Erstes Firmwareupdate für die neuen Tolinos

Leise, still und heimlich hat die Tolino-Allianz ein Firmwareupdate für die neuen Tolinos, namentlich Shine 5 und Shine Color, veröffentlicht. Es taucht bisher weder in der Updateübersicht auf der Tolino-Seite auf, noch bringt es Veröffentlichungsnotizen mit. Das Update hat die Versionsnummer 5.0.178115 und ist vom 22.05.24.

Es behebt im Wesentlichen das lange Laden von E-Books. Die Öffnungszeit der Bücher liegt jetzt durchgängig bei rund 6 s, was aber im Vergleich zu anderen Geräten und älteren Tolinos immer noch lang ist. Immerhin schmiert das Gerät nun auch nicht mehr beim Laden der Bücher ab. Außerdem funktioniert der Download von Hörbüchern jetzt.

Alle anderen Fehler sind noch vorhanden. Ich liste sie hier noch einmal auf:

  • Buchcover werden weder beim Öffnen noch im Stand-By-Modus angezeigt
  • Die Verlagsschrift ist alles andere, nur nicht die im Buch vorgegebene Schrift
  • Schrift »Bitter« wird immer noch fett dargestellt
  • Die »Stärke« in den erweiterten Schrifteinstellungen lässt sich nach wie vor nicht verändern

Das Update wird nur dann installiert, wenn das Gerät an einem Shop angemeldet ist. Unangemeldete Geräte bekommen das Update nicht angeboten.

Update vom 30.05.24: Jetzt ist das Update auch auf der offiziellen Übersichtsseite für Tolinoupdates angekommen.

12 Gedanken zu „Erstes Firmwareupdate für die neuen Tolinos“

  1. Auf meine Anfrage an die Technikfirma Longshine bezüglich der alten Reader kam als Antwort, dass noch nicht feststeht, wann die neue Firmware auch auf die alten Reader kommt und ob alle alten Reader die Firmware bekommen.

    Antworten
  2. Ich kann seit diesem Update auch endlich meine Bücher per USB auf den Tolino übertragen, vorher war das mit meinem MacBook Air M2 nicht möglich!

    Antworten
  3. Ich lese mit Skoobe und verwende die Schrift Ubuntu und habe diese mit dem Regler: Stärke unter Schrifteinstellungen – Erweitert auf ganz rechts gestellt. Also: Fettschrift.

    Vor dem Update hat sich die Schriftstärke immer wieder nach jedem Kapitel auf „dünn“ zurück gestellt. Der Regler war auf „ Fett“ eingestellt geblieben – die Schrift aber wieder dünn. Auch bei jeden neu Aufrufen des Buches, gab es eine Änderung.

    Nach dem Update hat sich eingestellte Schriftstärke (Fett) nicht mehr verändert. Ist also so geblieben.

    Wie sich das mit der Onleihe oder einen gekauften Buch verhält, habe ich noch nicht getestet.

    Antworten
  4. Bei mir lässt sich das Gerät nun nicht mehr ausschalten und es bleibt dauerhaft eingeschaltet. Katastrophale Software. Buchcover aus der Onleihe werden weiterhin nicht angezeigt, gekaufte Bücher bzw. Cover verpixelt dargestellt. Wann können wir mit einem weiteren Update rechnen?

    Antworten
      • Habe ich jetzt schon ein paar Mal gemacht, das Gerät startet auch neu. Aber sobald ich ein Buch lese, lässt es sich nicht mehr ausschalten. Hat noch jemand das Problem? Die Buchhandlung zeigt sich wenig kooperativ, am liebsten würde ich das Gerät zurückgeben.

        Antworten
    • Wenns ein Softwareproblem ist, würde ich mich nicht drauf verlassen, dass es eine schnelle Abhilfe gibt. Zumindest nach der Erfahrung der letzten Jahre mit der Tolinofirmware. Aber, wer weiß? Vielleicht wird jetzt alles besser? *Ironie off*

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.