Kobo Clara HD: Das Geheimnis ist gelüftet

  • von Michael
  • 10 Antworten




Anfang April habe ich über kommende eReader spekuliert. Damals stand auch schon der Name eines neuen Kobos im Raum: Clara HD. Klar war damals noch nicht, in welche Klasse das Gerät gehören wird. Das ist nun kein Geheimnis mehr, denn auch wenn Kobo noch keine offizielle Ankündigung gemacht hat, sind schon Details zu dem neuen Gerät durchgesichert.

Demnach handelt es sich beim Clara HD um den Nachfolger zum Aura 2. Edition. Das Gerät hat einen 6″-Bildschirm mit 300 ppi Auflösung und einen Blaulichtfilter (vermutlich das gleiche Dissplay, das auch im BQ Cervantes 4 verbaut ist). Wie mittlerweile üblich hat der Reader 8 GB internen Speicher und einen 1500 mAh-Akku.

Also bis auf den Blaulichtfilter, den Kobo “Comfortlight Pro” nennt, ganz normale Kobokost. Der Clara HD soll 129 € kosten und ab 5. Juni erhältlich sein. Für uns hier leider wieder nur über Umwege, da sich Kobo ja nach der Übernahme der Tolinos aus Deutschland zurückgezogen hat, wie sich auch nochmal Johannes von lesen.net bestätigen lassen hat.

Datenblatt anschauen (noch nicht komplett)


Interessiert dich der neue Kobo Clara HD?


[Quellen: lesen.net und notebookitalia.it – Bild: (C) by Kobo]






Einsortiert unter: News ,

Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
Unterstützen und weitersagen:
Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die mit dem Stern (*) gekennzeichneten Partnerlinks. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom entsprechenden Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Facebook | Google+ | Twitter

10 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Vladimir sagt:

    Für mich persönlich, ist 2018 das Onyx Boox Nova das interessanteste Gerät (Als Konkurrenz zum Pocketbook Inkpad 3.) auf dem Markt. Allein schon die Möglichkeit die Kindle-App darauf zu installieren macht es fast konkurrenzlo, was die Formatabdeckung angeht.
    Wie schaut es bei den Kobos/Tolinos aus, wenn das ebook kein epub ist? Ist dann einem nur mit Callibre geholfen?

    • Michael sagt:

      Wie schaut es bei den Kobos/Tolinos aus, wenn das ebook kein epub ist? Ist dann einem nur mit Callibre geholfen?

      Ja, aber andersherum eben auch. Ich kaufe immer EPUBs, da die meisten eReader, die ich habe EPUB verstehen. Für die Kindles konvertiere ich sie und da ich die eBooks alle mit Calibre verwalte und viele EPUBs heutzutage kein hartes DRM mehr haben, funktioniert ist das recht problemlos.

  2. Steffen sagt:

    Hallo Vladimir,

    meinst Du nicht eher das Onyx Boox Note? Dass das Onyx Boox Nova schon auf dem Markt ist, wäre mir neu…
    Wenns sich um das Boox Note handelt, würde mich interessieren, ob Du damit Erfahrungen hast? Mich würde vor allem interessieren, inwiefern sich deutschsprachige Wörterbücher installieren lassen, z. B. das Duden Universalwörterbuch u. ä….

    Freundlicher Gruß zu Pfingsten
    Steffen

    • Vladimir sagt:

      Hallo Steffen,
      es war schon das (angekündigte) Nova gemeint.
      Ich habe seit 2011 nur das ONYX BOOX i62HD FIREFLY. (übrigens immer noch sehr zufrieden)
      Deutschsprachige Wörterbücher sind hier kein Problem (Handhabung/Installation ist ähnlich wie bei den Pocketbooks).
      Irgendwann hat Boox aber auf Android gewechselt, und wie es dort mit den Wörterbüchern aussieht kann ich leider nicht sagen.

  3. Michael sagt:

    Da der Clara HD in Deutschland wie erwähnt nicht angeboten wird, hat jemand Empfehlungen für zuverlässige Händler im europäischen Ausland, die auch nach Deutschland liefern? Idealerweise ein Anbieter, der auch PayPal akzeptiert. (Vielleicht wäre es ratsamer, stattdessen einen Reader von Pocketbook or Onyx zu kaufen, da ich mir bei Kobo doch etwas als Kunde zweiter Klasse vorkomme.)

    • Chris sagt:

      Auf der Website wird er aufgeführt im Hauptmenü (auf dem PC links).

      Leider wird die verlinkte Seite jedoch nicht gefunden.

      War mir neu dass Kobo hier in Deutschland nicht mehr anbietet, sehr schade. Da fühlt man sich als Kunde schon etwas schlecht behandelt.

      Falls jemand einen europäischen Händler empfehlen kann, schon einmal Danke!

Antworten

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch