Tolino: Firmware 16.2.0 bringt nichts Neues

  • von Michael
  • Lesedauer: ~ < 1 min
  • 10 Antworten




Seit gestern wird auf den neuesten Tolinos (Epos 3, Vision 6 und Shine 4) die neueste Firmware mit der Versionsnummer 16.2.0 ausgerollt. Die Release Notes geben keinerlei aussagekräftigen Hinweise, welche Änderungen es gibt. Dort steht nur Folgendes:

  • Viele Verbesserungen u.a. bzgl. Stabilität & Performance

Das »neue« Leseerlebnis hat sich insofern verbessert, als jetzt beim Download von eBooks aus der Onleihe ein Hinweis gezeigt wird, dass der Reader kein LCP-DRM unterstützt. Aber warum lässt es sich dann in den Leseeinstellungen für LCP-DRM aus der Onleihe aktivieren?

Es bleibt spannend, ob das »neue« Leseerlebnis im vierten Jahr seiner Einführung als Betaversion diesen Status eines Tages verlassen wird.

Wie ist eure Erfahrung mit dem Update?


Das Update wird – wie immer – direkt auf den Geräten angeboten, wer es manuell installieren möchte, bekommt die Downloadlinks und die Anleitung zum Update wie immer in der Firmwareübersicht der Tolinos.




Einsortiert unter: News , ,

Unterstützen: Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die Partnerlinks mit dem Stern (*) am Ende. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.

10 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. E.J. sagt:

    Ich warte noch ein paar Kommentare ab, ehe ich es lade.

  2. Olaf Mehring sagt:

    Seit dem Update kann ich Bücher von der Onleihe auf den Vision 6 ohne Probleme beim blättern lesen. Auch beim ausleihen von der Onleihe keine Fehlermeldung oder Probleme.

    Auf meinen Shine 2 hatte ich mit dem selben Buch, bereits nach 3 Seiten lesen, die ersten Probleme beim blättern. Der Shine 2 hat ja auch kein Update erhalten.

  3. Philipp sagt:

    Ich hatte das “Beta-Leseerlebnis” sehr lange nicht mehr benutzt in der alten Version. Dache ich versuch es mit 16.2.0 mal wieder und habe es nicht geschafft im Text etwas zu markieren. Unterscheidet sich denn die Vorgehensweise in Hinblick auf Markierungen/Notizen in Büchern beim “Beta-Leseerlebnis”?

  4. Hans sagt:

    Habe gestern auf meinem Shine 3 das Update gemacht. Außer, dass ich das Lesezeichen nicht mehr setzen kann, habe ich keine Veränderung festgestellt.

  5. Christian Schenk sagt:

    Mein Tolino Shine 3 ist jetzt auch upgedatet. Ich staune darüber, dass es so schnell ging. Sonst musste man bei den älteren Readern ja immer ewig warten, bis das Update verfügbar war. Mir ist aber nach wie vor schleierhaft, warum man nicht allen Readern die selbe Firmware Version von Android geben kann. Jetzt kann man auch im Leseerlebnis Lesezeichen setzen.

    Ich bin noch gespannt, ob es irgendwann die Wörterbuch-Einbindung ins Leseerlebnis geben wird.

  6. Trainspotter sagt:

    Für die alten noch unterstützen Geräte ist das Update jetzt auch verfügbar (bei mir Tolino Vison 4 HD). Bei mir läuft alles. Lesezeichen lassen sich setzen, auch sind diesmal nicht die Sammlungen gelöscht worden beim Update.

    Zudem kommt es mir so vor, als ob sich die Performance wirklich verbessert hätte. Besonders der Browser spricht jetzt wesentlich schneller an. Also was den Status Quo angeht, scheinbar ein lohnendes Update.

    Das Leseerlebnis nutze ich nicht. Wenn man schon eine “Beta” allen Nutzern zur Verfügung stellt, sollte diese wenigstens halbwegs ausentwickelt sein. Da ich nur mit der Amazon Bookerly lesen, kommt der “neue” Reader nicht in Betracht, weil dort keine benutzerdefinierten Schriftarten nutzbar sind. Bis heute gibt es auch nicht die Spur einer Silbentrennung. Man hat immer das Gefühl, da sitzt ein Entwickler in Teilzeit bei Longshine und frickelt da rum. Das ist schon peinlich, wenn der Chef vor 1,5 Jahren bei den Tolino Story Days verspricht, dass sich da merklich was tun soll und es passiert ist bis heute nichts…

    @Christian Schenk: Es werden verschiedene Firmwares benötigt, da die älteren Geräte auf Android 4 und die neueren auf Android 8 basieren.

  7. Jan Hartmann sagt:

    Ich habe gerade das Update 16.2.0 auf dem Tolino Shine 3 installiert. Die Performance hat deutlich zugelegt. Ich bin oft in der Bibel unterwegs, und das Hin- und Herspringen zwischen Kapiteln und weit auseinandergelegenen Textstellen geht jetzt angenehm zackich, statt ca. fünf Sekunden nun eine Sekunde. Dieses LCP-Dingens-Leseerlebnis, wovon kein Mensch weiß, was das eigentlich ist, steht immer noch auf “Beta”. Ich hatte aber auch schon (wieder) die Meldung “Ein Fehler ist aufgetreten und alle Aktionen werden abgebrochen” oder so ähnlich.

  8. Jürgi sagt:

    Moin, 16.2.0 wird mir zwar immer wieder angeboten, lässt sich aber nicht installieren , weil “das heruntergeladene Softwareupdate fehlerhaft ist”. hat das schon jemand gehabt und weiß Abhilfe? Reboot hat nix gebracht.

  9. Tanja sagt:

    Tolino Vision 4 HD:
    Mein Eindruck ist, dass es langsamer blättert.
    Wenn man den Tolino aufklappt, also aus dem Sleep-Modus weckt, ist immer in der ersten Zeile des Buches etwas markiert. Man muss die Markierung dann erst lösen, dann kann man wieder normal lesen.
    Habe das Update aus Versehen installiert, schade.

Antworten

Wenn du eine Frage hast, die nichts oder nur am Rande mit diesem Artikel zu tun hat, stelle sie doch bitte in der Fragenecke. Dadurch geht deine Frage nicht unter und du hilfst mit, die Diskussion hier übersichtlich zu halten.

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch