Tolino-Firmware: Version 10 bringt Synchronsierung von Sammlungen

Heute hat Rakuten eine neue Firmware für alle Tolino-eReader veröffentlicht, die einen großen Sprung in der Versionsnummer macht. Gleich acht große Versionsnummern lässt das neue Update aus und springt damit von 1.9.4 direkt auf 10.0.1.

Diese Neuerungen bringt das Update:

  • Nur Vision 4 HD: Verbesserte Einstellungsmöglichkeiten des smartLights (Nachtlicht)
  • Nur Geräte der Vision-Reihe: Einstellungen > Lese-Einstellungen: Es kann nun gewählt werden, ob ein Berühren/Drücken des Homebuttons sofort oder erst nach 2 s zur Startseite führt
  • Alle Tolinos: Neben Notizen, Markierungen und Lesefortschritt werden nun auch Sammlungen und gelesene Bücher Geräte- und appübergreifend synchronisiert (natürlich nur mit eBooks, die sich in der Cloud befinden)
  • Alle Tolinos: Einstellungen > Meine Konten: Abmeldung vom Shop ist möglich (dabei werden alle eBooks vom Gerät entfernt, die aus der Cloud heruntergeladen wurden. Manuell — z.B. über Calibre — auf das Gerät geladene eBooks bleiben erhalten)

Ob auch die Akkuprobleme behoben sind, die einige Leser seit Version 1.9. x hatten, geht aus der Beschreibung für das Update nicht hervor. Da dies bei meinen Geräten bislang nicht auftrat, bitte ich um Rückmeldung!

Hat sich der Stromverbrauch deines Tolinos mit Firmware 10.0.1 verringert?

Das Update wird — wie immer — direkt beim Start und vorhandener WLAN-Verbindung angeboten und kann dann gleich installiert werden.


Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

Anzeige

57 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. IngridEichweber sagt:

    Leider ist es mit meinen 4 HD seit dem Update nicht mehr möglich auf die Schriftgrösse und Schriftarten zuzugreifen. Gehe ich drauf erscheint folgender Text“Ein Fehler ist aufgetreten und alle Aktionen wurden abgebrochen. Bitte versuchen Sie es erneut oder starten sie Ihren Tolino neu..
    Neustart habe ich ca. 20 x durchgeführt- läuft immer im Kreis.
    Ich habe die Schriftart “ Bookerly“ manuell hinzugefügt. War bisher nie ein Problem.
    So macht lesen auf den Tolino keinen Spass.
    Was kann ich tun???

    • Johannes sagt:

      Bei meinen Tolinos ((Page, Shine, Shine 2 HD) klappt es wieder seit ich die OTF Schriften gelöscht habe! Die selbst hinzugefügten TTFs funktionieren weiterhin problemfrei. Der Fehler mit den OTFs ist bei mir auch reproduzierbar. Meldung an den Libris-Kundendienst ist heute Vormittag erfolgt. Die Antwort steht noch aus.

  2. Christian sagt:

    Ebenso- Schriftart lässt sich nicht mehr ändern

    • Ingrid Eichweber sagt:

      Die Thalia Hotline meinte ich sollte den Tolino auf die “ Werkseinstellung zurücksetzten und mal sehen was fann passiert“ – das kann es ja nicht sein , denn erst mit dem Update trat der Fehler auf!

      • Michael sagt:

        Gehts denn, wenn du die Bookerly mal entfernst? Wenn nein, dann wirst du um das Rücksetzen nicht herumkommen.

        • Ingrid Eichweber sagt:

          Meinst du das 10.0 vertägt sich nicht mit der draufgezogenen Schrift? Bisher war es kein Problem

        • Michael sagt:

          Nein, die Übung dient dem Zweck, zu schauen, ob es dann geht. Wenn nicht, hat die interne Datenbank auf dem Tolino beim Update offenbar einen Schlag weg bekommen und du musst das Gerät zurücksetzen. Wenn es geht, dann kopier einfach die Schrift zurück. Bei meinen Testgeräten hier (fünf an der Zahl) kann ich problemlos auf die vor dem Update installierten Schriften zugreifen. Aber dort sind auch keine bzw. wenige eBooks drauf.

    • Christian sagt:

      LÖSUNG:
      Scheinbar kommt die Version 10.0.1 nicht mehr mit TrueType Schriften klar.
      Habe bei mir zunächst alle Fonts aus dem Verzeichnis fonts gelöscht.
      Damit kam der Toline klar – es sind dann nur die Standardschriften verfügbar.
      Danach habe ich meine fonts einzeln zugefügt.
      Die OpenType (otf) hat er problemlos geschluckt und nach dem abstöpseln vom PC gemeldet „1 Schrift erfolgreich hinzugefügt“.
      Bei den True Type (ttf) Schriften hat er gemeckert dass diese fehlerhaft wären (hatten zuvor funktioniert). Danach war wieder Schluss mit lustig und das Schrift Menü meldet wieder obigen Fehler. ttf wieder gelöscht und schon geht alles wieder.

      • André sagt:

        Werde ich morgen testen. Erstmals Danke

      • Ingrid Eichweber sagt:

        Christian….. richtig!
        Bei mir war es genauso. Habe jetzt die Schiften mit ttf rausgenommen …… und alles finktioniert wieder!

      • André sagt:

        Guten Morgen
        Habe genau die obige Anleitung angewendet, Fehlermeldung erscheint jedoch noch immer.
        ? Mache ich falsch

        • MM sagt:

          Hallo,
          habe leider dasselbe Problem. Auch wenn ich nur oft-schriften installieren, bleibt der Fehler bestehen. Bin sehr frustriert, da ich die Original-Schriften als nicht besonders kontraststark empfinde – darauf aber angewiesen bin.

  3. André sagt:

    Zurücksetzten hilft nicht. Scheint ein Bug in der Software zu sein. Traurig, dass wir keine Hilfe bekommen.

    • Michael sagt:

      Hast du mal die Fonts gelöscht?

      • André sagt:

        Ja.
        Sobald ich -wie schon beschrieben – auf das Schrift…symbol klicke erscheint besagte Fehlermeldung. Keine Möglichkeit über das Symbol ins Menü zu gelangen. Habe eine Werksrückstellung gemacht, das gleiche Resultat.
        Scheint eni Problem mit dem Update zu sein. Andere neue Funktionen funktionnieren jedoch.

    • Ingrid Eichweber sagt:

      Ich habe bei Fronts meine zugefügten Schriften gelöscht. Tolino neu gestartet. Bin dan in Buch und auf Schrifteinstellung….. hat funkioniert.
      Anschliesend habe ich meine Schriften ( sogar ttf.) erneut hinzugefügt ….. und…… es hat funktiniert.

      • André sagt:

        Klappt bei mir leider nicht. Haben Sie die Schrift einach in fonts kopiert oder zusätzluch noch in die csv Datei?

        • Ingrid Eichweber sagt:

          Meine eigenen Schriften gelöscht- Tolino Neustart- Schrift nur in FRONTS reingezogen- funktionierte dann

        • Ingrid Eichweber sagt:

          Nur in Fonts ….. danach hat er gleich die Schrift angezeigt. Ging jedich nicht mit Linux Libertine sondern nur mit Bookerly

  4. Peter sagt:

    Update von der 1.9.4 auf die 10.0.1 auf einem Shine 2HD bisher ohne Probleme.
    Akkuverbrauch nach 20h ohne Lesen (Gerät im Standby, Flugmodus) liegt bei 1%
    Zusätzliche Fonts (Bookerly und Ember) lassen sich problemlos nutzen.

    Bei der 1.9.4 hatte ich vor dem Update größere unerklärliche Akkuverluste im Standby, selbst mit der 1.8.2 gab es mal so einen Sprung. Mal schauen, wie sich die 10.0 unter neuer Regie so schlägt …

  5. Petra Reber sagt:

    Ich habe einen gerooteten Shine 2 HD, nach dem Update bleibt der Root erhalten, auch die eigenen Schriften funktionieren einwandfrei, Reaktionszeit ist viel besser und der Stromverbrauch geringer als zuvor.

  6. Andrea H. sagt:

    Auch ich hatte nach dem heutigen Update die Fehlermeldung „Ein Fehler ist aufgetreten und alle Aktionen wurden abgebrochen. Bitte versuchen Sie es erneut oder starten sie Ihren Tolino neu.“. Neustart half nicht, schließlich setzte ich auf Werkseinstellungen zurück und musste alles neu einrichten.

    Es liegt an den eigenen Schriften, bei mir funktioniert weder ttf noch otf. Obwohl der Reader nach Kopieren der TTF-Schrift meldet, sie sei erfolgreich hinzugefügt worden, erhalte ich anschließend wieder die bekannte Fehlermeldung. Diese verschwindet erst wieder, wenn ich die TTF-Schrift lösche. Was ist das für eine Update, wenn man hinterher keine eigene kontrastreiche Schriftart mehr nutzen kann?

  7. bernd sagt:

    nach dem update auf 10.0 kam bei mir auch die fehlermeldung,wenn ich auf schriftart und grössenmenü zugreifen wollte.Ich hatte auch mehrere zusätzliche schriftarten im ttf-format installiert.Neustart habe ich mehrfach versucht,hat nichts gebracht,dann habe ich auf werkseinstellungen zurückgesetzt ,neu eingerichtet und das update wiederholt,die fehlermeldun blieb.Dann habe ich die selbst installierten schriften gelöscht und ich konnte wieder auf das schriftenmenü zugreifen,bleiben dann aber nur die vorgegebenen schriften.
    Anschliessend habe ich versucht,die schriften erneut zu installieren,das waren amaranth,bree serif,und playtime with hot toddies,das hat geklappt,aber weitere schriftarten (alles ttf) hat er zwar erfolgreich installiert,aber dann kam wieder diese fehlermeldun,womit ich dann überhaupt nicht mehr auf das entsprechende schriftenmenu zugreifen konnte,also die zusätzlichen bis auf die ersten drei (amaranth,bree serif und playtime) wieder gelöscht.Es bleiben die vorinstallierten +die drei zusätzlichen.

  8. Johannes sagt:

    Die spontan vorgeschlagene Lösung des Kundendienstes (Libris) habe ich oben vergessen zu erwähnen.
    „Dann downgraden Sie doch wieder auf die Vorgängerversion (1.9.4)“. Nur auf die Frage nach dem Wie blieb leider die Antwort aus.
    Ansonsten, nachdem ich nun alle Kommentare in Ruhe gelesen habe, taucht bei mir ein großes Fragezeichen auf, denn bei mir sind es die OTF-Schriten, bei anderen die TTF-Schriften und bei noch Anderen Beide.

    • André sagt:

      Hast total Recht. Was soll das Ganze. Kann ja nicht sein, dass bei den einen der Typus geht, dann bei anderen die andere Form.

      • André sagt:

        Es gibt noch eine andere Möglichkeit, allerdings eine gewagte. Seit der Übernahme von Tolino wird ja der neue Kobo promoviert. Schelm wer böses denkt?

    • Michael sagt:

      Das Downgrade (Anleitung) habe ich auch schon versucht, allerdings reagieren die Tasten nicht mehr so wie gehabt und daher hab ich es nicht geschafft, den Reader auf den Auslieferungszustand zu setzen. Bei mir treten die Schriftfehler nämlich nicht auf. Beim Testen mit der Libertine als TTF-Variante wurde nur vier Schriftschnitte nicht erkannt, ansonsten gibts bei mir weder mit TTF, noch mit OFT-Fonts Probleme. Und das wundert mich sehr, da doch alle Geräte auf der gleichen Software fußen sollten.

  9. André sagt:

    Habe den Tolino vision 4 HD

  10. André sagt:

    Hallo Michael,
    Habe Deine Schriften genommen und instaliert. Message: 4 neue Schriften installiert. Denke jetzt aber, super. Öffne das Buch und …..will die Schrift instalieren, was kommt?
    Die gleiche Fehlermeldung wie schon bekannt.
    Das ganze Basteln taugt nichts. Ein Upgrade welches funktionniert muss her.

  11. Frank Bitter sagt:

    Ich hgabe nach dem Update festgestellt das mein Vision 3 HD deutlich schlechter auf Bildschirmberührung reagiert. Ich muß oft mehrfach drauftippen oder darüberstreichen, bis endlich umgeblättert wird.
    Hat noch jemand diesen Effekt festgestellt?

    • bernd sagt:

      ja,ist bei meinem vision 3 HD auch so,daß nach dem update das gerät sehr verhalten auf bildschirmberührung reagiert,manchmal muss ich auch mehrfach tippen…

  12. bubu sagt:

    hi
    habe auch seit heute das problem
    kann ich die software irgendwie zurücksetzen auf die alte?

  13. Elisabeth sagt:

    Hallo,
    bei mir geht das mit dem Licht wieder seit dem Update, dafür habe ich ein viel größeres Problem, das mich wirklich verzweifeln lässt:
    Seit dem letzten Update (glaube ich), kann ich keine schwedischen Bücher mehr aus der Stockholmer Bibliotek lesen. Ich habe drei Jahre lange nur schwedische Bücher geliehen – ohne Probleme! Jetzt sagt mir das Tolino (vision 3 HD, 10.0.1) nach dem Herunterladen, der Titel sei defekt und könnte nicht geöffnet werden… ich frage mich ob da ein regionaler Schutz drauf ist?

    Was ich schon versucht habe:
    – Adobe DRM ab- und wieder anmelden
    -Tolino zurücksetzen
    – auf einem anderen Tolino (vision 4HD) erfolglos versucht, die Bücher zu öffnen
    – schwedisches Buch auf meinem PC öffnen -> funktioniert einwandfrei!
    -Bücher aus deutscher Bibliothek leihen -> funktioniert einwandfrei!

    Als nächstes würde ich versuchen, downzugraden mit deiner Anleitung, vielleicht wurde Schweden ja als zugelassenes Land entfernt? Welche Version wäre denn da empfehlenswert (um das Lichtproblem zu umgehen)? Oder hast du noch eine andere Idee, woran es liegen könnte?

  14. Tabea sagt:

    Hallo,

    ich habe mir mal die Kommentare durchgelesen, da ich seit einiger Zeit auch immer wieder ein kleines Problem mit meinem Tolino 2 HD habe: Gelegentlich bleibt das Gerät einfach hängen, reagiert weder auf den Home-Button (obwohl der gelegentlich aufleuchtet, ansonsten ist die Beleuchtung dann aber aus), auf die Tasten, noch auf Reset. Nach einigen Minuten, ca. 5-10, startet er sich dann neu, keine Ahnung ob auf zeitverzögerte Reaktion auf etwas, was ich gemacht habe oder nicht. Erstmals aufgetreten ist das ganze nach dem letzten Update, kennt noch jemand das Problem? Gibt es vielleicht einen Trick? Das von noch jemandem hier erwähnte Problem mit dem schlechteren reagieren auf Berührung kenne ich auch, das stört mich aber nicht halb so sehr wie das einfrieren.
    Ich dachte schon, mein Gerät würde altersschwach, wäre ja schön wenn das nicht so ist und ich auf Fehlerbehebung durch ein weiteres Update oder so hoffen kann :)

    • Michael sagt:

      Hast du den Reader schon mal auf die Werkseinstellungen zurück gesetzt? Manchmal kommt etwas bei der internen Datenbank durcheinander und dann hilft nur noch ein Reset.

      • Tabea sagt:

        Nein, habe ich bisher nicht. Vor allem weil ich wenig Lust habe all meine Sammlungen neu anzulegen und zu sortieren, weil das wirklich viele Bücher bei mir sind und ich sie dummerweise nur dort so schön sortiert habe. Naja, wenn es sich nicht vermeiden lässt habe ich dann wohl einen guten Grund das alles mal am PC zu sortieren, wäre spätestens beim Kauf eines neuen eReaders eh dran gewesen… :)

  15. Stefanie sagt:

    Langsam regen mich sämtliche elektronischen Geräte auf – nicht nur der Tolino…..

    Erst verbraucht er Strom ohne Ende; dann funktioniert das Licht nicht mehr; Strom ist weiterhin hoch, wenn auch nicht mehr so gravierend.
    Und jetzt? Jetzt schaltet er mitten unter dem Lesen auf die Startseite und das schärfste: ER MERKT SICH DIE SEITE NICHT auf der ich gelesen habe….
    Aufhängen tut er sich mittlerweile auch öfters…. ich lese nur! Ich benutze weder den webbrowser noch kaufe ich über den Tolino vision 3 Bücher…. Einfach nur lesen…
    Ist es zuviel verlangt, eine funktionierende Software einfach mal in Ruhe zu lassen? Was braucht der Tolino ständig neue Updates? Und eines, dass nützlich wäre, z.B. Kurzinfo über das Buch, also die Rückseite eines Buches, das gibt es nicht….

    WTF….. langsam geht es mir tatsächlich so dermaßen auf den Keks, dass ich wohl wieder gedruckte Bücher kaufen werde….

    Sorry, aber ich bin stinksauer!

  16. Mir sind die Akkuprobleme erst jetzt aufgefallen… Ich habe einen Tolino Shine (1. Generation) mit der Firmware 10.0.1… WLAN habe ich so gut wie nie eingeschaltet. Eigentlich nur zum Upgarde der Firmware ab und an. Hätte ich es mal lieber gelassen.

    Ich habe den Akku heute zweimal geladen… Einmal hat er bei 58% Akkustand, die Anzeige gegeben, dass er voll geladen ist, ist bei 58% stehen geblieben, trotz angeschlossenem Ladekabel… Nach ein paar Seiten lesen heute früh, war Nachmittag der Akku wieder komplett leer… Dann habe ich wieder angefangen aufzuladen bis 66% und dann immer mal wieder geschaut und er war dann auch plötzlich wieder leer… Ist schon etwas nervig. Eventuell versuche ich es mal mit dem beschriebenen Downgrade… Das geht aber ein paar Versionen zurück, was nicht unbedingt dafür spricht, dass das Problem vom Hersteller richtig identifiziert und adäquat gelöst wurde…

    Vielleicht ist aber auch der Akku einfach kaputt!? Könnte man das irgendwie einfach testen?

  17. Detlef Schwenke sagt:

    Zumindest das Akku-Problem scheint von der 10.0.1 zur 10.1.0 gelöst worden zu sein. Ich habe 2 Tolino Shine. Beide waren auf 10.0.1 und der Akku lief innerhalb von Stunden leer. Einen habe ich auf 10.1.0 aktualisiert, beide auf 100% aufgeladen. Der mit 10.1.0 hielt nun wesentlich länger, der andere lief wieder sehr schnell leer. Dann den zweiten Toline Shine aktualisiert. Nun hält auch dieser seinen Akku nach mittlerweile 5 Tagen und ungenutzt immer noch bei 100%. Endlich wieder ein benutzbarer Reader!

  18. Katrin sagt:

    Auch ich habe diesen Sommer meinen Tolino Shine auf Version 10.1.0 geupdatet. Welche Version ich vorher hatte, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Das Gerät ist aber schon 4 Jahre alt. Das war das erste Update, das ich gemacht habe.

    Feststellen konnte ich folgende Probleme:

    1. Die Akkulaufzeit hat drastisch abgenommen (von zwei Wochen auf drei Tage!).
    2. Meine Wörterbücher sind weg. Ich finde nicht einmal mehr die Rubrik.

    Immerhin kann ich aber noch ohne Probleme Schriftart und -größe festlegen.

    Keine Ahnung, worin der Fortschritt bei der neuen Version besteht. Ich hab noch keinen gefunden.

    Wahrscheinlich werde ich das Ding wohl auf die Uralt-Software downgraden müssen, bevor ich das nächste mal auf Wandertour gehe.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch