Tolino Vision mit Calibre verbinden

  • 14. April 2014 - Aktualsiert am 20. September 2015
  • von Michael
  • 12 Antworten

Der Tolino Vision bringt offensichtlich einen ziemlich krumm programmierten USB-Treiber mit, der an manchen Rechnern funktioniert und an anderen nicht und ganz merkwürdig funktioniert. Hier mal ein paar Merkwürdigkeiten, die ich an meinen Rechnern und dem Tolino Vision beobachtet habe:

  • Am Windows 8.1-Recher kann ich den Vision nur an den vorderen Anschlüssen betreiben, bei den hinteren, sorgt er dafür, dass Windows einfriert. Auf meinem Windows 7-Notebook funktioniert er problemlos
  • Am Windows 8.1-Recher wird nur ein Laufwerksbuchstabe angezeigt, am Windows 7-Rechner drei, von denen allerdings immer nur einer (der Mittlere) funktioniert
  • Mit dem Tool USBDeview wird unter Windows 8.1 angezeigt, dass das USB-Gerät offline ist, unter Windows 7 ist es online
  • Wenn eine SD-Karte eingelegt ist, kann nicht mehr auf den internen Speicher zugegriffen werden

In diesem Artikel möchte ich mal zeigen, wie der Tolino Vision in Calibre eingebunden werden kann, solange das Calibre das Gerät noch nicht direkt unterstützt.

Update vom 18.04.2014: Wie angekündigt, erkennt Calibre seit Version 1.33 den Tolino Vision problemlos. Der folgende Workaround ist nun nicht mehr notwendig.
  1. Die Einstellungen von Calibre öffnen
  2. Plugins wählen
  3. Unter Geräte-Schnittstellen Plugins den Eintrag User Defined USB driver anklicken und dann unten auf Plugin anpassen klicken
  4. Im Dialog nun die folgenden Werte in die beschriebenen Felder eintragen:USB Vendor ID: 0x1f85
    USB Product ID:0x6033
    USB Revision ID: 0x9999
    Händlerzeichenfolge: LINUX
    ID Zeichenfolge des Windows-Hauptspeichers: FILE-CD_GADGET
    Ordner des Hauptspeichers: BooksDas Ganze sieht danach so aus:
    calibre_tvision
  5. Diese Änderungen mit OK bestätigen
  6. Die Plugins mit Anwenden verlassen und anschließend Calibre neu starten

Beim nächsten Start erkennt Calibre nun den Tolino Vision automatisch wenn er an den PC angeschlossen ist und die eBooks lassen sich komfortabel übertragen. Und in der Statuszeile steht dann folgendes:

usb_user_device

Kindle Paperwhite im Angebot

Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

12 Kommentare

Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Tim vom Feld sagt:

    Hallo,

    ich überlege auch mir den Tolino Vision zuzulegen. Jedoch habe ich gehört dass er zum einen epub 3 nicht unterstützt. Wie wichtig ist diese Funktion oder wie weit verbreitet ist epub3? Desweiteren wurde gesagt, dass der Vision sich nicht wirklich mit Calibre verwalten lässt. Es werden z.B. keine Regale oder Sammlungen übertragen? Sind diese Infos korrekt?

    Gruß

    • EPUB3 spielt derzeit noch keine Rolle. Es basiert ja unter anderem auf HTML5, welches seinerseits auch noch nicht fertig standardisiert ist. Es geht bei EPUB3 wohl auch eher um interaktive Möglichkeiten, die bei normalen eBooks m.E. sowieso keine Rolle spielen. Ist grad wieder so ein Hype, wie damals in den 90ern, als Bücher interaktiv werden sollten. Hat damals schon nicht geklappt, weil die Leute Bücher ja eher linear lesen. Für interaktives Geraffel sind dann Tablets eh besser. Calibre unterstützt den Vision mittlerweile, natürlich ohne Sammlungen, wie schon beim Shine. Wenn man nur die paar eBooks drauf lädt, die man gerade liest, ist das kein Problem. Ansonsten muss man die Sammlungen eben auf dem Gerät anlegen.

  2. David sagt:

    Ich hab das jetzt auf meinem 32bit Windows7 Rechner genau so gmacht.
    Der Tolino scheint nicht auf.

    Er scheint auch auf meinem MacBook nicht auf.

    der Akki des Tolino lädt – aber weder im System noch in calibre kommt er vor.

  3. Georg sagt:

    Nachdem ich mit einem neuen Tolino Vision 2 auch USB-Probleme an einem Windows 8.1 Rechner hatte, habe Ich die genannten USB-Einstellungen in Calibre auch für den Tolino Vision 2 verwendet.
    Jetzt klappts wieder; Danke für den Tipp.

  4. ws sagt:

    Hallo Michael,

    du schreibst “Zitat Anfang”
    Der Tolino Vision bringt offensichtlich einen ziemlich krumm programmierten USB-Treiber mit, der an manchen Rechnern funktioniert und an anderen nicht und ganz merkwürdig funktioniert. “Zitat Ende”
    Der Tolino bringt überhaupt keinen Treiber mit.
    Und wenn doch, würde mich ein Link zu dem Treiber sehr interessieren.
    Aber es stimmt, der Windows-Treiber funktioniert nicht immer sauber beim Tolino.
    Das dürfte aber eher an der Hardware des Tolino liegen.
    Kleiner Unterschied – wer ist nun Schuld: Hardware -Treiber / Telekom – Telekom – Windows?

    Mit freundlichen Grüßen
    WS :-)

  5. Mathias Homann sagt:

    Hmm… ich steh hier grade mit der Kreditkarte in der Hand vor dem Tolino Shop (bildlich gesagt), und überlege mir einen Vision 4 HD zu holen… Geht der mit Calibre 2.71 gut? Auch mit Sammlungen?

    • Michael sagt:

      Ja, die Sammlungen, die mithilfe der Unterverzeichnisse angelegt werden kann, funktionierten nach wie vor. In Calibre wird er zwar als Tolino Shine erkannt, aber es funktioniert alles einwandfrei.

  6. NetrunnerAT sagt:

    Konfig für Tolino Vision 4 HD ist folgend

    Vendor ID: 1F85
    Produkt ID: 6052
    Revision ID: 9999

  7. Christoph sagt:

    Hallo,
    Nur kurz eine Frage.
    Gibt es probleme Hinsichtlich der Verbindung zwischen einem Linuxsystem (Linux Mint) auf dem auch Calibre (2.55) installiert ist udn einem Tolino Vision 4HD?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hoch