eBooks aus der Tolino-Cloud auf den PC laden

Immer wieder einmal kommt die Frage auf, wie man die in der Tolino-Cloud gespeicherten eBooks auf den PC herunterladen kann, um sie dann beispielsweise mit Calibre zu verwalten.

Zur Erinnerung: In der Tolino-Cloud landen automatisch alle eBooks, die in einem eBook-Shop gekauft wurden, der dem Tolinoverbund angehört. Durch die eine Verknüpfung mit dem jeweiligen Shop lassen sich so bequem alle eBooks aus verschiedenen Shops auf den Reader herunterladen und auch auf den PC.

In einigen Shops lassen sich die dort gekauften eBooks direkt herunterladen, für alle, die ihre eBooks in verschiedenen Tolinoshops gekauft haben, können den WebReader nutzen. Der stellt die Bibliothek aller gekauften oder in die Tolinocloud hochgeladenen eBooks im Browser zur Verfügung. Wer mag, kann die eBooks dort in Sammlungen einsortieren oder sie dort auch lesen.

eBooks herunterladen

Um die eBooks herunterzuladen, sollte nach dem Login in den Webreader in die dortige Bibliotheksansicht gewechselt werden. Sie nennt sich hier „Meine Bücher“ und ist entweder über die Leiste am linken Rand oder über die drei Striche links oben neben dem „Startseite“-Schriftzug erreichbar:

Bibliothek aufrufen

In der Bibliothek werden die Bücher als Cover oder Liste dargestellt. In jedem Fall werden hinter dem Titel der einzelnen Bücher drei kleine vertikal angeordnete Punkte angezeigt. Hinter denen verbirgt sich die Möglichkeit, das jeweilige eBook auf den PC herunterzuladen. Da gelesene eBooks je nach Einstellung ausgeblendet sind, sollten sie über das Ansichtsmenü, dass sich hinter dem Auge rechts oben verbirgt, mit „Gelesene Bücher anzeigen“ wieder eingeblendet werden.

Menü aufrufen und „Download“ wählen

Nun wird nach einer nochmaligen Rückfrage der Downloadlink zum Buch generiert und schließlich kann es heruntergeladen werden. Leider muss jedes eBook auf diese Weise heruntergeladen werden, der gleichzeitige Download mehrerer eBooks ist nicht vorgesehen.

Downloadlink anfordern

Wenn das eBook keinen Kopierschutz hat, wird es als EPUB-Datei mit der passenden Dateiendung (.epub) heruntergeladen. Danach kann es ganz normal in Calibre importiert werden.

Achtung Kopierschutz

Ist das eBook mit dem Kopierschutz von Adobe verschlüsselt, so wird lediglich eine wenige Kilobyte große ACSM-Datei heruntergeladen, die mit Adobe Digital Editions geöffnet werden muss. Dort muss die gleiche Adobe-ID hinterlegt sein, mit der auch der Tolino-Reader verknüpft ist. Erst mit diesen beiden Voraussetzungen kann das eBook auf dem PC mit Adobe Digital Editions gelesen werden. Nur mit den in Deutschland illegalen DeDRM-Plugins für Calibre kann der Kopierschutz ausgehebelt werden. Wer das Plugin nutzt, verstößt damit außerdem gegen die Nutzungsbedingungen des eBook-Shops, die eine Veränderung an den eBookdateien in der Regel nicht zulässt. Erst danach lässt sich das eBook in Calibre so importieren, dass es dort auch gelesen oder geändert werden kann.

Notizen herunterladen

Wer sich beim Lesen Markierungen und Notizen anlegt, kann diese auch auf den PC herunterladen. Dazu muss der Reader per USB-Kabel mit dem Rechner verbunden werden. Im Hauptverzeichnis des Readers befindet sich mit der „notes.txt“ eine Textdatei, die alle Notizen und Markierungen enthält, die auf dem Reader gemacht wurden. Leider lassen sich die Notizen selbst nicht mit der Cloud synchronisieren.

notes.txt im Hauptverzeichnis des Tolinos


Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch