Firmware 11.2 für die Tolinos bringt Fortschrittsbalken in die Bibliothek – 8. Update

  • - Aktualsiert am
  • von Michael
  • 62 Antworten




Nach langer Zeit gibts mal wieder ein Update für die Tolinos, das alle Geräte Versionsnummerntechnisch auf eine Linie bringt. Bisher gab es ja zwischen dem Epos und den restlichen Geräten einen Unterschied von einer ganzen Versionsnummer. Deswegen fallen die Neuerungen auch unterschiedlich stark aus. Während das 334 MB große Update dem Epos nur die letzten zwei Punkte der nachfolgenden Liste bringt, gilt für die restlichen Geräte die komplette Liste.

Diese Neuerungen bringt das Update:

  • Auf der Startseite und in der Bibliothek wird nun unterhalb der Cover bzw. des Titels in der Listenansicht wird jetzt ein Fortschrittsbalken, nebst Seitenzahl, angezeigt
  • Neues Tastaturlayout ohne Buchstaben- und Ziffernumrandung
  • Optimierte Eingabefelder
  • interne Optimierungen für künftige Funktionsupdates,
  • Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen

Das Update wird — wie immer — direkt beim Start und vorhandener WLAN-Verbindung angeboten und kann dann gleich installiert werden.

Update vom 23.02. – 14:50 Uhr:

Tolino hat das Update wieder zurückgezogen, denn es scheint bei einigen Geräten die WLAN-Verbindung demoliert zu haben. Weder über die Geräte, noch über die Websites ist das Update auf Version 11.2. noch erhältlich. Bei kaputt aktualisierten Geräten soll ein Reset auf die Werkseinstellung (Einstellungen > Weitere Einstellungen > Auf Werkseinstellung zurücksetzen) die WLAN-Funktion wieder gängig machen.

Update vom 24.02.18:

Zwischendrin habs offensichtlich ein neues Update, das aber auch wieder zurückgezogen wurde. Wie Christine in den Kommentaren schreibt, hat dieses neue Update ihren Vision 4 HD komplett lahm gelegt. Um keinen Schaden durch ein neues Update anzurichten, würde ich die WLAN-Funktion der Tolinos erstmal ausschalten und warten, bis Tolino ein Update herausbringt, dass keine Fehler mehr hat. Ein ganz schönes Desaster, finde ich.

Update vom 26.02.18

Wie mir Tolino auf Nachfrage bestätigt hat, wurde das Update komplett zurückgezogen, weil es auf einigen Tolino Vision 4 HD Probleme mit dem WLAN-Empfang gab. Momentan wird das Problem untersucht. Wer das Update gemacht hat und wessen WLAN-Verbindung nicht mehr funktioniert, sollte das Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen, wie ich oben schon geschrieben habe. Kunden können sich außerdem auch telefonisch beim Tolino Thalia Digital Support Team in Münster melden: 0251-5309 444.

Update vom 27.02.18

Leider gibt’s noch keine neue Firmware, nur die Info, dass das Problem wahrscheinlich nicht nur die Vision 4 HD betrifft, sondern alle Tolinomodelle. Das ist zumindest eine Aussage der  Longshine Technologie GmbH, wie sie jemand im eReader-Forum bekommen hat. Demnach können sich Betroffene auch direkt an den Hersteller der Geräte wenden:

tolino@longshine.de
+49(0)4102 /492233

Update vom 05.03.18

Nachdem übers Wochenende neben lesen.net auch einige andere Medien drüber berichtet haben, gibts jetzt (und nur zwei Wochen nach Auftreten des Problems) eine offizielle Stellungnahme von Tolino dazu. Demnach betrifft das Updateproblem nur ein paar Tolino Shine 2 HD und Tolino Vision 4 HD. Insgesamt sollen wegen der zeitigen Rücknahme des Update nur 0,1% aller Geräte betroffen sein. Laut Tolino gab es auch kein zweites Update. Wann das neue Update erscheinen soll, ist aber immer noch nicht klar.

Ich möchte anmerken, dass mein Vision 4 HD, den ich am 23.2.18 morgens auf die 11.2. aktualisiert habe, kein Problem mit der WLAN-Verbindung hatte und hat.

Übrigens, wenn der Reader trotz Reset nach dem Update überhaupt nicht mehr funktioniert, rät Tolino sich mit dem Shop in Verbindung zu setzen, in  dem das Gerät gekauft wurde. Innerhalb der zweijährigen Gewährleistung kann das Gerät repariert oder ausgetauscht werden. In jedem Fall wird aber geprüft, was  der Grund des Schadens ist und dann im Einzelfall entschieden.

Update vom 06.03.18

Mittlerweile gibt es auf den Service-Seiten der Tolinogeräte einen entsprechenden Eintrag zu dem Problem. Insgesamt finde ich die Berichterstattung zu diesem Problem sehr befremdlich. Es wird teilweise die Sau durchs Dorf getrieben, dass die Geräte reihenweise ausfallen würden,  dabei ist das Update seit zwei Wochen gar nicht mehr im Umlauf und war es davor auch nur ein paar Stunden. Wer seinen Tolino am 23. Februar nicht eingeschaltet hatte, hat von einem möglichen Update gar nichts mitbekommen.

Dass die Kommunikation seitens Tolino (z.B. auf der Tolino-Website) verbessert werden muss, ist klar. Aber nicht aus dem Grund heraus, den guten Ruf zu schützen, der wegen ein paar Medienberichten angekratzt sein könnte, sondern wegen den Kunden, die in so einem Fall erwarten dürfen, zeitnah informiert zu werden.

Update vom 07.05.18

Mittlerweile ist das fehlgelaufene Update über zwei Monate her. Laut Aussage einer Mitarbeiterin von Thalia werden derzeit wohl noch letzte Tests durchgeführt und das Update in den den nächsten Wochen kommen. Immerhin ist für den Epos heute die Version 11.2.2 erschienen, die außer allgemeinen Verbesserungen keine Neuerungen bringt.

Update vom 16.05.18

Jetzt haben auch Tolino Vision 1 und 4 HD das Update bekommen. Ich habe die Infos zum Update 11.2.2 mal in einen eigenen Artikel gepackt.






Einsortiert unter: eBook Reader News , ,

Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
Unterstützen und weitersagen:
Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die mit dem Stern (*) gekennzeichneten Partnerlinks. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom entsprechenden Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Facebook | Google+ | Twitter

62 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Georg Tiefenbacher sagt:

    Das Update hat 2 Stunden gedauert – trotz Breitband.
    Jetzt läuft es ganz gut, aber nötig wäre es nicht gewesen.

  2. Hagen Kionke sagt:

    Ich habe das Update vorhin manuell erledigt. Der Download dauerte ca. 10min, das eigentliche Update dann nur noch 2-3min. Alles scheint flüssig zu laufen.

  3. Fausto Maijstral sagt:

    Upgrade seit gestern in drei Anläufen geschafft. Nur leider ist mein 4HD nach einer Viertelstunde unbeaufsichtigtem Herumliegens schlichtweg gestorben. Vorher gab’s natürlich auch das WLAN-Problem. Jetzt tut sich nichts mehr. Tja, bitter…

    • Michael sagt:

      Oha, das ist wirklich bitter. Lass ihn dir doch umtauschen.

      • Emma sagt:

        Das Update steht auf der Tolino Seite nicht zur Verfügung.
        Auf Tolino erschien die Meldung Update wurde zurückgezogen.
        ????

      • Fausto sagt:

        Jep, das werde ich wohl müssen. Hatte mich gerade so richtig an ihn gewöhnt — als Papiermenhsch alter Schule ;-)

      • Fausto Maijstral sagt:

        Wundersame Auferstehung in zwei Akten: 1. Nach zwei Ruhetagen habe ich noch einmal die unterschiedlichen Reset-Verfahren erprobt. Heureka! Er startete neu und funktionierte, doch zunächst ohne WLAN. 2. Endlich konnte ich ein Buch zuende lesen. Nach weiteren Tagen ohne Systembeeinflussung meinerseits habe ich gestern einen Reset versucht. Ja, hat geklappt. Das 11.2 blieb drauf. WLAN war da. Was noch nicht funktioniert: Beleuchtungsadaption. Immerhin brauche ich kein neues Gerät.

  4. Christian Schenk sagt:

    Ich habe das Werksrest durchgeführt beim Tolino Epos wegen der Warnung von Tolino, dass das Update für die Geräte schädlich sein könnte. Ich denke mal sowieso, dass wir erst zur Leipziger Buchmesse 15.-18.3. vom Update wieder etwas hören werden.

  5. Christian sagt:

    Habe das Update leider drauf.
    WLAN Probleme hatte ich bisher nicht. Aber das eigene “Schlaf-Bild” suspend.jpg funktioniert nicht mehr.
    Die gekauften ebooks sind im Dateisystem über USB nicht mehr auffindbar (bin allerdings nicht sicher ob das nicht schon länger ist).
    Ofenbar überschreibt das Update auch noch die Recovery Partition. Auch nachdem Recovery ist bei mir die 11.2.0 drauf geblieben (Vision 4HD).

    • Ingrid Eichweber sagt:

      Christian, das stimmt. Ich habe den Vision 4 HD. Jetzt habe ich 3 x wie beschrieben das Recovery durchgeführt, weil ich wegen meiner vielen Anmerkungen keinesfalls auf Werkseinstellung zurückstellen will. Hat nicht funktioniert.
      Weiss jemand ob es Probleme geben kann das Update draufzulassen. .
      Mit der Onleihe ist es sehr umständlich aufgrund der vergrösserten Schrift – aber man könnte kurzzeitig damit leben.

      • Bis zum Update eine begeisterte Tolino-Leserin sagt:

        Die Onleihe ist seit dem Update so gut wie unbrauchbar.
        Die Anzeige passt nicht mehr auf den Bildschirm, Scrollen funkioniert nicht richtig. Man kann nur die Schriftgröße auf ganz winzig stellen, damit man die ganze Anzeige auf den Bidlschirm bringt und somit auch die Ausleihfunktion sieht. Dann kann man aber nicht mehr lesen, was man gerade tut.
        Es ist unglaublich, dass ein Update von über 300 MB, das stundenlang läuft, überhaupt keine Vorteile sondern nur Ärgerbringt.

        • Michael sagt:

          Also hier muss ich für die Tolinos mal eine Lanze brechen, denn daran, dass die Website der Onleihe jedes Mal an ein neues Firmwareupdate angepasst werden muss, sind sie nun wirklich nicht schuld. Es hat was damit zu tun, wie die Website der Onleihe die eReader erkennt.

          Man kann eine Website so gestalten, dass sie jedes mobile Gerät automatisch erkennt und die Schriftgröße, Bilder oder Schaltflächen automatisch auf die passende Größe skaliert. Das funktioniert in der Regel sehr gut und ist mittlerweile die Standardvorgehensweise im Webdesign. Oder man machts wie die Onleihe und baut eine Browserweiche ein, die jeden eReader anhand der Browserkennung erkennt. Das hat dann den Nachteil, dass sich jedes Mal wenn ich an der Browserkennung was ändert (z.B. nach einem Firmwareupdate), jemand aus der Technikabteilung der Onleihe hinsetzen muss und die Liste der eReader erweitern muss. Da man sowas auch gern am entsprechenden Objekt testet, dauert es eben seine Zeit, bis die Website auf dem Reader wieder richtig angezeigt wird. Ganz übel ist es übrigens mit einem eReader die Onleihe zu besuchen, der ganz neu ist oder eher wenig Verbreitung bei uns hat.

    • Christian sagt:

      Kleine Korrektur – Die ebooks sind im verstecken Ordner .tolino\epub – also wohl doch noch zugänglich.
      PS: Ein Downgrade (durch einkopieren der update,.zip) schlägt auch fehl.

      • Michael sagt:

        PS: Ein Downgrade (durch einkopieren der update,.zip) schlägt auch fehl.

        Ja, ich habe auch gerade festgestellt, dass das Zurücksetzen im Recoverymodus nichts zurücksetzt, sondern nur den Inhalt des Readers löscht. Mein Vision 4 HD, den ich gestern morgen aktualisiert habe, hat allerdings auch keine Probleme, aber ich dachte schon, dass der Recoverymodus die Ursprungsfirmware einstellt. Das war zumindest bis vor einiger Zeit noch so.

  6. Hagen Kionke sagt:

    Ich würde das Update drauf lassen. Tolino wird sicher bald eine fehlerfreie Version anbieten, welche ich dann darüber bügeln würde.

  7. Christoph sagt:

    Der Browser speichert nach dem Update auf dem Tolino Page auch keine Passwörter (zB bei Shops, Zeitungsabos, etc.) mehr und hat die alten vergessen. Recovery half da auch nicht.

  8. Christian Schenk sagt:

    Update: Mein Tolino Epos hat sich schon wieder geupdatet auf die 11.2.0

  9. Christine sagt:

    Offenbar hat mein Vision 4HD am 2.2.18 das Update auf 11.2.0 vorgenommen. Es funktionierte auch alles sowiet gut. Nun wurde gestern ein erneutes Update (?) vorgenommen, seitdem funktioniert die WLAN-Verbindung in der Tat nicht mehr. Nun bin ich auf die Werkeinstellung zurückgegangen, aber ich kann den Tolino nicht mehr aktivieren, er lässt sich wohl zwar einschalten, aber dann erscheint nur das tolino-Logo auf der Seite und es passiert nichts mehr. – Kann ich davon ausgehen, dass er nich mehr funktioniert?

  10. Christian Schenk sagt:

    Wegen dem Vision 4 HD: Da bin ich überfragt.

    Wegen meinem Epos: Das Wlan-Problem hatte ich nicht. Aber da Tolino geschrieben hatte, die Geräte könnten Schaden nehmen, hatte ich das Werkreset gemacht. Wenn man die Garantie in Anspruch nehmen muss, kann man dann auch ein Montags-Gerät bekommen, mit Beleuchtung-Problem und das dann vielleicht auch Akku- und Display-Fehler aufweist oder das ständig abstürzt. Mein Epos läuft sehr zuverlässig.

  11. Hagen Kionke sagt:

    Da meine WLan-Verbindung immer recht langsam ist habe ich auch dieses Update wie gewohnt von der Tolinoseite auf meinen Computer geladen und manuell installiert. Vielleicht habe ich deshalb keine WLan-Probleme mit meinem Shine2 HD?

  12. Christian Schenk sagt:

    Bisher ist die Kommunikation der Tolino-Gruppe zu dürftig. Auf ihrer Internetseite nichts und in den Pressemitteilungen von Hugendubel, Thalia und Weltbild auch nichts. Und auf den Internetseiten kobo.com und rakuten.com auch Stillschweigen.

  13. Christian Schenk sagt:

    Update: Dem Epos ist meine Schummelei nicht aufgefallen. Ich habe mir eine Zip-Datei gebastelt. Rein kamen: Aus der 11.2.0 Die Verzeichnisse META, META-INF und res. Den Rest habe ich aus der Zip-Datei der 11.1.0 eingefügt. Dann habe ich mit der rechten Maustaste auf den Ordner geklickt und habe ausgewählt Senden An Zip-Komprimierter Ordner.

  14. Christian Schenk sagt:

    Die Tolino-Gruppe hat 2 Grundprobleme: 1. Viele Köche verderben den Brei. Da hätte Rakuten sofort einschreiten müssen und hätte verhindern müssen dass weiterhin für die Tolino-Gruppe Longshine, Hugendubel, Thalia und Weltbild an der Firmware-Entwicklung beteiligt sind. 2. Man hätte sich für alle Reader von Rakuten auf eine gemeinsame Firmware einigen müssen.

    • Michael sagt:

      Naja, im Wesentlichen entspricht die Firmwarequalität jetzt der von Rakuten-Kobo. ;)
      Ich kann mich nicht dran erinnern, dass es vorher solche Probleme mit einem Firmwareupdate bei den Tolinos gab. Andererseits passieren überall Fehler und ich denke mal, sie lernen aus diesem Debakel. Haben andere auch durch.

  15. Christian Schenk sagt:

    Eine Frage fällt mir noch ein zu den Updates. Ist die pageplace-Adresse Zufall oder mischt die Telekom doch immer noch mit? Weil die Benennung erinnert mich sehr an einen geschlossenen Ebook-Shop der Telekom.

  16. Christian Schenk sagt:

    Update: ein leidiges Thema. Also wenn die Programmiergeschwindigkeit vom Update 11.2.0 beibehalten wird, dann bekommen wir das neue Update nicht vor dem 1.8. Vor genau 5 Monaten hatte ich ja noch meinen Tolino Shine 2 Hd und da hatte man mir per Mail angekündigt, dass man gerade begonnen hat, die 11er-Firmware für alle Tolino-Reader zu programmieren.

    ​Mittlerweile haben ich mir den Epos gegönnt.

  17. Sigrid sagt:

    Ich habe die letzten zwei Wochen , völlig oldschool, nur Papierbuch gelesen und verfolge eben erst die Mail mit dem Update Desaster. Was ist mache ich den nun? Wenn ich meinen Epos starte, updatet er dann automatisch oder kann ich das auch verweigern?
    Übrigens wer, nach all dem Stress mit dem Tolino, Entspannung beim Lesen braucht, dem sei dieses tolle Buch empfohlen. Lass euch nicht vom Cover abschrecken….
    https://www.ndr.de/kultur/buch/Mister-Franks-fabelhaftes-Talent-fuer-Harmonie,talentfuerharmonie102.html

  18. Hagen Kionke sagt:

    Hallo Forenfreunde,
    ich hatte im Januar meinen Tolino Shine 2HD geöffnet und die MicroSD Karte gegen eine größere ausgetauscht. Natürlich habe ich in diesem Zusammenhang auch das Update 11.2 aufgespielt und als ich heute ins Internet wollte ging nichts mehr.
    Zum Glück hatte ich die Originalkarte mit der Firmwareversion 10.1 aufgehoben. So öffnete ich den Reader, schob die OriginalSD ein und nach 5 Minuten war alles wieder wie neu.
    Für einen Techniker beim Hersteller oder Händler wäre es sehr einfach, die MicroSD auszutauschen und mit der funktionierenden Version zu “erneuert”.
    Dem gegenüber steht natürlich das logistische Problem: die betroffenen Käufer müssten die Geräte einschicken und nach erfolgter “Reparatur” zurück erhalten. Dazu müsste das Ganze dokumentiert werden usw.
    Diese Hardwarelösung betrifft allerdings nur den Tolino Shine, nicht aber die Visions. Bei diesen gibt es nach meiner Kenntnis keine interne MicroSD sondern verlötete Chips. Der Aufwand für solche Geräte wäre vermutlich etwas höher.
    Ich denke, die Hersteller/Händler werden die betroffenen Geräte austauschen oder den Käufern ein akzeptables Angebot machen.
    Allerdings möchte ich betonen, dass dies meine private Meinung ist.
    Wir werden sicher bald erfahren, wie sich die Tolino-Allianz dazu stellt.

    • Carsten Th. sagt:

      Hallo,

      eine dreiste Frage: Wäre es möglich mir eine Kopie der Micro-SD-Karte mit der 10.1-Version zu machen? Mein Shine2HD nervt nun schon lange mit der kaputten 11.2-Version und weder bei Longshine noch bei der Onleihe bewegt sich etwas …

      Ich würde Ihnen ein Micro-SD-Karte (+Rückumschlag) per Brief schicken.

      Danke,
      Carsten

      Email-Antwortadresse bitte zusammenbauen: “xz550s” und danach “@gmx.de”

  19. Christian Schenk sagt:

    Upps, da ist was durcheinander geraten Herr Sonntag. Tolino Epos aktuelle Firmware 11.1, sonstige Reader 10.1.0

  20. Wantz sagt:

    Um es direkt zu formulieren. Es handelt sich hier um gewissenlose Gangster die ihre Kunden als Geiseln holen. Habe den Verdacht, dass ganz bewusst Tolino Kunden verar…werden zu gunsten einer anderen Reader Marke die auch zum Konzern gehört. Kann nur jedem abraten sich eine Tomlin Reader zu kaufen. Nach jedem Update funktionieren die Dinger nicht mehr korrekt. Jetzt ist es das Umblättern. Nur Schrott

  21. Christian Schenk sagt:

    Auf den Service-Seiten von Tolino steht Stand 09:20 nichts.

  22. Christian Schenk sagt:

    Für den Tolino Epos gibt es die Firmware 11.2.2, für die anderen Reader steht immer noch die 10.1.0 als aktuelle Firmware. Es steht noch nirgends da, was diese Firmware beinhaltet. Interessant wäre auch ob die bei der Firmware auf den Kopierschutz des Bibliotheken-Digital-Angebots Onleihe eingehen. Wobei ich allerdings denke, dass die von Apprentice Alf’s Blog https://apprenticealf.wordpress.com wieder die passenden Dateien aufbieten werden, auch weiterhin mittels Calibre Plugins den Kopierschutz, die zeitliche Begrenzung von Ebooks und die Tauschsperre auszuhebeln.

  23. Christian Schenk sagt:

    Es ist doch aber positiv, dass Tolino die Reader weiterhin mit Updates versorgt. Man hatte ja lange Zeit Zweifel, dass da noch mal was kommen würde.

    • Michael sagt:

      Man hatte ja lange Zeit Zweifel, dass da noch mal was kommen würde.

      Davon gehe ich nicht aus. Offensichtlich war das zurückgezogene Update mit der heißen Nadel gestrickt. Anders kann ich mir die lange Zeit bis zum Erscheinen der Korrektur nicht erklären. Es ist eigentlich unnormal, dass das Update für das Update so lange auf sich warten lässt. Möglicherweise gibts jetzt bei Tolino eine neue interne Richtlinie, um Updates vor dem Release besser zu testen, damit so ein GAU (und die entsprechende Welle in den Medien) in Zukunft nicht mehr passiert. Sind aber reine Spekulationen meinerseits.

  24. Cordula Niederhausen sagt:

    Kann man das Update 11.2.2 gefahrlos installieren?

  25. Christian sagt:

    Das Update 11.2.2. ist jetzt auch für den Vision 4HD verfügbar (zumindest bei mir).
    Nach dem Debakel mit 11.2.0 (das habe ich drauf) warte ich lieber noch ein paar Tage ab – obwohl übler als mit der 11.2.0 kann es kaum werden..

    • Hagen Kionke sagt:

      Ich habe das Update 11.2.2 seit ein paar Tagen auf dem Vision 4 HD. Es läuft bei mir tadellos, fühlt sich etwas schneller an. Ich bin zufrieden.

      • Ulrike sagt:

        Hallo zusammen, mein Epos kann sich seit dem Update auf 11.2.2 nicht mehr mit WLAN verbinden 😳. Zurücksetzen bringt keine Abhilfe. Das Gerät ist 5 Monate alt und bereits per Post an Longshine unterwegs. Aktuell hörte ich heute von einer Freundin, dass ihr Vision 4 HD ebenfalls betroffen ist nach dem Update 😒. Im Moment haben wir wohl das große Los im negativen Sinne gezogen… Im Netz gibts bis jetzt noch keine Beanstandungen darüber. Noch jemand betroffen? LG

        • Michael sagt:

          Danke für die Rückmeldung. Sehr interessant, denn genau dieser Fehler war ja eine der Nebenwirkungen des Updates auf 11.2. der Tolino Vision 4 HD. Hat deine Freundin das Problem wirklich mit Firmware 11.2.2 oder mit der älteren 11.2? Könntest du dich bitte auch wieder melden, wenn du deinen Epos zurückbekommen hast und schreiben, ob der Support den Fehler im Firmwareupdate bestätigt hat?

        • Martin sagt:

          Bei mir ist es das gleiche. Ich habe einen Tolino Vision 4 HD und bei diesem funktioniert nach dem Update auf 11.2.2 auch das WLAN nicht mehr…

        • Michael sagt:

          Zwei Fragen:

          1. Ist der Router evtl. so eingestellt, dass er sich nur mit bekannten Geräten verbindet? Wenn ja, dann ist es möglich, dass der Tolino durch das Update als komplett neues Gerät erkannt wird und sich deshalb nicht verbindet. Dann den Router mal so umstellen, dass er Verbindungen von allen Geräten annimmt.

          2. Wenn 1. nicht zutrifft, funktioniert es, die WLAN-Verbindung mal aus dem Tolino zu entfernen (länger auf die Verbindung tippen und dann “Löschen” wählen)? Das Gerät danach die Verbindung erneut suchen lassen und neu verbinden.

  26. Ulrike sagt:

    Also, ich hatte heute regen telefonischen Kontakt mit Longshine. Mein Epos ist dort angekommen und bei Longshine klappte die WLAN-Verbindung damit einwandfrei und auf Anhieb. Na toll, bei mir ging’s jedenfalls nicht. Und wir haben hier ja noch einen Vision 4 HD liegen, der auch nicht verbindet …

    Eins muss man ja sagen, der Techniker war sehr freundlich und echt bemüht. Seine Vermutung war, dass es evtl. am Router läge, der den Tolino nach dem Update nicht mehr “kennt”. Also Router neu gestartet, Tolino Vision will aber immer noch nicht. Der Techniker von Longshine will sich jetzt selber nochmal schlau machen und ruft mich morgen zurück. So weit so gut.

    Da wir hier ja nicht untätig sein wollten, haben wir versucht, den Vision 4HD mit einem IPhone-Hotspot zu verbinden und siehe da, das klappte dann auch. Also doch der Router? Schon komisch, dass ein bis dato immer super funktionierender Router, der bis jetzt seit Jahren ALLE unsere WLAN-Geräte verbinden konnte, unmittelbar nach dem Update plötzlich das Problem sein soll.

    O.k., ich kann auch über den Handy-Hotspot mit dem Reader online gehen. Für die Onleihe reicht es allemal und surfen mit einem Reader will ja eh kein Mensch. Aber evtl. tritt dieses “Router/Tolino-Problem” noch bei mehr Leuten auf, die keinen Hotspot nutzen können.
    Und dann?
    Bei Longshine hält man sich übringens bedeckt mit Aussagen zur neuen Software. Es hätte bis jetzt mehr als 10.000 Updates gegeben, nur gaaanz wenige User hätten Probleme (welcher Art hat man mir aber nicht gesagt).
    Mal schauen, welche Ideen der nette Techniker morgen noch hat, um das Problem zu lösen. Ich melde mich wieder. LG

  27. Ulrike sagt:

    Ach ja, der ebenfalls nicht verbindende Vision 4 HD hat selbstverständlich auch die Software 11.2.2 :-)

  28. Christian sagt:

    Habe mittlerweile 11.2.2 auf meinen Vision 4HD eingespielt. Sieht auf den ersten Blick ok aus. WLAN geht (ging bei mir mit 11.2.0 nur nicht wenn ich dieses Wechseln wollte, z.B. im Urlaub – insofern noch nicht gesichert). Browser sieht auf jeden Fall besser aus – komme auch wieder in die Onleihe rein.
    Was ich Tolino ankreiden muss:

    – Informationspolitik: Fast 3 Monate abtauchen und dann plötzlich doch noch was. Ich glaube ehrlich nicht, dass nur 0,3% der User betroffen waren )in jedem Fall war ich bei diesen dabei.

    – Recovery: Mit einem einfachen Rollback auf die vorige Version (oder meinetwegen Reset auf eine ganz alte Version die dann wieder mit Updates hochgezogen wird) wäre alles kein Stress gewesen. So was sieht normalerweise in jedem IT Handbuch als Grundregel drin. Nur bei Tolino wird das aktiv verhindert.

  29. Ulrike sagt:

    Mein Epo ist wieder zurück und mag auch mein WLAN wieder. Da der Reader ja bei Longshine einwandfrei funktionierte und auch der Handyhotspot kein Problem war, musste es am Router liegen, der nach dem Update den Tolino nicht mehr wollte.
    Lösung bei mir: Am Router unter “Verschlüsselung” von WPA-Modus “TKIP” auf WPA-Modus “AES” umstellen.
    Hat super funktioniert und auch meine anderen WLAN-Geräte haben es brav geschluckt. Scheint aber wirklich kein Einzelfall zu sein. In unserer Familie waren 2 Tolinos betroffen und auch der Vision 4HD meiner Freundin wollte nicht mehr.
    Großen Dank auch an den netten Techniker von Longshine, der mich täglich mehrmals anrief und mir Lösungsvorschläge gab. Sowas gibt’s auch :-).
    LG

  30. Christian Schenk sagt:

    In der Twitter-Diskussion in bei “Tolino Ereader” ist erstmalig die Rede von einer Firmware 12.0 die sicher dann auch den neuen Kopierschutz der Onleihe enthalten wird:
    tolino eReader

    @Tolino_de
    15. Mai
    Mehr
    Neu und noch besser: Endlich gibt’s das neue #Update für den #tolino #vision4HD! Jetzt kannst du deinen Lesestand ganz bequem mit dem Fortschrittsbalken im Blick behalten. Einfach WLAN am eReader anschalten und updaten!
    Das manuelle Update gibt’s unter https://mytolino.de/updates/tolino-vision-4-hd/
    2 Antworten
    1 Retweet
    5 Gefällt mir
    Antworten
    2
    Retweeten
    1
    Gefällt mir
    5
    Direktnachricht
    David
    🐶

    @david6666666667
    15. Mai
    Mehr
    Was ist neu ? @Tolino_de
    2 Antworten
    0 Retweets
    0 Gefällt mir
    Antworten
    2
    Retweeten
    Gefällt mir
    Direktnachricht

    @nurkevkow
    19. Mai
    Mehr
    Und die Möglichkeit einen eigenen Bildschirmschoner anzuwenden ist weggefallen…
    1 Antwort
    0 Retweets
    0 Gefällt mir
    Antworten
    1
    Retweeten
    Gefällt mir
    Direktnachricht
    tolino eReader

    @Tolino_de
    Folge ich
    Du folgst @Tolino_de
    Mehr
    Antwort an @nurkevkow @david6666666667
    Das ist nur übergangsweise. Die Möglichkeit wir mit dem Update auf die eReader-Software 12.0 wieder integriert. Sobald der Update-Zeitpunkt bekannt ist, werden wir darüber informieren.

  31. Norbert sagt:

    Hallo zusammen,
    ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich erst jetzt gemerkt habe, dass ein Update zur Verfügung steht. Ohne zu überlegen habe ich es aufgespielt. Aber seit dem Update kann ich mein Torino nicht mehr über meinen USB-Hub mit dem Mac verbinden. Wenn ich den USB-Port direkt am Mac verwende, funktioniert es. Hat Torino da im Update auch irgend etwas geändert bzgl. USB 3.0? Mein USB.Hub ist USB 2.0 und hat bis zu diesem Update immer funktioniert. Torino läd zwar über den Hub, wird aber nicht mit dem PC verbunden.
    Vielleicht habt ihr ja da irgendwelche Informationen ?
    Gruß Norbert

    • Michael sagt:

      Hat Torino da im Update auch irgend etwas geändert bzgl. USB 3.0?

      Keine Ahnung, aber das Android des Readers wurde auf eine neuere Firmware aktualisiert (von 4.0.2 auf 4.2.2 glaube ich), da kann es schon sein, dass am USB-Treiber was geändert wurde.

Antworten

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch