Sechs praktische Hüllen für den Tolino Shine 3




Der neue Tolino Shine 3 teilt sich mit dem Kobo Clara HD das Gehäuse. Das ist ein Vorteil, weil der Kobo bereits im Mai erschienen ist und es so zum Start des Tolino einen recht großen Markt für Drittanbieterhüllen gibt. So gibt es Slimhüllen, die vom Gewicht her gar nicht mal so leicht sind und in die der Reader in Plastik- oder Silikonschalen steckt oder Standhüllen mit verschiedenen Konzepten. Eine klassische Hülle mit Einschub ist auch dabei.

Hinweis: Alle Hüllen sind original für den Kobo Clara HD, passen aber problemlos dem Tolino Shine 3. Ich denke, dass die Verkäufer demnächst ihre Texte anpassen werden. Aus Gründen der besseren Verlinkbarkeit habe ich zwei Artikel mit dem gleichen Inhalt erstellt, hier geht es um Hüllen für den Tolino Shine 3. Achja, ich habe alle Hüllen selbst bezahlt.

Wie der eReader aus einer Slimhülle entnommen werden kann, zeige ich in diesem Film:


Forefront Cases Standhülle

Die Standhülle von Forefront Cases ist mit 83 g die leichteste Hülle im Vergleich. Das liegt möglicherweise am speziell geformten Deckel, der weniger Material hat, als die folgenden Hüllen.

Forefront Cases: Standhülle

Forefront Cases: Standhülle

Der Deckel lässt sich nämlich auf spezielle Art falten und dient der Hülle als Stütze, wenn das gesamte Ensemble hingestellt wird. Das ist anfangs etwas wacklig, gibt sich mit der Zeit aber, sodass der Reader relativ stabil steht. Da sich die Hände aber zum Umblättern immer in der Nähe des Readers befinden, kann das Gerät nicht umfallen. Als Obermaterial wird strukturiertes Plastik verwendet. Das soll wohl Leder imitieren, gelingt aber nur halbgut, da sich die Hülle fühlt sich nicht lederartig anfühlt. Die Innenseite des Deckels ist mit dunklem Mikrofaser beflockt. Ein Haltemagnet hält den Deckel an der Plastikschale, die den Reader trägt. Leider ist dieser Magnet sichtbar und so wird er früher oder später aus seiner Halterung rutschen. Ein Tropfen Sekundenkleber hilft dann. Die Hülle kann den Reader ein- und ausschalten.

Die Hülle macht insgesamt einen guten Eindruck, der geteilte Deckel liegt aufgrund seines Konzepten natürlich nicht so stabil auf. Dafür lässt er sich sehr leicht öffnen. Als Standhülle funktioniert sie nach einiger Zeit gut, aufgrund des Konzeptes lässt sich die Neigung aber nicht ändern.

Steckbrief

  • Hersteller: T-Zero
  • Gewicht: 83 g
  • Material: Plastik
  • Farben: verschiedene Farben
  • Unterstützt den Standbymodus: ja
  • Preis: 12,49

kwmobile Canvashülle

Die Canvashülle von kwmobile wiegt 103 g und ist eine Slimhülle. Das sieht man ihr aber nicht auf den ersten Blick an, denn Deckel und Rückseite stehen etwas über den Rand des Readern hinaus. Daurch lässt sich die Hülle sehr leicht aufklappen und der Reader ist an den Kanten besser geschützt.

kwmobile: Canvas

Deckel und Rückseite sind materialmäßig zweigeteilt. Das untere Drittel besteht aus glattem, schwarzem Kunstleder, das schnell Fingerabdrücke anzieht. Die oberen beiden Drittel bestehen aus Leinen, der stapazierfähig wirkt. Innen ist die Hülle mit Kunstfaser beflockt. Die Plastikschale, in die der Reader gesteckt wird, wirkt sehr stabil, die rechte Seite ist etwas stärker als die linke. Rechts steckt auch der sichtbare Haltemagnet des Deckels drin.

Leider kann die Hülle den Reader nicht ein- bzw. ausschalten. Das trübt den ansonsten guten Eindruck etwas.

Steckbrief

  • Hersteller: kwmobile
  • Gewicht: 109 g
  • Material: Leinen, Kunstleder
  • Farben:  dunkelgrau, hellgrau
  • Unterstützt den Standbymodus: nein
  • Preis: 11,40 €

MoKo Slimhülle

Die 103 g schwere Hülle von MoKo ist eine klassische Slimfithülle. Das heißt, hier steckt der Reader in einer stabilen Plastikschale und der Deckel schließt bündig mit ihr ab.

MoKo Slimhülle

MoKo Slimhülle

Der Deckel ist mit 2,3 mm so dick, dass er sich auch bei festerem Griff nicht leicht verbiegt. Als Obermaterial wird sehr gut bedrucktes Plastik mit einer feinen Struktur verwendet. Wie bei den meisten Hüllen ist die Innenseite beflockt. Der Deckel hält mit einem Magneten an der Plastikschale für den Reader. Der Haltemagnet ist in der Plastikschale unsichtbar integriert, sodass er auch nicht nach wenigen Wochen herausfallen kann. Die MoKo-Hülle unterstützt den Sleepmodus des Readers und kann ihn schlafen schicken oder ihn beim Aufklappen aufwecken.

Insgesamt macht die Hülle einen sehr stabilen Eindruck und sie liegt gut in der Hand.

Steckbrief

  • Hersteller: MoKo
  • Gewicht: 103 g
  • Material: Plastik
  • Farben: verschiedene Farben und Muster
  • Unterstützt den Standbymodus: ja
  • Preis: 12,99 €

MOSISO Lederhülle

Bei der 107 g schweren Kunstlederhülle von MOSISO handelt es sich um eine klassische Einschubhülle. Der Reader wird nämlich nicht in einer Plastikschale gehalten, sondern sitzt fest in der Hülle selbst. Dadurch ragen Deckel und Rückseite etwas über den Reader hinaus und schützen ihn so vor seitlichen Stößen.

MOSISO-Hülle

Die komplette Hülle besteht außen und innen aus stark glänzendem, strukturierten Kunstleder.  Lediglich die Rückseite des Deckels ist mit Mikrofasermaterial beflockt. Außen auf dem Deckel gibt es ein Fach für Vistenkarten oder Ausweise, rechts außen ist eine Halterung für einen dünne Stift oder so einen Touchstift angebracht. Mitgeliefert wird aber keiner. Der Deckel der Hülle haftet mit Magneten am Rest und er schaltet auch den Reader ein und wieder aus.

Insgesamt macht die Hülle einen guten Eindruck, allerdings könnte das stark glänzende Material beim Lesen in hellen Umgebungen störend wirken.

Steckbrief

  • Hersteller: MOSISO
  • Gewicht: 107 g
  • Material: Kunstleder
  • Farben: braun, rosa, schwarz
  • Unterstützt den Standbymodus: ja
  • Preis: 13,99 €

T-Zero Slimhülle

Die Slimhülle von T-Zero ist mit 97 g die Zweitleichteste im Vergleich. Das liegt daran, dass T-Zero für die Schale, die den Reader hält kein Plastik, sondern Silikon verwendet. Durch dessen Flexibilität lässt sich der Reader sehr leicht entnehmen und wieder einsetzen.

T-Zero Slimhülle

T-Zero Slimhülle

Die “Mickymausohren” oben an der Silikonschale dienen sicherlich als Puffer gegen Schläge gegen die Ecken des Readers. Extra verstärkt ist das Material dort aber nicht, sondern zwischen gehäuse des Readers und Ecke befindet sich nur etwas Luft. Ob das harte Schläge abhält?

Das Außenmaterial der Hülle besteht aus bedrucktem Kunststoff. Der Deckel selbst ist mit 2,15 mm etwas dünner als der Deckel der  MoKo-Hülle. An den Kanten verjüngt sich er sich, wodurch der Deckel nicht so wuchtig wirkt, wie bei der MoKo-Hülle. Leider lässt sich der Deckel relativ schwer öffnen, da er ringsum bündig sitzt. Gut ist, dass der Haltemagnet in die Silikonschale eingearbeitet wurde und so nicht herausfallen kann. Wie die meisten Hüllen in diesem Vergleich unterstützt auch die T-Zero-Hülle die Sleepfunktion des Gerätes.

Die Hülle macht einen soliden Eindruck, die Idee, Silikon statt Plastik für die Aufnahmeschale zu verwenden, finde ich sehr gut. Liegt angesichts der zahllosen Silikonhüllen für Smartphones eigentlich auch auf der Hand. Einzig der Deckel könnte sich einfacher öffnen lassen.

Steckbrief

  • Hersteller: T-Zero
  • Gewicht: 97 g
  • Material: Plastik, Gummi
  • Farben: verschiedene Farben und Muster
  • Unterstützt den Standbymodus: ja
  • Preis: 13,95 €

T-Zero Standhülle

Die mit 118 g zu den schwereren Exemplaren zählende Hülle von T-Zero hat einen ähnlichen Ansatz, wie die Hülle von MOSISO. Auch hier steckt der Reader in einem eigenen Fach. Allerdings wird der Deckel nach unten hin umgeschlagen, denn die Hülle ist eine Standhülle.

T-Zero Standhülle

T-Zero Standhülle

Als Obermaterial wird hier bedrucktes Kunstleder verwendet. Innen gibts farbiges abgesetztes Kunstleder. Der Deckel hält über eingebaute Magneten am Readerfach, zusätzlich kann er aber noch über ein Gummiband gesichert werden.

Um den Reader hinzustellen, wird das Fach, in dem der Reader befestigt ist, auf die Innenseite des Deckels gestellt. Das geht stufenlos, ist aber eine etwas kippelige Angelegenheit, da sich im Deckel zusätzlich eine Handschlaufe befindet, falls man mit dem Reader einhändig lesen will. Durch mit 2,2 cm doch recht dicke Hülle, eignet sich diese Handschlaufe nur für Leute mit langen Fingern oder insgesamt großen Händen. Mit meiner rund 19 cm großen Hand bin ich nicht in der Lage, den Reader sicher in der Schlaufe zu halten und gleichzeitig weiterzublättern.

Die Hülle unterstützt die Sleepfunktion, kann also den Reader ein- und ausschalten.

Die Hülle macht einen robusten Eindruck, ist mir aber zu dick, zum sie in der Hand zu halten. Als Standhülle funktioniert sie aber sehr gut.

Steckbrief

  • Hersteller: T-Zero
  • Gewicht: 118 g
  • Material: Kunstleder
  • Farben: verschiedene Muster
  • Unterstützt den Standbymodus: ja
  • Preis: 13,95 €

Welche der Hüllen sagen dir am Meisten zu?






Einsortiert unter: Zubehör , , ,

Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
Unterstützen und weitersagen:
Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die mit dem Stern (*) gekennzeichneten Partnerlinks. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom entsprechenden Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Facebook | Google+ | Twitter

Antworten

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch