Tolino: Firmware 14.0.1 bringt diverse Neuerungen – Update

  • - Aktualisiert am
  • von Michael
  • Lesedauer: ~ 2 min
  • 134 Antworten




Schon letzte Woche hat Rakuten damit begonnen, die neueren Tolinos (Page 2, Shine 3, Vision 5 und Epos 2) auf eine neue Firmwareversion zu aktualisieren. Mittlerweile gibt´s schon das erste Update mit der Nummer 14.0.1 dazu. Die 14er Version bringt diverse Neuerungen, darunter eine völlig überarbeitete Leseanwendung. Diese befindet sich jedoch noch im Betastatus um muss explizit freigeschaltet werden.

Dies sind die offiziellen Neuerungen:

  1. Neue WPS-Funktion für einfachen WLAN-Zugriff
  2. In-Book- und Kundendienst-Feedback
  3. Neue Architektur für das Rendern von Inhalten mit sichtbar besserer Leistung und intuitiverem Buchmenü (BETA)
  4. Wir haben die Software verbessert, Fehler behoben und für mehr Stabilität gesorgt

Eine Liste, was sich in der 14.0.1 gegenüber der 14.0.0 geändert hat, gibt es nicht.

Neue Leseanwendung

Die Betaversion der neuen Leseanwendung wird in den Einstellungen unter “Lese-Einstellungen > tolino Leseerlebnis (beta)” aktiviert. Hier mal ein paar Bilder, wie die neue App aussehen soll:

Den Hinweis auf die Betaversion sollte man ernst nehmen, bei mir z.B. reagiert der Bildschirm nur selten sofort auf Eingaben und auch das Blättern wird zur Qual. Trotzdem gefallen mir die Einstellungen, um den Buchstaben- und Wortabstand zu ändern sehr gut. Ersteres hilft sicher Leuten gut, die Probleme beim Lesen haben und letzteres sorgt für ein schöneres Schriftbild.

Trotzdem noch ein Rant zur Betafunktion: Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was die Softwareverantwortlichen bei Tolino geritten hat, nach den mehrmals fehlerhaften Firmwareversionen der letzten Jahre jetzt noch einen draufzusetzen. Denn seien wir doch mal ehrlich (und ich nehme mich davon nicht aus): Jeder, der die Möglichkeit hat, eine Betafunktion zu aktivieren, macht das auch – und vergisst es dann wieder. Und wenn es dann nicht richtig funktioniert, ist das Geschrei groß, warum der Sch… nicht richtig funktioniert. Dann wird das Gerät in die Ecke geknallt und nie wieder angefasst. Oder es zieht einen wahnsinnigen Supportaufwand nach sich, weil der Support abfragen muss, ob die Betafunktion aktiviert ist oder nicht. Ich könnte nun spekulieren, dass es keine Qualitätskontrolle bei Tolino mehr gibt, die ihre Software hausintern so lange testet, bis sie im großen und Ganzen auf die Kundschaft losgelassen werden kann. Mache ich aber nicht.

Übrigens, mal davon abgesehen von der neuen Beta-Leseanwendung hatte ich direkt nach dem Update auf Version 14.0.0. das Problem, dass die Bibliotheksverknüpfung nicht mehr funktionierte. Ich konnte keine eBooks aus der Cloud mehr auf den Reader laden. Wenn ich versucht habe, die Bibliotheksverknüpfung aufzurufen, bin ich immer wieder in einer Schleife gelandet, aus der ich nicht mehr rauskam. Ich konnte weder Verknüpfungen löschen, noch sie neu anlegen. Selbst das Update auf 14.0.1 brachte nichts. Erst das Zurücksetzen über den Recoverymodus auf die Auslieferungsversion (in meinem Falle 13.0.0.), das anschließende direkte Anmelden beim Shop und das folgende Update auf 14.0.1. hat funktioniert.

Update vom 27.10.20: Mittlerweile steht das Update auch für alle anderen Tolinos (bis auf den Shine 1) zur Verfügung.

Wie ist eure Erfahrung mit der neuen Firmware?


Das 189 MB große Update wird – wie immer – direkt auf den Geräten angeboten, wer es manuell installieren möchte, bekommt die Downloadlinks und die Anleitung zum Update wie immer in der Firmwareübersicht der Tolinos.


Artikel empfehlen: Facebook | Twitter | E-Mail | Telegram | Whatsapp |

Für später speichern: Pocket | Instapaper | Kindle oder PocketBook






Einsortiert unter: eBook Reader , ,

Unterstützen: Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die Partnerlinks mit dem Stern (*) am Ende. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.

134 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Klaus sagt:

    Auf meinem Epos 2 funktioniert das neue Tolino “Leseerlebnis” überhaupt nicht. Sobald ich ein Buch öffnen will erscheint eine Fehlermeldung und ich lande wieder auf dem Startbildschirm.
    Das ist selbst für eine Beta Version nicht akzeptabel.

  2. Nico sagt:

    Das Update ist absolut furchtbar auf meinem tolino epos 2: Fast alle meine Bücher zeigen keine Buchcover mehr an, das neue Leseerlebnis stürzt alle paar Seiten ab, der epos 2 reagiert total träge und es kam jetzt auch schon mehrmals vor, dass sich die Farbtemperatur nicht mehr automatisch umgestellt hat. Erst ein Neustart des Geräts konnte dies beheben. Der Support per Mail ist auch sehr schlecht: Nicht nur, dass es viele Tage dauert, bis man eine Antwort erhält, sie ist dann auch noch total unpersönlich und auf meine Fragen wird gar nicht eingegangen. Da mein tolino epos 2 bei Thalia gekauft wurde, weiß ich natürlich nicht, ob das bei anderen Buchhändlern auch so ist.

    Wie dem auch sei: Aufgrund der mangelhaften Software ist der epos 2 seine 300 Euro auf keinen Fall wert, zumal es bei der Hardware auch Probleme mit einer nicht gleichmäßigen Beleuchtung gibt. Mir ist es auch absolut schleierhaft, wie dieser eReader Testsieger bei Stiftung Warentest werden konnte…

    Ich habe die Faxen aufgrund eines schon wieder fehlerhaften Updates jetzt auf jeden Fall dicke und bin nicht mehr gewillt, die Unfähigkeit seitens tolino weiter hinzunehmen. Deshalb habe ich beim Prime Day zugeschlagen und den Kindle Oasis gekauft. Konkurrenz zu Amazon ist zwar wichtig und auch mag ich die Displaygröße meines tolino epos 2, aber wenn das Unternehmen dahinter nichts auf die Reihe kriegt, nützt das leider alles nicht. Und eine Besserung scheint leider auch nicht in Sicht, dafür gibt es die ganzen Probleme schon zu lange. Und wer weiß, wann das neue Leseerlebnis den Beta-Status verlässt und dann richtig funktioniert. Vermutlich vergehen mindestens 6 Monate bis zum nächsten größeren Update. Nicht mehr mit mir, ich will doch nur meine eBooks in Ruhe lesen, ohne mich dabei ständig mit dem eReader herumschlagen zu müssen.

    • Ingrid61 sagt:

      Bei meinem Tolino vision 4 HD werden teilweise keine Buch Cover mehr angezeigt bei neu hochgeladenden Büchern werden gar keine Buch Cover angezeigt. Bin echt sauer und ärgerlich darüber

      • Ingrid61 sagt:

        Weiss jemand wie ich die Buch Cover wieder angezeigt bekomme?

        • Nico sagt:

          Leider nein, aber mir ist aufgefallen, dass die Buchcover auch beim Webreader von Tolino nicht mehr angezeigt werden. Das scheint mir also fast ein serverseitiges Problem zu sein, oder aber die “fehlerhaften” Bücher mit den fehlenden Covern wurden bereits mit der Cloud synchronisiert.

          Vom Support (via Thalia) habe ich übrigens immer noch nichts gehört.

        • Gerald sagt:

          bei mir hilft, sobald die Cover verschwinden, ein Neustart des Tolino.

    • Petra Schmitt sagt:

      Mir geht es mit dem Tolino Shine 2 HD nach dem Update genauso- Buchcover werden nicht angezeigt und blättern geht fast gar nicht mehr, Seiten werden einfach überschlagen oder am unteren Rand erscheint der Seitenstrahl (nennt man das so?). Was kann man tun?

  3. Christian Schenk sagt:

    Die Tolino Gruppe hat ja auch scheinbar eine tolle Meinung zu dem Update. Sonst würde man das Update ja auch für die älteren Ebook Reader außer Tolino Shine 1 zur Verfügung stellen.

    Des weiteren will man bisher nicht preisgeben, ob es am Update liegt, oder an der
    LCP-Verschlüsselung.

  4. Martin Kunz sagt:

    Ist zwar Beta und vielleicht deshalb nicht auf allen Tolinos verfügbar, aber wenn sich herausstellt, dass mein Epos 1 nicht mehr versorgt wird, war es das für mich mit dem Ausflug in die Tolino Welt. Das extrabreite Format des Epos 2 gefällt mir jedenfalls nicht. Ursprünglich hatte ich mir den Epos gekauft, um auch PDFs leichter lesen zu können. Aber Tolino hat es bis jetzt nicht geschafft, einen ausreichend fehlerfreien PDF Reader bereitzustellen, mit der ich meine Magazine ohne Darstellungsfehler lesen kann. Auf diesbezügliche Mail an Tolino wurde auch nicht reagiert. Meine anderen Reader von Bookeen und Pocketbook haben mit PDFs diese Probleme nicht. Wie auch immer, mit dem PB Color habe ich einen sehr guten Ersatz gefunden, der mich jetzt überall hin begleitet, da er locker in die Jackentasche passt.

  5. Timo sagt:

    Wenn ich das hier so lese, bin ich froh, dass ich auf meinem Shine 3 das Update auf 14.x noch nicht installiert habe und lasse es auch vorerst sein. Nach dem letzten 13er Update reagiert der Shine 3 teilweise trage und es gibt auch nachweislich Probleme, die der Support aber mehrfach einfach leugnet. Angebote Videos zur Verfügung zu stellen werden ignoriert. Hier herrscht wohl eine gehörige Portion Arroganz.

    Wenn ich meinen Kobo Glo dagegen vergleiche, war dieser, was die Software angeht, ein Traum. Und er bekam selbst Jahre nach Ende der Produktion noch regelmäßig Updates und das nicht wie bei Tolino nur alle mind. 6 Monate. Und es wurde auch nix verschlimmbessert. Die Anbindung an den Shop ist perfekt. Bei Tolino ist es einfach grauenhaft. Antwort vom Support? Keine.

    Alles in allem: würde ich nochmals einen Tolino kaufen? Nein. Ich bin eigentlich ein Freund des offenen Systems mit epub, aber die Erfahrung nach nicht ganz 1,5 Jahren Tolino würden mich eher dazu bringen einen Kindle kaufen. PockeBook fällt raus, da der technische Support bei Displayproblemen wohl grauenvoll sein muss.

    Wirklich schade, dass es in Deutschland keine echten Kobo-Geräte gibt. Stattdessen haben wir verhunzte Tolino, auch wenn Kobo da auch beteiligt ist.

    • Michael sagt:

      PockeBook fällt raus, da der technische Support bei Displayproblemen wohl grauenvoll sein muss.

      Kann ich mir, ehrlich gesagt, nicht vorstellen. Die sind eigentlich immer sehr kulant und ersetzen die Geräte bei Displaybruch sogar, wenn man eine eidesstattliche Erklärung abgibt, dass der Displaybruch von alleine passiert ist.

      • Winfried Clemens sagt:

        Bei mir ist das Update nicht durchlaufen. Wenn ich das hier alles lese zum Glück. Jetzt bekomme ich jedoch immer wieder die Aufforderung das Update fortzusetzen. Wie bekommt man diese Meldung gelöscht?

  6. Elke Franzen sagt:

    Mein Tolino Shine 3 reagiert nicht mehr beim umblättern
    Oder geht wieder auf einige Seiten vorher. Dann geht er auf das Buchcaver. Ich lese gerne zum einschlafen und bin genervt. Wollte mir einen 5er kaufen, doch ich werde mir das nicht antun. Es ist mein 2ter Tolino. Der 1. machte auch nicht mehr was er soll. Eigentlich ist das schade.

    • Heidi Rubick sagt:

      Seit dem Update 2020 überschlägt mein Tolino Shine 3 ständig mehrere Seiten. Beim zurückblättern hängt sich alles auf! Ich muss bestimmt 2x täglich einen Neustart machen, das nervt!!

  7. Tatjana sagt:

    Habe seit dem Update auf 14.0.1 auch nur Probleme… Seit dem Update kann ich nichts mehr synchronisieren. Zurücksetzen und neu installieren hat auch nicht geholfen, also installiere ich das Update nicht mehr.

  8. E.L. sagt:

    Ich stellte meinen vision5 auf die neue Version um,ich hatte keine gross Schrift mehr,alles war anders.Ich habe ihn mir aber deshalb gekauft,das finde ich nicht in.O. Nicht alle Kunden sind technisch begabt um den alten Zustand wieder herzustellen,auch ich musste mir Hilfe holen,ich bin enttäuscht von Tolino.

  9. Dietmar sagt:

    Ich habe gestern auf meinem Tolino seine 3 das Update 14.0.1 durchgeführt. Mit dem Update sind alle meine Bücher verschwunden. Neukäufe sind nicht mehr aus das Gerät zu laden. Servicehotline von Thalia ist nicht zu erreichen (Dauer besetzt).

  10. Kirsten sagt:

    Leider habe ich gestern das Update aufgespielt. Beim Blättern verschluckt der Tolino Seiten, ich kann das Buch nicht mehr mit dem Pfeil oben links schließen, sondern muss zum Buchwechsel neu starten. Die eingestellte Schriftart vergisst er dann. Lästig, daher liegt er nun in der Ecke. Da ich meine Bücher bei der Onleihe ausleihe, tickt die Zeit. Sehr ärgerlich!

    • Timo sagt:

      Wenn ich mir das hier so durchlese, frage ich mich was die Qualitätskontrolle bei Tolino eigentlich so beruflich macht? Testen kann das wohl nicht sein, wenn selbst die User sofort Fehler entdecken. Solche offensichtlichen Fehler nicht zu bemerken ist schon mehr als peinlich. Und die wollen eine Alternative zu Kindle sein? Mit meinem Kobo Glo hatte ich in all den Jahren nicht ein einziges Problem.

      Werde dann besser bei der 13er Firmware bleiben. Tolino würd doch sicher wieder Monate brauchen für ein Update, wenn sie die Probleme überhaupt eingestehen.

      Eines ist sicher: der Shine 3 ist der erste und letzte Tolino. Werde auch jedem davon abraten. Dann wird der nächste wohl leider ein Kindle.

      Was Pocketbook angeht, die Kommentare auf Amazon was den Tausch von Displays angeht sprechen eine eindeutige Sprache. Das Risiko gehe ich nicht ein.

    • Katja sagt:

      geht mir genauso. Bei mir hilft das umstellen der Zeilenhöhe und zurück zur “meine Bücherseite” manchmal und die verschluckten Seiten anzuzeigen. Allerdings hängt er sich auch gerne ganz auf und muß neu gebootet werden. Lese auch von der Onleihe und bin nicht wirklich glücklich mit der Geschichte

      • Elke sagt:

        Bei mir hilft es auch oft, wenn ich die Leserichtung von Hochformat auf Querformat wechsele. Dann lese ich im neuen Format , bis er wieder Seiten überspringt und wechsle zurück.

    • Ulrike Schult sagt:

      Geht mir genauso. Und das 1 Woche vor dem Urlaub. Bin stinksauer. Hinzu kommt, dass die Schrift nur begrenzt vergrößert werden kann. Aber genau deshalb habe ich einen Tolino. Frage: Was kann man machen?

    • Wolfgang sagt:

      Ist bei mir ähnlich. Das Umblättern ist ein Graus. Davor wie bei einem normalem Buch Seite von rechts nach links durch wischen umgeblättert. Jetzt genau andersrum von links nach rechts. Dann werden aber oftmals Seiten überschlagen. Gerade wenn abends zur Entspannung noch gelesen wird ist es schon ein Ärger wenn es nicht mehr funktioniert. Leihe gerne Bücher aus der onleihe der Bücherei aus.

      • Brigitte sagt:

        mir ging es genauso, habe meinen Tolino 4HD auf Auslieferungsverdion zurückgesetzt. Voriges Jahr war es das gleiche Fiasko mit dem Update, musste meinen Tolino sogar einschicken. Es zeugt doch von enormen Dilletanismus solche ungeprüften Updates rauszugeben

  11. Jutta sagt:

    Kann man zukünftig die Schriftstärke verändern, wir bei Kobo?

  12. Mila sagt:

    Seit dem neuen Update verschluckt mein Vision 5 Seiten. Er blättert von 564 auf 565 ganz normal. Die Seite 565 gibts 3x in der Seitenzählung und die mittlere wird beim umblättern einfach übersprungen. Das passiert nicht immer, nur ab und an. Trotzdem nervig. Sie ist einfach weg. Ich muss in die Einstellungen und Leseerlebnis abschalten. Dann blättert er normal.
    Ist egal welche Seite es in welchem Buch ist.

    Das mit den Betaversionen ist voll blöd. Den Nachtmodus gibts als Beta schon 1 Jahr und ist noch immer Beta.

    Bei kindle gibts solche Probleme nicht.

    • Petra Schmitt sagt:

      Ich hab das gleiche Problem. Was musst in den Einstellungen und in Leseerlebnis abgeschaltet werden? Das hab ich leider nicht verstanden.

      • Katja sagt:

        Petra Schmitt: beim tolino Shine auf der Startseite in Einstellungen, dann Lese-Einstellungen, dann Epubs mit LCP Verschlüsselung auf off
        Dann ist wieder wieder vorher und funktioniert auch (zumindest bei mir)

        • Petra sagt:

          Vielen Dank! Gerade Mal kurz Probe gelesen, scheint zu funktionieren!

        • Doris Kluge sagt:

          Vielen Dank für den tollen Tipp, jetzt funktioniert alles wieder wie vorher.

          Danke und viele Grüße
          Doris

        • Petra T. sagt:

          Habs eben versucht, und taadaaa, es ist wieder alles wie vorher. Das Lesezeichen-Fähnchen oben in der rechten Ecke ist wieder da und auch das Einstellungsmenü oben öffnet sich wieder (Schriftgröße einstellen, Helligkeit usw.)
          Prima :-) Vielen Dank

        • Kirsten sagt:

          Danke! Hätte zwar ein anderes Problem, Tap2flip funktionierte nicht mehr. Aber dank deines Tipp geht es jetzt wieder.

        • Manfred sagt:

          Super Tip, jetzt funktioniert wirklich alles wie vorher. Vielen Dank!!!

        • Klaus Krippner sagt:

          Danke für deinen grandiosen Tipp!
          Hatte nämlich ebenfalls das Problem, daß Seiten einfach überblättert wurden. Genauso saublöd war, daß ich kein Lesezeichen mehr setzen konnte. Jetzt ist alles wieder wie vorher. Lesezeichen zum Setzen wieder links oben und Bedienungsleiste ist auch wieder oben. Wie vorher. Perfekt

        • Madelaine sagt:

          1000 Dank für den Tipp. Hat bei meinem Vision 4 HD auch funktioniert. Ich kann wieder umblättern. Hurra!

        • Isabelle sagt:

          Super!!!!! DANKEEEEEEEEEEE vielmals!

        • ezim sagt:

          hey super danke vielmal ist genau das was ich gebraucht habe…..

        • Mari On sagt:

          Danke, auch bei mir klapp s wieder!

  13. Sylvia Ahorner sagt:

    Nach dem Update 14.01 (Tolino 4HD) ist eine vorzeitige Rückgabe geliehener Bücher auf unseren Geräten nicht mehr möglich.
    Eine winzige kurze Meldung in Englischer Sprache gibt mir keine Erklärung dafür.
    Seiten lassen sich nicht weiter- oder zurückblättern. Die Schriftgröße lässt sich auch nicht verändern.
    Warum schafft man es nicht, ordentliche Funktionen, wie es ein Smartphone bietet, zu
    entwickeln?

  14. C. Denger sagt:

    Ich habe auf meinem Tolino Vision 4 hd die Version 14.0.1 drauf
    Seitdem funktioniert das Blättern über die Rückseite mit antippen nicht mehr
    Kann ich das Problem beheben? Die Funktion ist aktiviert.
    C. Denger

  15. Wiebke sagt:

    Ich bin auch ziemlich frustriert von dem neuen Update. Auch mein Tolino Page 2, gekauft im Juni, als Ersatz für einen fünf Jahren alten Tolino Vision, der ständig abstürzte… Nun blättert der ziemlich neue Page 2 mal vor, mal zurück, lässt mal Seiten aus… Es ist zum Verrücktwerden. Und es hat mich dazu gebracht, mich nach alternativen Readern umzuschauen, deren Vorname nicht Toline lautet.

    Ich werde mal versuchen, das Gerät auf die vorherige Version zurückzusetzen – und dann Hände weg vom Update!

  16. Helms,Joern sagt:

    Ja was soll ich sagen,also beim umblättern geht er ein paar Seiten vor, zurückblättern geht auch nicht.Wenn überhaupt spring er zu der Seite zurück auf der man gewesen ist.Man kommt aber auch nicht auf die direkt folgende Seite er springt immer wieder einige Seiten weiter.Er unterbricht einfach die Netzwerkverbindung,so dass ich nicht sagen kann ober er mein Buch der Onleihe zurück gegeben hat oder nicht.Da das Buch auch weiterhin auf meinem Reader ist.Obwohl ich laut meines Kontos habe ich keins ausgeliehen.Das gleiche geschieht auch beim herunterladen.Oder aber ein Buch erscheint 2X,wenn man es dann lesen möchte tritt eine Fehlermeldung auf.Echt nervig.

  17. Winfried Clemens sagt:

    Bei mir ist das Update nicht durchlaufen. Wenn ich das hier alles lese zum Glück. Jetzt bekomme ich jedoch immer wieder die Aufforderung das Update fortzusetzen. Wie bekommt man diese Meldung gelöscht?

  18. Ingrid61 sagt:

    Mir ist noch etwas aufgefallen nicht nur das ganz viele Buch Cover nicht mehr angezeigt werden, wenn ich aus meiner Cloud ein Buch auf den Tolino lade ist die Schrift riesig so das ich das jedes Mal ändern muß.

  19. bernd k. sagt:

    ..für meinen epos 1 wurde das update jetzt auch angeboten,ich habe es heruntergeladen und installiert,die verbesserungen bei den schriften,vor allem die möglichkeit,die schriften stufenweise fetter einzustellen,funktioniert sehr gut,auch die wortabstände zu ändern,ein grosser schritt nach vorne.
    Dann habe ich in der onleihe über den tolino direkt ein buch ausgeliehen im neuen LCP-verfahren,auch das hat funktioniert,das buch lässt sich sogar lesen,aber beim blättern werden oft seiten einfach überschlagen,ich muss dann mehrfach vor und zurückblättern,um wieder in den kontext zu kommen.Das passiert unregelmässig,circa bei jedem 10ten vorwärtsblättern.
    Bleibt zu hoffen,daß dieser nervende umblätter-fehler bald behoben wird….

  20. Frau B aus N sagt:

    Ich habe meinen Tolino Shine 3 noch nicht sehr lange und habe daher das Update auf 14.0.1 ganz selbstverständlich (es war KEIN Vermerk zu Beta dabei!) installiert. Jetzt kann man fast nicht mehr lesen damit, weil ich alle drei oder vier Seiten das Buch neu starten muss oder es von selbst zusammenbricht.

    Wie ich es aus zwanzig Jahren Erfahrung mit hunderten Softwares kenne, habe ich jeden Tag auf das Patch gewartet. Tja, die Entwickler scheinen in einer Parallelwelt zu leben oder heimlich für die Konkurrenz zu arbeiten.

    Jedenfalls bereue ich meine Entscheidung für den Tolino schon sehr heftig. Hatte ihn genommen, weil ich Onleihe nutze. Ich sollte wohl dem Bibliotheksverband empfehlen, sich dem anwenderorientierten Kindle zuzuwenden und die bisherige Exklusiv-Partnerschaft aufzukündigen. Im Interesse ihrer Kundschaft ist das jedenfalls nicht, was ich hier (leider erst nach dem Kauf) über die ständigen Probleme und die “Wir-waren’s-nicht”-Haltung der Softwareentwickler lese.

  21. Michael sagt:

    Ich muss jetzt mal bei allen nachfragen, die Blätterprobleme mit dem neuen Update haben:

    Tritt das Blätterproblem auch auf, wenn das “tolino Leseerlebnis (Beta)” unter “Einstellungen > Lese-Einstellungen” deaktiviert wurde?

    Wenn ja, bei welchen Büchern (aus der Cloud, aus der Onleihe oder bei per PC hinzugefügten)?

    • Arnold Nolte sagt:

      Wenn “Beta” deaktiviert ist, tritt der Fehler nicht auf. Ich habe nur Bücher aus der “Onleihe”.

    • Nico sagt:

      Wenn ich das neue Leseerlebnis auf meinem tolino epos 2 deaktiviere, werden hin und wieder immer noch Seiten verschluckt beim Umblättern. Allerdings dann meist “nur” eine und keine 5 oder mehr, so wie beim neuen Leseerlebnis. Die Bücher, bei denen das auftritt, wurden allesamt bei Thalia.de gekauft.

      So oder so: Das neue Leseerlebnis ist genau das: Ein Erlebnis, aber kein gutes.

    • Ingrid sagt:

      Also nachdem ich genervt die Betafunktionen wieder deaktiviert hatte war das Problem gelöst.
      Lediglich bei den Büchern aus der Onleihe flackert bei neunen Kapitel der Bildschirm etwas.
      Gruss Ingrid

    • Frau B aus N sagt:

      O, vielen Dank, das war genau der richtige Tipp!

      Jetzt ist’s endlich vorbei mit den Problemen.
      Wenn ich ein neues Kapitel beginne, braucht der Tolino zwar 3 bis 4 Sekunden, bis er was anzeigt und flackert auch zweimal, aber ansonsten funzt das Lesen jetzt wieder.

      (Bisher lese ich nur Bücher aus der Onleihe.)

    • Christa aus D sagt:

      Nach dem Deaktivieren des Tolino Leseerlebnissses unter Lese-Einstellungen ist der Fehler bis jetzt nicht mehr aufgetreten.

    • Volker Mustin sagt:

      Bei tritt das Blätternproblem auch nicht mehr nachdem beta deaktiviert ist

  22. Arnold Nolte sagt:

    Ich habe einen Tolino vision 4 HD.
    Seit dem letzten Update funktioniert unter “Tolino Leseerlebnis (beta) folgendes nicht mehr:
    -Blättern durch Klopfen auf Rückseite
    -die vorzeitige Rückgabe an die “onleihe”
    Ausserdem fehlen Seiten.
    Ich werde mir nie wieder einen Tolino kaufen, denn das ist nicht das erste Mal, dass nach Updates ärgerliche Fehler auftreten.

  23. Ingrid61 sagt:

    Hat ausser mir auch noch jemand das Problem das die Ebooks aus der Cloud die Schrift sehr groß ist und viele ebooks kein Buch Cover mehr anzeigen. Ich habe den Tolino Vision 4 HD

  24. Christian Schenk sagt:

    Bevor ich erst den Tolino Shine 2 HD und aktuell den Tolino Epos 1 hatte, hatte ich einen
    Sony PRS-T1. Der ist auch immer zig Seiten vor oder zurück gesprungen. Hoffentlich hatte
    da nicht jemand die Idee aus beiden Firmwares 1 zu machen.

  25. bernd k. sagt:

    ..ich möchte noch ein update zu meinem kommentar vom 26.Oktober geben.Ich habe das tolino-leseerlebnis (beta) aktiviert und es gibt noch ein problem,zusätzlich zum umblätterproblem.Es geht nicht mehr,ein fremdwort nachzuschlagen,wenn ich länger auf das einzelne wort drücke,tut sich gar nichts,es öffnet sich nicht einmal das kleine fenster,wo ich auswählen kann zwischen nachschlagen,übersetzen,notiz oder markieren.
    Ich habe jetzt unter einstellungen -tolino-leseerlebnis (beta) die epubs ohne LCP-verschlüsselung wieder auf off gestellt,und die nachschlagefunktion ist wieder da.

  26. Christian Hielscher sagt:

    „tolino Leseerlebnis“ das ist echten guter Witz – der Vision 3 HD war nach dem Update mit dem aktivierten Beta Feature praktisch nicht mehr zu gebrauchen (reagiert nicht oder erst nach vielen Tippen auf Eingaben, läßt das Buch einfrieren, läßt Seiten aus,…). Gut dass man diese „tolle“ neue Feature wieder ausschalten kann, denn jetzt funktioniert wieder alles. Wie kann man so eine unausgereifte Beta auf die User ausrollen? Das ist mehr als ein Betatest, das ist Kundenverärgerung.

  27. weingasi sagt:

    Hallo zusammen,
    habe den Tolino Vision 4HD und bekomme dauernd das neue update 14.0.1 angeboten. Bei jedem neuen Öffnen muss ich wieder “später” anklicken. Es gibt nur die Möglichkeiten “jetzt installieren” oder “später”. Kann ich irgendetwas machen, damit ich erstmal bei meiner Version 13.2.1 bleibe aber nicht dauernd wegen des updates genervt werde ?

    • Michael sagt:

      Flugmodus einschalten. Eine andere Möglichkeit gibt´s leider nicht.

      • Edith Spiegel sagt:

        Hallo Michael,
        bei meinem Tolino Shine 2 HD kommt die Aufforderung das Update zu installieren trotz Flugmodus dauernd.
        Nachdem ich eine “Betroffene” des letztjährigen Update-Chaos war, werde ich dieses neue Update vorerst nicht installieren.

  28. gvk2000 sagt:

    Hallo,
    das Update 14.01 hat keine 24h auf meinem Vision 4HD verbracht. Das Gerät wurde wie bereits zuvor beschrieben hochgradig träge. Der wenig hilfreiche Tipp des freundlichen Buchhändler Technikers hierzu war: “Ggf liegt dies an den mit dem Update zur Verfügung gestellten Funktionen in der Beta Version. Bitte schalten Sie diese unter “Einstellungen” + “Leseeinstellungen” unter “Leseerlebnis” ab.”

    Ich habe ein Firmwarerecovery auf Version 11.2.2 durchgeführt. Jetzt läuft das System wieder hochperformant !

  29. Erika sagt:

    Wo ist das Lesezeichen? Wenn ich unterm lesen das Inhaltsverzeichnis anschauen will ist die letzte Seite nicht mehr da, es wird irgend eine Seite angezeigt, manche Seiten werden doppelt angezeigt.

  30. G.Schäffl sagt:

    Seid ich 14 0 1update gemacht habe, geht gar nichts mehr kein reset absolut nichts.Auch bei Thalia war niemand fähig mir zu helfen. Weiss jemand Rät.

    • Guido van Kronenberg sagt:

      Am besten Störungen 14.0.1 zentral melden

      https://mytolino.de/service/tolino-hilfe/

      oder direkt Firmware zurücksetzten auf 11.2.2
      (-> https://allesebook.de/anleitung/tolino-vision-recovery-modus-94661/)
      und auf eine lauffähige Version warten :-(

      • Tino sagt:

        Ich habe mal Störungen bei Version 13 gemeldet. Ergebnis war, dass man dort auf einem sehr hohen Ross sitzt. Fehler anerkennen? Fehlanzeige. Was nicht sein darf, ist auch nicht so. Angebotene Belege für die Fehler wurden ignoriert oder nicht gewünscht. Die Zeit und Mühe kenn man sich schenken.

      • Nico sagt:

        Meine Erfahrungen mit dem Support sind in der Hinsicht leider katastrophal, denn auf meine E-Mails an den Support wird gar nicht richtig eingegangen, stattdessen gibt es nur wenig hilfreiche und sinnlose Standardantworten wie “Schalten Sie das Gerät aus und wieder ein”. Darüber hinaus dauert es mehrere Tage, bis der Support überhaupt mal reagiert.

        Ein Problem, das ich bei tolino-Geräten ebenfalls sehe: Der Support wird von den jeweiligen Buchhändlern gehandhabt und da wundert es mich natürlich überhaupt nicht, dass die keine Ahnung haben. Es müsste einen technischen Support direkt bei tolino geben mit Experten, die die Geräte gut kennen, damit bei Problemen schnell und sachkundig geholfen werden kann. Aber tolino scheint auf so etwas keine Lust zu haben, sondern veröffentlicht dafür lieber alle 6 Monate ein Firmwareupdate, das katastrophal viele Fehler enthält und Geräte unbrauchbar macht. Die ganze “tolino-Allianz” ist ein schlechter Witz auf Kosten aller Idioten (damit schließe ich mich ein), die einen eReader von tolino gekauft haben.

  31. Arnold Nolte sagt:

    Bei meinem Tolino vision 4 HD funktioniert die Verbindung mit WLAN nicht mehr. Ausserdem habe ich plötzlich ein französiches Buch erhalten, das ich gar nicht bestellt oder geliehen habe. Ob das alles mit dem Update im Zusammenhang steht, weiß ich nicht. Bei meinem Kindle-Reader, den ich außerdem besitze, funktioniert die WLAN-Verbindung. Wat nu ?

  32. Christian Schenk sagt:

    Da mein Tolino Epos 1 nicht mehr funktioniert hat, habe ich jetzt einen Pocketbook Touch HD3.

  33. Britta W sagt:

    Bin gestern aus der Reha gekommen und natürlich hat mein Epos 2 als erstes das Update gewollt. Da gestern Abend der Akku zu leer war, habe ich erst heute morgen geladen und dann das Update durchgeführt. So konnte ich gestern zumindest noch in Ruhe lesen, denn jetzt geht nicht mehr.
    Der Bildschirm ist auf dem Familie Sharing Hinweis eingefroren. Der Versuch einen Neustart über den Powerknopf zu erzwingen funktioniert nicht, da das Neu starten Feld nicht reagiert.

    Dieses Update war für den Allerwertesten, zumal ich auch keine Ahnung habe, wie ich das ganze rückgängig machen kann.

  34. Andy sagt:

    Ich habe die ganzen Beiträge mit Spannung verfolgt.
    Bei mir funktioniert wieder einiges, da ich, dank der Beiträge, die Betaversion deaktiviert habe.
    Ich habe einen Tolino epos und einen Tolino shine 2 hd.
    Wenn das Problem mit der Onleihe nicht wäre, wäre ich begeistert. Aber so nicht mehr. Ganz ehrlich, geht mir auch auf die Nerven, dass ich den PC nutzen muss, um bestimmte Bücher der Onleihe lesen zu können. Irgendwann werde ich vielleicht auf den Pocketbook Inkpad 3 pro umsteigen.

    • weingasi sagt:

      Beim Pocketbook_Reader musst Du aber auch über ADE via PC downloaden. Die Tolinos sind die einzigen, die mittels CARE die e-books (meistens) downloaden lassen. Da mir die Lesesoftware von CARE/Tolino nicht zusagt, leihe ich trotz Tolino immer mit ADE via PC aus.

  35. Ingrid61 sagt:

    Am schlimmsten finde ich das fast alle Buch Cover nicht mehr angezeigt werden. Egal ob es ein EBook aus meiner Cloud ist oder eins was ich selber auf den Reader lade. In der Tolino App werden die Buch Cover allerdings angezeigt. Versteh ich nicht.

  36. Horst Schulze sagt:

    Meine Frau hat sich zuletzt beschwert, weil sie das Buch gar nicht mehr aufbekommt, nachdem sie die Aufforderung bekommen hat, unter Lesevergnügen alles zu schließen. Jetzt kann sie keine Epubs mehr lesen……

    PS: könnte man die Eingabefelder vielleich erkennbar mache, so dass man sieht, wo sie sich befinden? z.B. durch einen deutlichen Rahmen. Sieht so zwar schon aus….

  37. Rosie sagt:

    Seit ich die Firmware-Version 14.0.1 runtergeladen habe, hängt sich mein Tolino vision 4HD häufig bis sehr häufig auf und muss mühsam wieder neu gestartet werden. Nach dem Super-Flop mit dem letzten SW-Update wäre es wünschenswert, wenn endlich mal was auf Anhieb klappen würde.

  38. Gerald sagt:

    Bei mir im Beta-Modus wird ab und an eine Seite “übersprungen”. Ich muss dann ein paar Seiten vor und wieder zurückblättern, um auf der richtigen “nächsten” Seite zu landen.
    Nachdem mich das nervte, habe ich den Beta-Modus wieder deaktiviert. Somit alles beim alten. Ab und an (alle paar Tage) hängt er sich mitten im Lesen auf, das war aber schon bei der Vorgänger-Version so. Ich kann damit leben.

    Onleihe: Die Rückgabe wird mit einer Fehlermeldung quittiert (kryptisch, englisch, sieht nach Programmsprache aus). Die Rückgabe erfolgte jedoch korrekt in der Onleihe. Das Buch (das sich nicht mehr öffnen lässt, ebenso kryptische Fehlermeldung) muss man dann händisch vom Tolino entfernen. Wenn mans weiß, dann kann man damit leben. Ich gehe davon aus, dass das in der nächsten Version behoben wird.

  39. Christian Schenk sagt:

    Ich bin ja nun umgestiegen auf den Pocketbook Touch HD3Der blättert auch öfters rückwärts bei ADE-Onleihe EBooks und bei Ebooks von Thalia. Hat der auch das Leseerlebnis?.Da habe ich die LED-Einstellung deaktiviert und mit der Bildschirmauffrischung herumexperimentiert.

  40. Ortwin Wendland sagt:

    Ich habe leider auch die 14er Version auf meinem tolino vision installiert, obwohl die Erfahrungen mit Updates beim tolino bislang durchgehend negativ waren. Ich hatte allerdings die Hoffnung, dass damit die regelmäßigen Abstürze während des Lesens behoben würden.
    Leider, ich lese hauptsächlich Bücher aus der onleihe, haben die Entwickler jetzt die Darstellung der onleihe Seite zerschossen. Zuerst ist sie stark vergrößert, so dass man vom Buchcover nur einen kleinen Ausschnitt sieht. Verkleinere ich die Darstellung, wird alles so klein, dass nichts mehr zu erkennen und die Menüleiste nicht mehr bedienbar ist.
    Der Hugendubel-Service ist grottig. Außer Zurücksetzen auf Werkseinstellungen fällt denen nichts ein und es endet mit der Aussage (Frau xxx), wenn die onleihe betroffen sei, solle ich mich an die onleihe wenden, obwohl der Fehler direkt mit der Installation des Updates zusammenhängt.
    Wenn ich die bisherigen Kommentare aber sehe, ist das offenbar kein Hugendubelproblem, sondern eher das Problem, dass der Buchhändler halt nicht tolino ist.

    Anmerkung von Michael Sonntag: Persönliche Daten unkenntlich gemacht

  41. Seifert Helmut sagt:

    Welche konkreten Möglichkeiten gibt es überblatten auf Torino zu verhindern. Neue Software und gibt es alternative e Book Reader für Büchereiausleihe, da tolino einfach schlecht.

  42. Jörg sagt:

    Die neue Software 14.0.1 ist katastrophal (Shine 3). Ein flüssiges Lesen meiner Onleihe-E-Books ist nicht mehr möglich. Ca. alle 5 min. ‘verspringt’ die Seite und oft kann man nicht mal mehr zum letzten Lesepunkt zurückkehren. Oft sind mehrere Seiten gar nicht mehr ansteuerbar. Wenn man nicht ganze Passagen auslassen will, hilft nur ein Neustart und man muss dann trotzdem häufig noch nach der richtigen Stelle suchen. und wie gesagt, 5 min. später ist das schon wieder so. Das ist unzumutbar, zumal ich auf den Tolino-Seiten keinen Hinweis auf Reparatur, eine neue verbesserte Softwareversion oder zumindest eine Hilfestellung zur Rückkehr zur bisherigen Software gefunden habe.
    Wer noch keinen Update gemacht hat, sollte es unbedingt sein lassen.

    • weingasi sagt:

      Ich habe das update in weiser Voraussicht nicht gemacht. Lese immer noch meinen Vision 4 mit der 13.2.1. Allerdings werde ich ständig aufgefordert, upzudaten. Beim Flugmodus nach jedem standby, bei eingeschaltetem Wlan nach JEDER Aktion ! Das ist sowas von lästig ! Eine Anfrage bei Tolino ergab die Antwort, dass ein Abschalten dieser Aufforderung nicht möglich ist ! Das ist ja eine echte Frechheit, ein so schlechtes Update auszurollen und dann auch noch auf der Installation zu bestehen. Das war todsicher mein letzter Tolino. Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis eine aufspielbare Version angeboten wird.

  43. Annette sagt:

    Diese blöde Beta-Version funktioniert auf meinem Shine3 überhaupt nicht. Nicht nur, dass der Tolino Blättern von Leseseinstellungen-Öffnen kaum unterscheiden kann, sondern auch dass er Seiten überblättert und die folgende Seite überspringt und auch ohne Veränderungen der Schriftgröße nicht findet. Auch fehlt die Vergrößerung der Schrift durch das “auseinanderziehen von zwei Fingern”, was ich sehr gerne benutze. Was soll also so toll sein an dem neuen Leseerlebnis? Nur Ärger!
    Immerhin habe ich hier erfahren, dass man diese Beta Version ausschalten (!!) kann und ich hoffe jetzt funktioniert wieder alles wie früher, zumindest erscheint es auf Anhieb besser.

  44. pia-book sagt:

    Nochmal eine Nachfrage zu gvk2000 (s.u.) wegen seines Downgrades:

    WIE hast du das Firmwarerecovery auf Version 11.2.2 durchgeführt? Wo bekomme ich eine so alte Version noch her? Interessiert mich brennend, das würde ich nämlich auch gerne machen!

    Ich habe übrigens auch noch einen Reader (Vision1), auf dem 10.1.0 problemlos läuft. Kann ich von dem die Firmware “irgendwie” auf meine upgegradeten Visions überspielen?

    “gvk2000
    28. Oktober 2020 um 21:50 Uhr
    Hallo,
    das Update 14.01 hat keine 24h auf meinem Vision 4HD verbracht. Das Gerät wurde wie bereits zuvor beschrieben hochgradig träge. Der wenig hilfreiche Tipp des freundlichen Buchhändler Technikers hierzu war: “Ggf liegt dies an den mit dem Update zur Verfügung gestellten Funktionen in der Beta Version. Bitte schalten Sie diese unter “Einstellungen” + “Leseeinstellungen” unter “Leseerlebnis” ab.”
    Ich habe ein Firmwarerecovery auf Version 11.2.2 durchgeführt. Jetzt läuft das System wieder hochperformant !”

  45. Thomas sagt:

    Mein Tolino Vision 3HD lässt sich nach dem Update nicht mehr starten… Bin immer im Recovery Mode. Bis vor dem Update lief es einwandfrei. Hatte jemand des gleiche Problem bzw. weiß wie man das lösen kann?

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

  46. kaufmann sagt:

    Ich kann seit dem Update auch nicht mehr blättern und manchmal überspringt er mehrere Seite und ich muss zurückblättern bis ich wieder am Leseort bin. Das Lesezeichen oben rechts kann man auch nicht mehr setzen. Wie so auch immer? Es ist momentan keine Entspannung beim Lesen.

  47. Urszula sagt:

    Ich habe am 07.10.2020 auf 14.0.1. mein tolino vision HD 4 upgedatet und kann mich den Beschwerden voll anschließen:
    – Fehlerhaftes Blättern ca. alle 10 Seiten, d.h. Seiten werden übersprungen und vorwärts statt rückwärts geblättert. Hier hilft nur ins Menü zurück und ggf. noch ein Neustart, was nicht zumutbar ist!
    – Cover nicht anzeigen
    – kein Zurückgeben der Bücher aus der Onleihe möglich

  48. Nico sagt:

    Ich habe gerade das Update auf Version 14.1.0 auf meinem tolino epos2 installiert und jetzt ist der Reader bei JEDER Aktion “im Moment ausgelastet” und unbrauchbar geworden. Es ist einfach nur traurig, ärgerlich und absolut unverständlich, dass tolino die ganzen Probleme nicht in den Griff kriegt und eine fehlerhafte Firmware nach der anderen veröffentlicht.

    Aber eigentlich kann mir das auch egal sein, denn ich habe seit knapp einen Monat einen Kindle Oasis und bin damit absolut zufrieden. Als ich von der neuen Firmware für meinen epos2 gehört habe, bin ich trotzdem kurz neugierig geworden, ob sich nicht vielleicht doch was gebessert hat. Die traurige Antwort: Leider nein, ganz im Gegenteil, es ist sogar noch schlimmer geworden.

    • Yvonne sagt:

      Also ich habe einen Vision4 und ich habe das neue update. Ich muss aber dazu sagen, das vor ca. 2 Jahren mal gar nichts mehr funktionierte und ich die Schnauze voll von Ebook hatte. Dann mit dem neuen update funktionierte auch onleihe wieder besser.
      Aber Tapflip ging nicht mehr (dachte erst es ist kaputt), bei onleihe Büchern fehlen immer wieder einzelne Seiten in den Büchern , bei diesem Beta hatte ich ein totales Ghost writing und es stürzt exrem oft ab.
      Kurzum, seit ich den 2017 gekauft habe, ist ständig irgendwas anders und ich hatte jetzt echt die Schnauze voll.
      Dachte immer das Gerät ist nicht ganz in Ordnung.
      Heute losgezogen und mir das Epos2 geholt, weil mir die Größe super gefällt….und da meinte die Verkäuferin ich solle auf gar keinen Fall das neue update das ich schon auf meinem Vision4 habe auf den Epos2 machen, sondern ich soll lieber auf ein noch neueres update warten, weil dieses nur Probleme macht.
      Aber dadurch habe ich jetzt also einige Funktionen nicht.
      Was meint ihr, neue Version oder lieber abwarten???

      • Nico sagt:

        Meine ganz ehrliche Antwort: Tausche den epos2 um und kaufe dir einen eReader eines anderen Herstellers. Mit tolino hatte ich bisher nichts als Ärger und der Support ist in meinen Erfahrungen absolut furchtbar.

        Falls du den epos2 behalten möchtest: Installiere am besten auf keinen Fall das Update, sondern bleibe bei der 13.xx-Version. Die ist zwar auch nicht fehlerfrei, läuft aber besser als 14.xx

        • Yvonne sagt:

          Ich finde dieses große Display schon echt toll.
          Liegt auch super in der Hand. Und ich lese viel nachts und finde die Beleuchtung sehr angenehm für die Augen.
          Wenn ich Bücher kaufe, funktioniert auch alles wie es soll… nur über die Bücherei hab ich Probleme mit.
          Kindle kann ich nicht, weil ich viel aus der Bücherei lese…. scheidet daher aus.
          Was würdest du denn anstelle empfehlen?
          Dieses eine was ich noch gesehen habe, das kostet halt gleich über 450 Euro.

      • weingasi sagt:

        Hi Yvonne,
        ich würde das update auf keinen Fall aufspielen. Ich habe den V4 HD und habe das update aus den bekannten Gründen auch nicht aufgespielt. Ich weiss ja nicht, welche Funktionen Du vermisst bzw. welche Dir wichtig sind. Ich kmme auch ohne neues update gut klar, soweit man mit dem Tolino klarkommen kann. Er fordert Dich natürlich dauernd auf, upzudaten, vor allem, wenn wlan eingeschaltet ist.
        Für mich ist das der letzte Tolino. Soviel Murks mit jedem update da hab’ ich echt keine Lust drauf. Überleg Dir, ob Du Deinen neuen Epos nicht wieder umtauschen willst. Ich würde es tun. Aber das musst Du selbst entscheiden !

  49. Michael sagt:

    Es gibt ein neues Update auf Version 14.1. Dort habe ich die Veränderungen beschrieben. Was ist Euer Eindruck? Bitte unter dem verlinkten Artikel anworten!

    • Yvonne sagt:

      Also wie vorgestern beschrieben, habe ich den epos2 gekauft, der noch mit dem 13er Update versehen war.
      Das ging alles recht träge beim umblättern usw.
      Die Verkäuferin riet ab das 14.0.1 Update zu machen… was ich ja auch bei meinem Vision 4 schon hatte. Wobei das trotzdem wieder besser war, als diese Zeit mit dem endlos Onleihe Problem.
      Gestern hab ich gesehen das 14.1 vorhanden ist.
      Das hab ich jetzt runtergeladen.
      Ich meine es kann ja nicht sein das ich 250 Euro zahle und mit einer alten Version leben soll, die zudem auch nicht gut funktioniert!
      Hatte mich schon drauf eingestellt das ich den Epos2 umtausche… aber ich bin mega zufrieden jetzt.
      Die Seiten blättern so schnell um wie noch nie. Onleihe funktioniert schneller wie jemals… Bücher runterladen geht ohne Fehlermeldungen.
      Habe seit gestern rund 200 Seiten Onleihe gelesen… und nicht eine einzige Seite fehlte!
      Gerät ist nicht wie üblich alle Stunde abgestürzt!
      Ich behalte den Epos2 jetzt doch. Leider konnte ich meinen Vision4 noch nicht updaten, da ist das neue noch nicht verfügbar
      Hoffentlich bleibt es so !

  50. GABY sagt:

    Mein Tolino Shine 3 hängt seit dem Update im Recovery Modus fest.

    Jede der drei Optionen führt zurück zu den Recoverymöglichkeiten. Alle Ideen aus dem Internet helfen nicht. Der Support von Weltbild hat auch nur die Internet-Vorschläge….

    Das Gerät wurde vor drei Wochen gekauft und damit aus der Rückgabefrist raus….
    Ich könnte heulen….

    Wenn jemand eine Idee hätte, wäre ich dankbar….

  51. Carol sagt:

    Der tolino raubt mir inzwischen wertvolle Lebenszeit. Wenn das die Antwort des deutschen Buchhandels auf den Kindle ist, brauchen sie sich nicht wundern, dass die Leute scharenweise “überlaufen.”
    Ich habe es gründlich satt, dauernd das Gerät auf Werkseinstellung zurückzusetzen und alle Bücher wieder neu aufzuspielen.
    Lange Zeit war ich geduldig und habe meine Bücher bei deutschen Buchhändlern gekauft. Aber nun ist genug. Wenn man nicht daran interessiert ist, den Leserinnen und Lesern einwandfreie Qualität zu liefern, hat die Konkurrenz gewonnen. So einfach ist. das.

  52. Anne sagt:

    wie bei GABY- Shine3, auch bei Weltbild gekauft, allerdings vor 5 Wochen gekauft.

    Um der nervigen Daueraufforderung nach Update endlich zu entkommen, hab ich es dann gemacht, obwohl ich von den Problemen gelesen hatte. Stupid me
    Hat dann auch beim 3. oder 4. Mal geklappt, bis dahin irgendwelche Fehlermeldungen in Programmierersprache.
    Seitdem, wie bei allen anderen——– FRUST PUR. Und wie jemand schrieb: es raubt mir Lebenszeit und die Nerven
    Blättern unmöglich oder gleich von Seite 9 auf Seite 131, einzelne Seiten scheint es gar nicht zu geben.
    Leseeinstellungen werden nicht gespeichert, die Wischfunktion ist weg uswusf….
    Betafunktion wieder ausgeschaltet- keine Besserung.
    Kurzum: es nervt unsäglich und ich bin kreuzunglücklich mit meinem ersten E-Reader.

    • Caro sagt:

      Bei mir ist jetzt auch ein Teil der Bücher verschwunden.
      Einige hatte ich noch nicht gelesen.
      Okay, ich verschwende jetzt keine weitere Zeit mehr an dieses doofe Gerät.
      Sorry, deutscher Buchhandel, aber wenn ihr das nicht anders hinbekommt, braucht ihr euch
      nicht wundern, wenn die Leute zu Kindle wechseln, ich werde das auf jeden Fall ab sofort machen.

  53. Caro sagt:

    Ich habe jetzt dieses nervige update endlich drauf, aber nun soll ich mich neu anmelden. Das klappt – selbstverständlich – wieder nicht. Meine Daten werden nicht erkannt, ich bekomme den Hinweis, dass ich mich nun als neue Person anmelde und somit alle Daten verloren gehen. Nerv, nerv. Ich melde mich jetzt gar nicht mehr an. Lese die geladenen Bücher und steige dann endgültig um auf Kindle. Da lief von Anfang an alles ohne Probleme.

  54. Katrin sagt:

    Seit dem vorletzten Update wird leider der Akkustand beim Lesen nicht mehr angezeigt… um den zu sehen muss man immer aus dem Buch raus gehen… das nervt. Außerdem fände ich es gut, wenn man irgendwo beim Lesen die Uhr mit im Blick hätte.
    Oder kann man das irgendwo einstellen?

  55. reece sagt:

    Habe heute bei meinem alten Tolino 4HD das Update auf 14.0.1 vom Tolino selbst einspielen lassen. Das hat problemlos funktioniert.
    Allerdings konnte ich keine Bücher mehr aus der onleihe lesen. Wenn ich auf ‘lesen’ klicke, hatte ich die Eingabemaske für den Code erwartet, der kam aber nicht. Statt dessen wurde auf einen angeblichen Verbindungsfehler hingewiesen. War es natürlich nicht.
    Nach vielen Recherchen und Versuchen habe ich eine Lösung gefunden, die ich gerne mit euch teile: Das update hat offenbar die beta-Version des Leseerlebnisses gleich mal eingeschaltet. Nachdem ich die ausgeschaltet hatte, konnte ich den Code eingeben und jetzt das Buch lesen.
    Bei meinem Tolino vision 5 gab es derlei Probleme nicht. Die bete-Leseerlebnisse sind hier nicht aktiviert.
    Ich kann gut auf die verzichten.
    Viel Erfolg beim Ausprobieren allen leidgeplagten…und fröhliche Weihnachten

  56. Katrin sagt:

    Ich habe absolute Probleme beim ausleihen von Büchern aus der eBibo onleihe. Ich komme sehr schwer ins Portal und wenn ich drin bin, kann ich weder auf meine Merkliste zugreifen oder überhaupt irgend ein Buchs suchen. Geht es es anderen Tolino Nutzern auch so? Mit meinem iPad kann ich problemlos Bücher suchen und ausleihen.

  57. irene sagt:

    Ich habe das Update auf dem tolino Vision 4HD gemacht. Die gekauften Bücher waren ohne Fehler zu lesen. Die Hälfte der Bücher aus der Onleihe konnte ich nicht mehr öffnen. Man hat nur das Cover auf dem Bildschirm gesehen. Schon beim Herunterladen gab es eine Fehlermeldung. Das Cover war dann da, aber öffnen konnte man es nicht. Nachdem ich Die Beta Leseerlebnis Version eingeschalten habe, konnte ich die ausgeliehenen Bücher auch wieder lesen. Ansonsten hatte ich keine Probleme damit.

  58. Ulrike Frehn sagt:

    hauptsächlich lese ich Bücher aus der onleihe. Vorgestern mußte ich online gehen, um neue Bücher auszuleihen. (Über digital editions funktionier seit der neuen codierung nicht mehr)
    Die Meldung: Ihr Tolino braucht ein update auf 14.1.0 ließ sich nicht mehr wegdrücken, nichts ging mehr. Also ok, update heruntergeladen. Mein Tolino vision 2 hat es aber nicht installiert.
    Also: Service angeschrieben und nach Anleitung auf den PC geladen zu Fuß in den Tolino kopiert.
    Funktioniert auch nicht. nichts geht mehr außer der Lichteinstellung.
    Was kann man da noch machen? Tolino wegwerfen?

  59. Lou sagt:

    Ich bin ziemlich entsetzt und weiß nun auch wieder, warum ich mich vor 5 1/2 Jahren für einen Kindle PW entschieden habe – mittlerweile haben wir 3: 2x 7. Gen., 1x 10. Gen.
    Mein ältester läuft nach wie vor einwandfrei – und das mit durchschnittlich 800-100 Seiten/Woche, echte Probleme kennen wir nicht – einfach nur entspanntes Lesen.
    Und auch das anfangs sehr von mir belächelte Unlimited nutze ich seit 2 1/2 Jahren gut und gerne – man muss die “Perlen” eben ein bisschen suchen.

    Nun wollte ich trotzdem gerne endlich zusätzlich die Onleihe nutzen, die Tolinos waren im Angebot und der Vision 5 gefiel mir, mit sehr schlechten Augen, ausnehmend gut – 7″ , trotzdem noch leicht, auch Menü/Einstellungen vergrößerbar, Blättertasten – und nach den vielen Jahren sollten die Tolino-Probleme doch ausgemerzt sein – dachte ich in meinem “jugendlichen” Leichtsinn.

    Denkste!
    Mich, als absolutem Neuling in Sachen Tolino, epub und Onleihe, aber doch wenigstens ein bisschen technikaffin, erwartete tagelanges Recherchieren und Haareraufen, statt entspanntes Lesen – ich empfehle bei Problemen die Onleihe-Hilfe und das entsprechende Forum.
    Die sichtbare Hardware? – ja, nett. Der Rest: einfach nur eine unfassbare Frechheit!
    Eine Software, die seit sage und schreibe 7 Monaten im Beta-Status hängt und nicht entsprechend funktioniert – und Derartiges scheint bei Tolino ja normal zu sein.
    Ein hochtrabend bezeichnetes “Leseerlebnis”, welches es so und mit noch mehr Möglichkeiten seit Jahren voll funktionsfähig auf den Kindle-Readern gibt, z. B. die für mich sehr wichtige Fetteinstellung der Schrift – und welches die Nutzer eines Tolinos, v. a. bei Nutzung der Onleihe, aber beim Vision 5 nicht nur hierbei, an den Rand des Wahnsinns treibt.
    Dazu lahme Prozessorleistung – keine Ahnung, warum auf dem Teil insgesamt alles so lange dauert und es teilw. sogar nur beim Lesen eines normalen ebooks ausgelastet ist.

    DAS tue ich mir nicht an – und ich bewundere die Tolino-Nutzer, die dieses Theater seit Jahren mitmachen, wirklich grenzenlos.
    Und SO wird das auch nix mit einer richtigen Konkurrenz zum Amazon-Ökosystem, was es längst hätte sein können.
    Da muss sich die Tolino-Allianz nicht wundern – und Bezos reibt sich, zu Recht, die Hände.

    Retour und einen Onyx Boox Poke 2 geordert (der Poke 3 war mir den Preisunterschied nicht wert) – im Angebot inkl. Hülle sogar noch weniger bezahlt, als für Vision 5 im Angebot plus Hülle.
    Zwar kein 7″ , keine Blättertasten und nicht wasserdicht…
    …aber dafür, da offen mit Android 9 (Poke 3: Andr. 10), praktisch alles möglich, PDF-Funktionalität selbst auf 6″ ein Traum, Onleihe- und PocketBook-App rauf, extern öffnen – und nun auch Onleihe entspannt lesen.

  60. Elmar Weiser sagt:

    Also mein Epos der ersten Generation ist mit der letzten Firmware hoffnungslos überfordert. Die Hardware kommt da wohl nicht mehr mit.

Antworten

Wenn du eine Frage hast, die nichts oder nur am Rande mit diesem Artikel zu tun hat, stelle sie doch bitte in der Fragenecke. Dadurch geht deine Frage nicht unter und du hilfst mit, die Diskussion hier übersichtlich zu halten.

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch