Tolino: Firmware 15.2.6 korrigiert Fehler

  • von Michael
  • Lesedauer: ~ < 1 min
  • 11 Antworten
Firmwareupdate 15.2.6 auf dem Tolino Vision 6

Firmwareupdate 15.2.6 auf dem Tolino Vision 6

Diese Woche hat Tolino eine neue Firmware veröffentlicht, die nur Fehlerkorrekturen enthält:

  • Probleme beim Einschlafen behoben
  • Fehlerhafter Batterie-Ladestand beim Aufwachen behoben
  • Probleme beim Wechsel des WLAN behoben

Weitere Änderungen gibt es nicht, die verbesserte Renderingengine für eBooks ist noch immer im Betastatus und damit auch die Unterstützung des CARE-DRMs der Onleihe.

Das Update ist bisher nur für den Vision 6 erschienen, die anderen Geräte werden das Update sicher in den nächsten Wochen bekommen.


Das 338 MB große Update wird – wie immer – direkt auf den Geräten angeboten, wer es manuell installieren möchte, bekommt die Downloadlinks und die Anleitung zum Update in der Firmwareübersicht der Tolinos

Werbung:




Artikel empfehlen: Facebook | Twitter | E-Mail | Telegram | Whatsapp |

Für später speichern: Pocket | Instapaper | Kindle oder PocketBook


Einsortiert unter: eBook Reader News , ,

Unterstützen: Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die Partnerlinks mit dem Stern (*) am Ende. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.

11 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Elke Jäger sagt:

    Heute morgen gleich das Update geladen…schlimmer kann’s ja wohl nicht werden…und seitdem mehrfach mit der Hülle geöffnet, hat jedesmal funktioniert.
    Bisher war jede Art des Schließens ein Vabanquespiel, alle 3,4 Tage war der Akku leer.
    Das berechtigt ja zu den schönsten Hoffnungen.
    Ich war auch schon drauf und dran, den Vision 6 zurück geben, wollte aber das angekündigte Update zumindest ausprobieren. Mal gucken, ob noch mehr verbessert wurde.

    • Anne sagt:

      Ich fände toll, wenn du nochmals berichtest, ob der Akku nach dem Update länger hält. Der Akku schreckt mich gerade ab, aber das Display klingt einfach verlockend. Ich lese auf einem Pocketbook wegen der Blättertasten, aber finde das Display ohne Beleuchtung recht unscharf.

      • Kunstsoldat sagt:

        Geht mir genau so mit meinem Inkpad 3 Pro.

        Habe mir deshalb den Kobo Libra 2 bestellt. Frage mich warum Michael ihn hier bisher nicht getestet hat.

        • Anne sagt:

          Den Kobo finde ich auch interessant und den Tolino Epos – der ist mir aber zu teuer. Könntest Du was hier posten, wenn Du ihn hast, bitte? Der Kobo Libra 2 soll ja nahezu identisch sein zum Tolino Vision, wobei ich nicht weiß, ob zu Version 5 oder 6. Zwar nur 512 MB Ram, aber wegen Linux trotzdem gleich schnell oder schneller. Aber wohl kein Carta 1200-Display, was ja auch der Unterschied zwischen Vision 5 (“normales E-Ink-Display”) und Vision 6 (Carta 1200) ist.

          Im Moment kostet der Vision 6 nur 149,00 Euro und der Kobo Libra 2 185,00 Euro ;-). Preis und Display würden mich eher zum Tolino bringen, aber wenn der Akku so Mist ist, wieder nicht ….

  2. Anne sagt:

    Korrektur: Der Kobo hat auch das Carta-1200-E-Ink-Display. Ok, das ist interessant.

  3. Elke Jäger sagt:

    Hallo. Nein , der Akku ist immer noch ein Ärgernis.
    Ich schließe jetzt per Knopf, beobachte das Display und schließe dann vorsichtig die Hülle. Nicht ganz das,was ich gerne hätte, immerhin war er seitdem morgens nicht mehr auf 30 runter.
    Bei meinem alten Shine 2, den ich unterwegs nutze, ist der Akku immer noch tiptop. Hülle zu und gut ist, höchstens mal 1% weniger. Während V.6 fortwährend weniger wird und auch nach dem Update keine Woche durchhält. Ich verstehe es nicht, wieso funktioniert es beim Shine.
    Besser nach dem Update: bei Druck auf die Mitte kommen beide Leisten, oben und unten. Das war vorher nicht der Fall , ich ziehe tippen dem Wischen vor.
    Die Tasten funktionieren derzeit gut. In manchen Momenten geht auch mal gar nichts , kurz.
    Das Ghosting ist nicht besser geworden, eher schlechter.
    Bisher half der Neustart, gestern hatte ich kurze Zeit später erneut das Problem.

    • Anne sagt:

      Vielen Dank, das hilft mir wirklich weiter. Ich hatte mir schon den Kobo Libra 2 bestellt – Akku ist bei mir zu wichtig. Leider finde ich das Display des Libra 2 ohne Beleuchtung auch wenig konstrastreich – an den uralten Sony PRS-T2 kommt einfach keins ran. Damit muss ich mich wohl abfinden.

      Vielleicht eine Info für alle, die es interessiert: 2022 wird tatsächlich ein Pocketbook mit “besserem” Display auf den Markt kommen. Ich hatte PB angeschrieben, leider gab’s sonst gar keine Infos, auch nicht zu Größe oder Erscheinungsdatum. Ich lese zurzeit auf einem PB TL 5 wegen der Blättertasten und wäre gern bei Pocketbook geblieben, will aber nicht ggf. bis Jahresende auf ein besseres Display warten. Bleibe vermutlich beim Kobo Libra 2.

  4. Marielu sagt:

    Auch ich habe auf das angekündigte Update beim Vision 6 gehofft. Leider keine Besserung beim Akku. Nach dem installieren Akku geladen, nach 3 Tagen und 219 Seiten gelesen und der Akku ist auf 30 %. Also keine Besserung des Akkuproblems.

  5. Steffen sagt:

    Hallo Mitleser,
    Ich habe meinen Tolino Epos 2 „leider“ leider vor einigen Wochen auf die Softwareversion 15.2.0 updaten lassen, ein kapitaler Fehler, wie sich nun herausgestellt hat. Wieder einmal! Der Akku hält nun nur noch 2 (!) Tage. Als Hülle habe ich die originale Tolinohülle, vermutlich Ärger mit dem richtigen Abschalten. Und ja, WLAN ist i.d.R. Aus.
    Zur Historie, genau letztes Jahr um diese Zeit hatten wir Tolino-Leser den Ärger mit der 13.2-Software. Jetzt wieder, anscheinend ist eine Controlling-Abteilung mit Qualitätssicherung im Hause Rakuten nicht oder nur rudimentär vorhanden. Der Epos 2 ist vergleichsweise nicht günstig, was hier software-seitig geboten wird ist eine Zumutung des Herstellers. Ich hatte schon einen Kindle, einen Kobo und nun habe ich beschlossen, auch der Tolino muss gehen. Gerade für einen Tolino KEINE Kaufempfehlung. Seit ich mein 10 – Zoll Pocketbook-Inkpad Lite in den Händen halte heisst es „tschüß Tolino“. Ich finde, wir Kunden müssen uns nicht jede Zumutung gefallen lassen.

  6. Steffen sagt:

    …. Ich vergaß noch zu erwähnen, dass die Firmware 15.2.6 für den Epos 2 mit Stand heute noch nicht angeboten wird.

  7. Andy Beyer sagt:

    Hm,
    aus genau diesem Grund betreibe ich meinen Tolino Vision 4 HD mit der “alten” Firmware 14.2.0 !
    Daran wird sich auch nichts ändern, bei Version 14.2 bekommt man auch ohne größere Probleme Zugriff auf das Servicemenü. Dadurch konnte ich ua. den leidigen Ruhemodus-und-Energiesparen-bug beseitigen. Kenner wissen wovon ich rede. Etwas simples was die tollen Programmierer von Rakuten bis jetzt nicht schaffen. Ein Trauerspiel!

    Das Gegenteil: Mein PocketBook InkPad X läuft mit jedem Update besser und ich freue mich jedes mal, wenn eine neue Firmware erscheint. Allein das es zu jedem Update Release-Notes auf Deutsch gibt und das (wohlgemerkt Deutsche) Handbuch mit jeder Versionsnummer entsprechend umgeschrieben wird, hat heutzutage Seltenheitswert! Daran erkennt man, es geht auch anders liebe Tolino-Allianz!

    LG Andy

Antworten

Wenn du eine Frage hast, die nichts oder nur am Rande mit diesem Artikel zu tun hat, stelle sie doch bitte in der Fragenecke. Dadurch geht deine Frage nicht unter und du hilfst mit, die Diskussion hier übersichtlich zu halten.

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch