Calibre 5.31.1

  • von Michael
  • Lesedauer: ~ < 1 min
  • 4 Antworten

Calibre 5.x

Das ist neu/geändert in der aktuellen Version von Calibre:

Neue Funktionen

  • Allgemein:
    • Unterstützung für den neuen Kindle Paperwhite
    • Die Option “Recognize numbers inside text when sorting (needs restart)” unter “Einstellungen > Verhalten” hinzugefügt, anhand der Calibre beim Sortieren Zahlen erkennt (dies stand vorher unter “Einstellungen > Optimierungen”)
    • Eintrag “Visit content server  in browser” zum Menü “Verbinden/Teilen” hinzugefügt, um den Inhaltsserver in einem lokalen Browser zu öffnen, wenn er ausgeführt wird
  • E-Book-Betrachter:
    • Schaltfläche zum direkten Öffnen des Hilfe-Abschnitts im Calibre-Benutzerhandbuch zu den Viewer-Steuerelementen hinzugefügt
    • Verhindert, dass sich der Bildschirm im Auto-Scroll- oder Vorlesemodus abschaltet (nur unter Windows und macOS implementiert)
  • Buch bearbeiten > Semantik festlegen: Unterstützung für EPUB 3 Landmarks hinzugefügt

Fehlerkorrekturen

  • Version 5.31.1 behebt einen Fehler in einer HTML-Serialisierungsbibliothek, die Calibre verwendet und die einige Dinge, wie z.B. das Kommentar-Editor-Werkzeug im Metadaten-Dialog, nicht mehr funktionieren ließ
  • Inhalteserver: Korrektur einiger OPDS-Feeds, die bei Nicht-ASCII-Inhalten fehlschlugen
  • Tag-Browser: Reparatur der falschen Aufteilung des ersten Buchstabens bei Aktivierung der numerischen Sortierung von Elementen, die mit einer Zahl beginnen

Download

Die aktuelle Programmversion kann über die folgenden Links heruntergeladen werden. Alternativ kann Calibre natürlich auch direkt aus dem Programm aktualisiert werden. Und wer es gerne vollautomatisch hätte, kann auch mein Windows-Updatetool nutzen, das Calibre jeden Freitag automatisch aktualisiert.

Übrigens habe ich bisher über 30 Tipps und Tutorials zu Calibre geschrieben.
Werbung:




Artikel empfehlen: Facebook | Twitter | E-Mail | Telegram | Whatsapp |

Für später speichern: Pocket | Instapaper | Kindle oder PocketBook


Einsortiert unter: Calibre-Update ,

Unterstützen: Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die Partnerlinks mit dem Stern (*) am Ende. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.

4 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Johannes Schya sagt:

    Seit dem Update auf die neue Version lädt Calibre jetzt statt dem reinen Klappentext das komplette Metadatengeraffel von z.B. Amazon, das ich dann jedes mal rauslöschen muß.

    • Michael sagt:

      Schau mal im “Metadaten bearbeiten”-Dialog unter “Herunterladen von Metadaten konfigurieren” nach, ob dort nur die “Kommentare” angehakt sind. Ich hab das seit Ewigkeiten dort eingestellt und auch mit der aktuellen Version hat sich dort nichts verstellt.

  2. Johannes Schya sagt:

    Danke für den Hinweis Michael.

    Hier war tatsächlich alles “angehakt” und ich habe jetzt die Kommentare und die Bewertungen herausgenommen.

  3. ela sagt:

    Ich bin von Version 5.25.0 auf 5.31.1 umgestiegen.
    Jetzt funktioniert das Herunterladen des Feldes “Kommentare” (Metadaten herunterladen) nicht mehr richtig.
    Es wird mir zwar das Buch angezeigt nach der Suche, aber das Feld “Kommentare” ist leer.
    Es wird lediglich ein Link angezeigt “Siehe auf: Amazon.de”.
    Ich kann dann auf den Link klicken, komme dann auf amazon und müsste dort dann manuell den Kommentar kopieren und dann im Calibre wieder manuell einfügen. Also sehr umständlich.
    Es handelt sich dabei um ebooks, die ich bei amazon heruntergeladen habe.

    Gibt es hier einen Tipp, wie Konfiguration für das Herunterladen eingestellt werden sollte?
    Benötige ich irgendein Plugin?

Antworten

Wenn du eine Frage hast, die nichts oder nur am Rande mit diesem Artikel zu tun hat, stelle sie doch bitte in der Fragenecke. Dadurch geht deine Frage nicht unter und du hilfst mit, die Diskussion hier übersichtlich zu halten.

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch