Calibre 5.4.2

  • von Michael
  • Lesedauer: ~ 2 min
  • 2 Antworten




Hauptfenster von Calibre 5 mit Schlagwort-Browser, Coveransicht und Buchdetails

Hauptfenster von Calibre 5 mit Schlagwort-Browser, Coveransicht und Buchdetails

Das ist neu in der aktuellen Version von Calibre:

Neue Funktionen

  • Windows: Erlaubt das Hinzufügen von Büchern zu Calibre von Verzeichnissen, deren Pfadlänge größer als 260 Zeichen ist
  • Schlagwortbrowser:
    • Neue Option in den Einstellungen unter “Erscheinungsbild > Schlagwortbrowser” mit der der Schlagwortbrowser den Tastaturfokus erhält (“Allow the tag browser to have keyboard focus (needs restart)”)
    • Erlaubt über das Kontextmenü die Bearbeitung des Satzes zulässiger Werte und Farben für eine benutzerdefinierte Spalte mit festen Werten
  • Metadaten bearbeiten: Die meisten benutzerdefinierten Metadaten-Steuerelemente verwenden nur noch eine einzige Zeile. Im Zweifelsfall wird die Bezeichnung abgeschnitten, sie wird aber vollständig in einen Popup angezeigt. Die Länge lässt sich in den Einstellungen unter “Optimierungen > Edit metadata custom column label with and elision point” ändern.
  • Buch bearbeiten: Nicht verwendetes CSS entfernen: Neue Option zum Zusammenführen von CSS-Regeln, die identische Eigenschaften haben
  • Buchdetails: Ein Doppelklick auf das Cover zeigt es nun im Standard-Bildbetrachter des Systems an.
  • Nachrichtendownload: Erlaubt nun die Weitergabe der Anmeldedaten in Feed-URLs
  • Öffnen mit: Anwendungen lassen sich umbenennen

Fehlerkorrekturen

  • Viewer:
    • Springen zum Suchergebnis im Bildschirmblättermodus funktioniert nun
    • Tastaturkürzel mit Strg + Alt + Buchstabentaste funktionieren nun korrekt unter Windows
    • Die Tastenkürzel zum Verkleinern bzw. Vergrößern eines Auswahlbereiches funktionieren nun korrekt
    • Die Tastenkürzel zum Ein- und Ausblenden des Markierungsfensters funktionieren nun auch, wenn das Markierungsfenster den Fokus hat
    • Handhabt die Bearbeitung fehlender Hervorhebungen nun eleganter
  • Konvertierung:
    • Fehler aus Version 5 behoben, der die Konvertierung einiger fehlerhafter Stylesheets unterbrochen hatte
    • Fehler aus Version 5 behoben, der die Verarbeitung einiger PDB-Dateien mit Bildern unterbrochen hatte
    • Fehler aus Version 5 in der Bearbeitung von @import-Regeln in Stylesheets behoben
  • Schlagwortbrowser:
    • Absturz beim Umbenennen einer gespeicherten Suche in einen bereits existierenden Wert repariert
    • Korrektur der Umbenennung einer benutzerdefinierten Spalte, bei der ein fester Satz von Werten nicht funktionierte
  • Inhalteserver: Verschiedene Steuerelemente auf der Buch-Detailseite repariert, die bei der Anzeige eines zufälligen Buches nicht funktionierten
  • Treiber: Fehler aus Version 5 behoben, bei dem Verbindung zu Sony-Readern hin und wieder abbrach
  • Öffnen mit: Beim Lesen von .desktop-Dateien unter Linux wird nun die erste gefundene Sprache benutzt
  • Fehlerkorrekturen aus Version 5:
    • Die automatische Synchronisierung von generierten Katalogen mit Geräten wird nun nicht mehr unterbrochen
    • Bewertung über das ebook-meta-Kommandozeilentool funktioniert wieder
    • Die Rechtschreibprüfung von Nicht-UTF8-Büchern funktioniert wieder
  • Benutzerdefinierte Spalten:
    • Wenn boolesche Spalten auf bistatisch gesetzt sind, führt die Aktivierung von “Häkchen anzeigen” nun nicht mehr dazu, dass alle nicht-booleschen Werte als falsch angezeigt werden
  • Bücher beziehen: Die Plugins für Google und Gutenberg wurden wegen Website-Änderungen aktualisiert
  • Allgemein: seltenes Problem behoben, bei dem ein Neustart von Calibre aus dem Programm heraus fehlschlagen ist
  • Version 5.4.2 behebt Fehler in 5.4.0, die den Start von Calibre unter MacOS und die Auswahl von Speicherdateinamen unter Windows verhinderten.

Verbesserte Nachrichtenquellen

  • Psychology Today
  • Washington Post
  • LifeHacker
  • The Atlantic
  • New York Review of Books

Download

Die aktuelle Programmversion kann über die folgenden Links heruntergeladen werden. Alternativ kann Calibre natürlich auch direkt aus dem Programm aktualisiert werden. Und wers gerne vollautomatisch hätte, kann auch mein Windows-Updatetool nutzen, das Calibre jeden Freitag automatisch aktualisiert.


Findest du die auf deutsch übersetzen Neuigkeiten hilfreich?


Übrigens habe ich bisher über 30 Tipps und Tutorials zu Calibre geschrieben.

Artikel empfehlen: Facebook | Twitter | E-Mail | Telegram | Whatsapp |

Für später speichern: Pocket | Instapaper | Kindle oder PocketBook






Einsortiert unter: Calibre-Update News Updates ,

Unterstützen: Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die Partnerlinks mit dem Stern (*) am Ende. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.

2 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Martina Kirsch sagt:

    Funktioniert mit der neuen Version das DRM Plugin wieder? Ansonsten zu welcher Version muss man zurück gehen, damit es funktioniert. Sämtlich neu gekauften Amazon ebooks kann ich nicht konvertieren und auf dem Pocketboot lesen. Könnte grad echt heulen.

Antworten

Wenn du eine Frage hast, die nichts oder nur am Rande mit diesem Artikel zu tun hat, stelle sie doch bitte in der Fragenecke. Dadurch geht deine Frage nicht unter und du hilfst mit, die Diskussion hier übersichtlich zu halten.

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch