Kobo-Firmware 4.8 beschleunigt das Blättern

Seit gestern wird die neue Firmware für fast alle eReader von Kobo verteilt. Sie trägt die Nummer 4.8.10956, hat als Releasedatum den 17.04.18 und bringt diese im Wesentlichen diese Neuerungen:

Schnelles Weiterblättern

Beim Tippen und Halten des Fingers auf die linke oder rechte untere Ecke blättert der Reader nun im Schnelldurchlauf die Seiten weiter. Während des Blättervorgangs wird am oberen Bildschirmrand eingeblendet, an dem man in etwas abschätzen kann, wie weit geblättert wurde. Gleichzeitig läuft aber auch der Seitenzähler am unteren Rand (sofern eingeblendet) mit.

Das schnelle Weiterblättern funktioniert allerdings nur mit eBooks im KEPUB-Format. Wer seine Bücher mit Calibre verwaltet, sollte – sofern es nicht schon passiert ist – das “KePub Output“-Plugin installieren, dass alle EPUB-Dateien beim Upload auf den Reader automatisch ins KEPUB-Format wandelt.

Weitere Neuerungen

In den Releasenotes wird noch angegeben, dass die Auswahl zwischen den Blätteroptionen “Tippen und Wischen” und “Nur Wischen” neu sei, diese ist aber bereits seit Version 4.7 enthalten. Wenn auch nicht auf allen Geräten.

Installation und Download

Das Update sollte in nächster Zeit über Kobo-Desktop verteilt werden. Wer nicht warten möchte, kann es auch manuell installieren. Wie das funktioniert, steht auf der Firmwareseite

Hinweis:
Kobo hat irgendwann den neuen Aura H2O von 2016 überarbeitet und einen anderen Prozessor eingebaut. Auf diesem kann das aktuelle Update leider nicht installiert werden. Über die Seriennummer lässt sich herausfinden, ob der eigene Aura H2O-2 ein Neuer oder ein Alter ist. Ist die 7. Stelle der Seriennummer eine 0, ist es einer mit dem alten Prozessor (der das Update machen kann), ist es eine 2, dann ist es einer mit dem neuen Prozessor. Die Seriennummer kann in den Einstellungen unter “Geräteinformationen” abgelesen werden.

Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

6 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Charlie sagt:

    Danke für das Update! Kobo hat m.E. bis auf die PDF-Funktion die beste Software aller Reader. Die Erweiterungen in KEPUB sind sinnvoll und durch Calibre leicht für alle Bücher hinzufügen.

    • Charlie sagt:

      FWIW Das Update beinhaltet eine neue Version der Reader-Datenbank, die Calibre noch nicht kennt. Bedeutet aber nur, dass man mit Calibre keine Bücher löschen kann. Wird nicht in der neuen 3.23 Version von Calibre erwähnt.

  2. Udo sagt:

    Ich bekomme das Update eben schon angeboten. Ich hoffe nur, dass das Problem mit dem Touchscreen inzwischen gelöst ist. Seit einigen Firmware-Versionen reagiert ab und zu nach dem Einschalten der Touchscreen nicht mehr, sodass ich den Reader komplett ausschalten und wieder einschalten muss. Dann funktioniert es wieder ein paar Tage problemlos.

    • Udo sagt:

      Update: Das Problem mit dem nicht reagierenden Touchscreen tritt nun leider öfter auf als mit der vorigen Firmwareversion.

      • Charlie sagt:

        Klingt nach einem Grund für eine Reklamation. Wie alt ist das Gerät?

        • Udo sagt:

          Den Aura H2O habe ich Mitte 2015 als Ersatz für einen defekten Aura HD bekommen.
          Somit ist die Garantie schon abgelaufen und außerdem hätte ich auch keinen Nerv mich mit dem Händler wieder herumzuärgern. Das der Touchscreen nach dem Einschalten nicht reagiert hat direkt nach dem Aufspielen einer neuen Firmware angefangen. Es ist schon einige Versionen her. Deshalb gehe ich davon aus, dass das Gerät nicht defekt ist, sondern das der Fehler in der Firmware zu suchen ist. Wenn der Reader insgesamt noch ein oder zwei Jahre läuft, dann steige ich auf den Tolino Epos um oder was zu dem Zeitpunkt dann an Readern mit großem Display aktuell ist.

Antworten

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hoch