse ich komplett aus. Das Display hat nach meiner Erfahrung keinerlei Ghosting-Problem. Und ich verwende den „pb626fw5“ Skin, weil der optisch besser zur 5.x Firmware passt.

    • Michael sagt:

      Du hast dir also auch eine „Dots“ Hülle besorgt, hm? ;)

      Klar, auf deinen Hinwweis hin. ;) Sind ja grad unschlagbar günstig. Hätte wegen des Eckenradiuses nicht gedacht, dass sie passt.

      … Und ich verwende den „pb626fw5“ Skin, weil der optisch besser zur 5.x Firmware passt.

      Ja, klar. Ich auch. Hatte oben nur die „5“ im Text vergessen (ist jetzt geändert). Allerdings finde ich die Schrift und die Buttons der Oberfläche im Skin generell zu klein. Habe versucht, mich durch die Skindatei (die eine umbenannte zip ist) zu wühlen, um die Dinge zu vergrößern, aber keinen Erfolg gehabt.

  2. LucyOne sagt:

    Hallo Michael,
    danke für die Tipps und den ausführlichen Test.
    Beim Abschnitt zu den Bildern ist ein kleiner Tippfehler. Die Bilder müssen die Abmessungen 1072 x 1448 px haben.

  3. Dirk sagt:

    Hersteller Service: Note Ungenügend

    Hallo Michael,
    tolle Seite. Sehr ausführlich und gute Tests. Basierend auf Deinen Tests habe ich mich für dieses eBook entschieden (es is mein erstes eBook), wo man meiner Ansicht nach das meiste fürs Geld bekommt. Vor allem eine externe SD und ggf. Audiodateien abspielen fand ich gut.
    Ich habe das Teil nun so seit einer Woche und habe begonnen, mich damit zu beschäftigen – Auch in Zusammenarbeit mit Calibre.
    Nun – Mein erstes Fazit. Das Teil ist eigentlich ganz ok.
    Was mich allerdings bisher sehr geärgert hatte ist der schlechte Support des Herstellers. Ich habe ihm vor einer Woche eine Mail gesendet (über seine offizielle Suport Seite) und habe bis heute noch nichts gehört – Denn…ich hatte Probleme mit meiner WLAN Verbindung und – eine WLAN Verbindung erachte ich als essentiell.
    Gleich vorweg: Das aktuell verfügbare Firmware update habe ich bereits durchgeführt. Das Problem wurde allerdings damit nicht behoben.
    ——–
    Ich möchte hier mein Problem schildern, was sicherlich nicht jeden betrifft, aber ganz schön ärgerlich sein kann.
    Das eBook baute absolut keine Verbindung in mein Netzwerk auf und brach immer mit dem Hinweis ab, das es den eingegebenen Pre-Shared-Key nicht mag. Da ich einen sehr „abgefahrenen“ 30 stelligen WLAN Schlüssel benutze mit etlichen Sonderzeichen etc. ist die Eingabe (ohne Fehler) natürlich nicht so einfach, zumal man leider kein Copy/Paste auf dem eBook verwenden kann – Eigentlich Schade, denn in diesem Fall eine nützliche Funktion. Wie dem auch sei, ich habe den Code bis ins kleinste kontrolliert und er stimmte.
    Da ich den Code schon ‚zig Jahre benutze und über diesen verschiedenste WLAN Geräte ihre Verbindung aufgebaut haben, welche auch funktionieren – Ist es nicht so einfach hier Änderungen vorzunehmen. ich habe mich dann also Versuchsweise mit meinem Gastzugang auseinandergesetzt – und siehe das das eBook hatte sich verbunden. Allerdings eben nur ins Internet (weil gastzugang) und nicht Intranet.
    Ich begann also meinen Schlüssel zu analysieren und siehe da, daß eBook hat tatsächlich ein Problem mit (mindestens) einem Zeichen, nämlich dem —>
    ' (also das Hochkomma rechts von der Ä-Taste auf der dt. Tastatur). Interessanter Weise wird dieses Zeichen auf der virtuellen eBook Tastatur angezeigt und man kann es eingeben, bloß beim Verbinden wird es vom eBook nicht akzeptiert.
    Ergo hatte ich mich mit diesem Problem an den Hersteller gewendet, mit Bitte um Hilfestellung – Darauf warte ich noch (wie oben bereits erwähnt) heute darauf. In meinem Ärger und der Problematik habe ich dann also notgedrungener Maßen meinen WLAN Schlüssel abgeändert und dann ging es. Ärgerlicher Weise musste ich natürlich den neuen Schlüssel auf allen bissherigen Geräten einpflegen, damit diese auch wieder eine Verbindung aufbauen. Kurzum: Alles recht Ärgerlich und am meisten, daß der Hersteller sich bis jetzt totschweigt.
    ——–
    Ich hoffe , daß das Gerät sich im Dauereinsatz als besser erweisst, als der Hersteller mit Problemen bei Kunden umgeht.
    So diesen Hinweis und den damit verbundenen Frust, wollte cih hier einfach mal loswerden. Damit zumindest auch Andere erfahren, dass es Probleme beim WLAN gibt und das vielleicht der Service nicht ganz so dolle sein kann.

    Viele Grüße,
    Dirk

    • Dirk sagt:

      Das Hochkomma wird hier leider im Artikel nicht korrekt abgebildet – Das System hat ein Komma daraus gemacht :-(

    • Hallo Dirk,

      Entschuldigung für die späte Rückmeldung zu deine Support Anfrage. Deine E-Mail ist wahrscheinlich in Spam Ordner geraten und wurde übersehen. Wir erhalten über 100 Spam Mails täglich auf unsere Support Postfach.

      Zu deinem Problem. Es ist wirklich möglich, dass die Firmware ein Problem mit einem Sonderzeichen hat. Wir werden es überprüfen und in dem nächsten Upgrade beheben.
      Leider ist es nicht möglich bei jeder Firmware alle möglichen Passwörter zu prüfen. Diese ‚ Sonderzeichen ist bei Passwörter etwas unüblich und wurde wahrscheinlich bisher nicht getestet.

      Mit freundlichen Grüßen,

      Forkosigan

    • Hallo Dirk,

      unsere Service hat folgende Passwörter getestet, alle funktionieren ohne Fehler:
      1) Login: dd-wrt_!@#$%^&*()_+/\-
      Pass: `gggggggg
      2) Login: dd-wrt_!@#$%^&*()_+/\-
      Pass: `ggg`ggggg`
      3) Login: dd-wrt_!@#$%^&*()_+/\-
      Pass: `ggg`ggggg`‘

  4. Dirk, an welche E-Mail Adresse und wann hast du deine Anfrage gesendet?

    • Dirk sagt:

      Hallo Forkosigian,

      nachdem ich Ihnen gerade einen bitterbösen Brief geschrieben habe, weil ich BIS HEUTE keine Antwort von Euch erhalten habe, wollte ich hier abermals meine Erfahrungen mit Euch loswerden.
      Sicherlich keine gute Publicity, wenn mein Kontakt an Sie jetzt hier über diesen Blog hier führt, weil Ihr System wohl weder in Stande ist Mails über die offizielle Eingabemaske ihrer Seite, noch Mails von einem privaten Email.Account zu verarbeiten.
      Nun denn…wenn Euer Spamfilter so sensitiv eingestellt sein sollte….dann weiss ich auch nicht.
      Zumal meine erste Kontaktaufnahme mit Ihnen über IHRE Hoempage lief und IHRE Seite mir die Ticketnummer: 115491 mitteilte und an meinen Email Account sendete.
      Nachdem ich von Ihnen nichts hörte, hatte ich nach ein paar Tage direkt aus meinem Emailprogramm unter Nennung der Ticketnummer zurückgeschrieben – und ich sollte definitiv keine Email Adresse haben, welche auf einem Spamfilter steht. Eben gerade habe ich meine Mail geschrieben mit der Ticketnummer:117825

      Wie bereits in der Mail und oben beschrieben, musste ich das Problem selbst lösen, weil ich keinen Kontakt mit meinem WLAN aufnehmen konnte. Ich brach mein existierendes WLAN Passwort in Tests soweit herunter, dass sich das Apostroph, oder Hochzeichen (dt.Tastaur = Zeichen rechts von dem Buchstaben Ä) als das Zeichen herauskristallisierte, welches das Ebook wohl – warum auch immer – falsch weiterverarbeitete, aber richtig anzeigte.
      Sie können sich sicherlich vorstellen, bei einem langen Passwort von 30 Zeichen mit vielen Sonderzeichen, dass dies eine Weile dauerte, das Problem einzugrenzen. Und dann auch noch ALLEN je angeschlossenen Geräten ein neues WLAN Passwort zukommen zu lassen, weil Ihr eines Gerät dieses Zeichen nicht mag oder falsch umsetzt. Wie Sie sich vorstellen können war mein Frustpegel recht hoch, zumal von Ihrer Seite Null Reaktion kam.
      Und nein, das Zeichen haben ich nicht mit dem ´bzw. ` Zeichen verwechselt (Sollte es hier nicht richtig angezeigt werden, es sind die beiden Hochzeichen neben dem ß – Zeichen)
      Zur Info: Mein WLAN benutzt eine WPA2 (CCMP) Verschlüsselung und wird von einer aktuellen FritzBox nebst diversen Access-Points angeboten. Ist aber egenlich egal, denn eine einfach WPA Verschlüsselung funktionierte auch nicht, sobald dieses Zeichen im Einsatz war.

      Sollte Ihr System wieder nicht funktionieren…richte ich Ihnen eine temporäre Email Adresse ein, welche ich dann wieder löschen werde, da bestimmt dieverse Bots nur darauf lauern mich zuzumüllen.
      Hier meine Email: temp pocketbook AT online PUNKT DE
      (Zusammenschieben & ersetzen – Ich denke, sollte klar sein)

  5. Kathrin sagt:

    Hallo Michael,

    vielen Dank für diesen ausführlichen Testbericht!
    Du schreibst es gibt neue passende Cover ab/seit Oktober. Ich konnte bisher,auch auf der Seite von pocketbook, keine finden.
    Sind die Cover rausgekommen? Kannst du mir einen „Beschaffungstipp“ geben?

    VG

  6. billi sagt:

    Frage: Ich habe jetzt, wie oben angegeben, die Stimme Marlene installiert. Wie kann ich den PocketReader so einrichten, dass ich zwischen Marlene und Hans wechseln kann ? Im Menü wird nur Marlene angezeigt.

  7. Hias sagt:

    Aktuell gibt es auch die Original Hülle für den Touch HD. Gefunden bei eBay. ;-)

    Hier der Link dazu, falls es jemanden juckt…
    http://www.ebay.de/itm/Schutzhuelle-Cover-fuer-Touch-HD-PocketBook-eBook-Reader-passend-fuer-Touch-HD-/302161494679?ssPageName=STRK:MESE:IT

    Die Dots Hülle ist auch gut geeignet, doch die Touch HD Hülle sitzt 100%.

  8. Glowka Peter sagt:

    Auf offizieller Herstellerseite unter http://www.pocketbook-readers.de/zubehoer/cover-comfort-black bestellbar. Habe dieses Cover anderweitig bestellt, weil billiger zu haben!
    Passt perfekt, Sleepcover!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch