Preiswerte Hüllen für den Tolino Shine/Page und den PocketBook Touch (Lux)

  • 8. April 2013 - Aktualsiert am 28. Oktober 2016
  • von Michael
  • 16 Antworten

Beim Schreiben des Testberichts zum tolino shine ist mir aufgefallen, dass dieser eReader ähnliche Maße wie der PocketBook 622 hat. Das ist praktisch, denn der Markt gibt bisher noch nicht so viele Hüllen speziell für den tolino her. Also habe ich mich unter den verfügbaren umgesehen und geschaut, welche Hüllen für maximal 20 € passen könnten.

huellen-fuer-tolinoshine2hdDieser Artikel handelt von Hüllen zu dem älteren Tolino Shine und den Page, die sich das gleiche Gehäuse teilen. Hüllen für den aktuellen Tolino Shine 2 HD gibt´s hier!

Übersicht: Hüllen für den Tolino Shine/Page

Übersicht: Hüllen für den PocketBook Touch & den Touch Lux


Navitech 6 Zoll Textile Case

Die navitech-Hülle besteht aus einem groben Stoff, vermutlich Leinen und ist braun. Dadurch passt sie farblich perfekt zum tolino.

navitech-textile-case_aufgeklappt_(tolino)

Sie wiegt 122 g und erhöht das Gewicht des tolinos auf 306 g und das des PocketBooks auf 310 g. Das entspricht ungefähr dem Gewicht eines Taschenbuchs. Um die Hülle geschlossen zu halten muss sie mit dem angebrachten Gummiband fixiert werden, andersfalls bleibt der Deckel sperrangelweit offen. Die Hülle lässt hochkant hinstellen, dazu muss die Rückseite mit dem sich Gummiband fixiert werden. Die navtech-Hülle ist nicht unterfüttert.

Der Reader wird mit Gummibändern an allen vier Ecken fixiert. Dadurch sitzt das Gerät sehr gut in der Hülle und kann nicht rausfallen. Die Anschlüsse an der Unterseite der Geräte sind gut erreichbar. Der Powerknopf des tolino shine wird oben verdeckt und lässt sich etwas schwer erreichen bzw. zum Schalten zur Seite ziehen. Der Lichtschalter kann – obwohl auch er durch ein Gummiband bedeckt wird – leichter gedrückt werden.

Anders als bei dieser Rezension bei Amazon hat mein Exemplar der Hülle weder nach Chemie gestunken, noch hat sie irgendwelche schwarzen Streifen hinterlassen. Letzteres ist aufgrund des verwendeten Material auch gar nicht möglich.

Die Navitech-Hülle kostet rund 18 €


PocketBook Cover Basic 611/613

Diese Hülle habe ich bestellt, weil sie mir bei der Suche vorgeschlagen wurde. Eigentlich ist sie die originale Hülle für den PocketBook 613, der etwas breiter als der 622 und der tolino shine ist.

pocketbook-schutzhuelle-613

Mit ihren 148 g zählt diese zu den schweren Exemplaren. Die schwarze Kunstlederhülle ist wattiert und hat ein hellbraunes Inneres, welches ebenso aus Kunstleder besteht. Der Deckel schließt auch ohne den eingebauten Magneten wenn die Hülle plan aufliegt. Der Magnet ist allerdings so stark, dass er den Deckel auch dann noch hält, wenn er umgeschlagen ist.

Der Reader wird von der linken Seite in die Halterung geschoben und mittels einer Lasche am Herausrutschen gehindert. Obwohl sie ja eigentlich für den PocketBook 613 gedacht ist, sitzen tolino shine und PocketBook 622 sehr fest in dieser Hülle.

Die PocketBook Hülle für den 613/611 ist für rund 18 € zu haben


Cover-Up “Flip-Stand” Ledertasche für PocketBook 611

Die “Flip-Stand”-Hülle kann, wie der Name schon sagt, hochkant hingestellt werden. Dazu befindet sich auf der Rückseite ein eigener Ständer, der mit einem Magneten an der Rückseite festgehalten wird.

Flip-Stand_hingestellt

Wie fast alle anderen hier vorgestellten Hüllen ist auch diese 126 g leichte Hülle von Kunstleder umhüllt. Es ist ebenso wie die originale PocketBook-Hülle eins der weichen Art. Im Gegensatz zur genannten ist diese Hülle nicht wattiert. Bei meinem Exemplar ist zudem das Leder auf der Vorderseite ziemlich zerknittert. Möglich, dass sich das noch glättet, schön sieht es nicht aus. Nach rund einer Woche des Herumliegens hat die Hülle noch leicht chemisch gerochen.

Die graue Innenseite besteht ebenfalls aus Kunstleder, hier ist es aber eins der aufgerauten Art. Am Deckel angenäht ist ein Gummiband, welches die Hülle sicher zusammenhält. Das ist auch leider notwendig, da der Deckel nicht ganz zuklappt, wenn die Hülle plan aufliegt. Sämtliche Nähte der Hülle sind silbern was sie gut hervortreten lässt. Ist nicht jedermanns Geschmack, meiner auch nicht, aber durch die insgesamt saubere Verarbeitung auch kein Manko.

Der eReader wird von oben in die Hülle eingeschoben und eine Lasche hält ihn fest im der Hülle. Leider ist die Lasche so breit, dass die Tasten des Tolino nicht mehr erreichbar sind. Schade, denn ansonsten passt der tolino sehr gut in die Hülle. Da der PocketBook 622 auf der Oberseite keine Tasten hat, passt auch er ganz hervorragend in diese Hülle. Und das, obwohl sie ja eigentlich für seinen kleineren Bruder gemacht wurde.

Die Hülle von Cover-Up kann für rund 15 € gekauft werden


Coodio Lederschutzhülle mit Handschlitz für PocketBook Touch

Mit 103 g ist diese, ursprünglich für den PocketBook 622 gedachte, Hülle eine der leichteren.

Leder-Schutzhuelle-mit-Handschlitz-tolino

Da die Hometaste des tolinos zufälligerweise auf der gleichen Höhe wie die Tasten des PocketBooks liegen, passt sie auch für diesen hervorragend. Die Hülle selbst besteht wieder aus Kunstleder, wobei dieses hier eins der gröberen Art ist. Diese Hülle ist leicht wattiert, sodass sie gut in der Hand liegt. Die helle Innenseite besteht wieder aus rauhem Kunstleder. Auf der Rückseite des Deckels befindet sich eine große Schlaufe, die um die linke Hand geschlungen werden kann. Somit kann die Hülle in dieser Hand gehalten werden, ohne dass sie aktiv festgehalten werden muss. Ich fand diese Stellung eher unbequem.

Der Deckel der Hülle wird über eine Lasche, die auf der Rückseite mit einem Lagnetverschluss versehen ist, an der Hülle gehalten. Ich fand auch das suboptimal, da die Lasche mir als Rechtshänder beim Umblättern des Deckels auf die Rückseite ständig im Weg war. Klar, man kann sie auch in die Handschlaufe stecken, aber das ist jedesmal ein Gefummel.

Wie bei der “Flip-Stand”-Hülle wird der eReader auch hier von oben in die Hülle gesteckt und auch hier verhindert eine Lasche das Herausrutschen. Und im Gegensatz zur “Flip-Stand”-Hülle ist die Lasche hier etwas schmaler, sodass der Powerknopf eines eingesteckten tolino gerade noch so erreichbar ist.

Generell ist diese Tasche gut für beide Reader geeignet, aber eins geht gar nicht: Selbst jetzt, nach drei Tagen an der Luft, stinkt die Hülle so penetrant nach Chemikalien, dass es mir beim Schreiben dieses Tests schier die Luft nimmt.

Die Lederschutzhülle mit Handgriff kostet um die 15 €


Coodio – Magnetverschluss-Lederhülle für PocketBook 622

Als ich diese Hülle bei Amazon gesehen hatte, konnte ich nicht wiederstehen. Denn sie basiert auf dem Konzept der Hüllen für die Kindlegeräte, die genau auf die Abmessungen des jeweiligen Gerätes – hier der PocketBook 622 – angepasst sind.

PocketBook622-Huelle-geschlossen-mit-sichtbaren-Anschluessen

Und so passt der tolino in diese, mit 96 g leichteste, Hülle natürlich nicht hinein. Der PocketBook 622 aber sitzt perfekt in der Plastikschale. Einmal eingeklippst klemmt er straff drin, kann aber jederzeit wieder entnommen werden. Ein Magnetverschluss hält den kunstledernen Deckel fest, der von allein nicht auf der Hülle plan aufliegt.

Die Innenseite ist mit einem weichen Flies ausgeschlagen, was dafür sorgt, dass die aufgeklappte Hülle nicht aus den Fingern rutschen kann. Ist sie zugeklappt, kann dies leichter geschehen, denn das Lederimitat ist sehr glatt. Erinnert mich an die originale Hülle des Kindle Touch. Die war auch so glatt. Möglich, dass sie mit der Zeit Patina ansetzt und dann etwas besser in der Hand liegt.

Wie die Lederschutzhülle mit Handschlitz kam sie vom gleichen Händler direkt aus China, daher stinkt sie genauso wie diese. Wenngleich auch nicht ganz so intensiv. Möglich, dass der Gestank in einer Woche verflogen ist.

Die Coodio-Magnetverschlusshülle für den PocketBook Touch ist für rund 17 € zu haben


PocketBook Cover 622

Wie versprochen, hier die Ergänzung mit der originalen Hülle von PocketBook für den Touch.

PocketBook-Schutzhuelle-622_mit tolino_Deckel-liegt-lose-auf

Da der tolino etwas dicker als der PocketBook ist, klappt der Deckel dieser Hülle leider nicht von allein zu, wenn man sie einfach nur hinlegt und der tolino in der Hülle steckt. Da hilft es auch nichts, die Hülle mit Gewalt zuzuklappen, der Magnet ist damit einfach überfordert. Mit einem eingesteckten PocketBook 622 ist das erwartungsgemäßg nicht so.

Die Hülle selbst ist etwas schmaler und wiegt rund 12 g weniger, also 136 g. Die Verarbeitungsqualität ist genauso gut wie das schon oben besprochene Pendant für den PocketBook 613.

Die Originalhülle des PocketBook Touchs kostet rund 20 €


Fazit

Von allen Hüllen hat mir die navitec Stoffhülle am Besten für den tolino gefallen. Nicht nur, dass sie von der Farbe her sehr gut zum Gerät passt, sie fühlt sich auch gut an, wenn der Reader drinsteckt und ich ihn in Lesestellung in der Hand halte. Außerdem ist sie unter all den Pseudolederhüllen mal was ganz anderes.

Aber auch die originale Hülle für den PocketBook 613 fand ich sehr angenehm zum Anfassen. Durch das weiche Kunstleder und die Wattierung kann ich die Hülle wirklich anpacken. Fürs Grobe, also zur Ablage auf den scharfkantigen Steinen in Kroatien (wie ich es in meinem letzten Urlaub erlebt hatte) wäre sie mir allerdings zu schade. Für den tolino shine ist die Hülle für den 613 ideal, da sie den Reader anstandslos in Position hält. Besitzer des PocketBook 622 greifen hier besser zur entsprechenden Hülle für dieses Gerät, da die Hülle für ihn entworfen wurde und sie ihm wie angegossen passt.

Die beiden anderen Lederimitathüllen haben mich insgesamt nicht so sehr überzeugt. Die Lederschutzhülle mit Handschlitz nervt mich mit der Magnetverschlusslasche, die ständig im Weg ist und die “Flip-Stand”-Hülle liegt mir vom Konzept her nicht so. Schade, dass bei beiden die Fixierungslasche so breit ist, dass sie nur eingeschränkt oder gar nicht für den tolino passend sind. Bei beiden Hüllen frage ich mich außerdem, warum die Hersteller die Deckel nicht mit Magneten fixieren.

Was mich bei mehreren Hüllen massiv gestört hat, war der teilweise penetrante Gestank (als Geruch kann ichs nicht mehr bezeichnen) nach irgendwelchen Chemikalien. Besonders die Lederschutzhülle mit Handschlitz und die Lederhülle für den PocketBook 622 sind davon betroffen. Da beide in unterschiedliche Plastikfolien verschweisst waren, kam der Gestank sicher direkt aus der Fabrik. Ich kann beide aus diesen Gründen nicht empfehlen, wenngleich mir das Konzept der Lederhülle fürs PocketBook 622 sehr gefallen hat. Möglich, dass der Gestank nach einer Woche an der Luft verflogen ist, aber eigentlich möchte man die Hülle ja gleich nach dem Auspacken nutzen.


Weitersagen & Unterstützen: Facebook | Google+ | Twitter
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.
* = Partnerlinks

16 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Heike Jungmann sagt:

    Die Tests haben mir gut gefallen. Auch ich habe zunächst den Tolino in die Hülle vom PocketBook gefriemelt. Die Anschlüsse waren weitgehend frei. Aber zum Laden mußte ich das Gerät wieder rausfummeln, insoweit habe ich mich nach Alternativen umgesehen.
    Die Slimfit- Hülle des Bookeen HD hatte es mir dabei besonders angetan, da sie nicht so aufträgt. Allerdings passt diese Hülle für den Tolino bekanntermaßen nicht.
    Nun habe ich die Slimfit-Hülle passend für den Tolino von Gecko-Covers für etwas über 27 € und bin ziemlich begeistert. Passt einwandfrei, schließt über einen leichten Magnetverschluß super. Die Oberfläche ist aus Kunstleder und könnte etwas weniger rutschig sein. Aber das ich den Reader in die Jackentasche stecken möchte, werde ich vermutlich noch froh sein. Die Hülle ist passgenau.

  2. Julian sagt:

    Moin!

    Ich benutze für meinen PocketBook Touch jetzt die Business Hülle von Adore June, und zwar das Modell für den Kindle Touche. Passt perfekt, sieht schick aus und ist super verarbeitet. Bei Amazon kann man die bestellen: http://amzn.to/18jTWsE

    Gruß Julian

    • Michael sagt:

      Danke für deinen Tipp. Ich hatte anfangs auch mit diesen Taschen geliebäugelt, dann aber nicht so richtig gewusst, wohin ich sie lege, wenn ich unterwegs mit dem eReader lese. Wie machst du das?

      • Julian sagt:

        Ich nehme die einfach mit in die Hand, wenn ich unterwegs bin, oder lege sie auf den Nachtisch, wenn ich im Bett lese. As simple as that. ;-)

  3. teddycamillo sagt:

    Hallo Michael, erst mal ein “dickes Dankeschön”…..
    nachdem ich Deine Tests und Bewertungen gefunden hatte konnte ich mich zum Pocketbook touch Lux durchringen. Ich habe bislang einen Kindle Touch, aber was mich immer wieder ärgert, ich kann bekanntermaßen nicht auf die Onleihe meiner Bibliothek zugreifen, also muss jetzt ein neues Teil her. Nun habe ich doch noch eine Frage: Mir gefällt die rote Hülle für den PB 622, aber der Lux ist wohl ein bisschen dicker wie man auf Deinen Fotos sieht. Passt dann diese Hülle mit Magnetverschluss?
    Gruß und Danke

  4. teddycamillo sagt:

    danke, mach ich.. Ich wollte nur die eventuelle Hin- und Herschickerei vermeiden und hatte gehofft Du hast das schon mal probiert. Aber dann werd ich es mal testen…. genauso wie das ganze PocketBook, ich bin mal gespannt!

  5. Claudia sagt:

    Dein Blog ist wirklich toll! So fand ich für meinen Tolino eine neue Hülle.
    Ich habe mir das PocketBook Cover Basic 611/613 gekauft und es ist so wie
    Du beschreibst….es liegt gut in der Hand und sie fühlt sich soft an. Der Kauf
    hat sich gelohnt! Weiterhin viel Spass beim Austesten! Schöne Grüße Claudia

  6. Christian sagt:

    Danke für den tollen Tipp.
    Die Hülle PocketBook Cover Basic 611/613 passt nicht nur super für den tolino , sondern ist auch noch viel günstiger und optisch schöner als Hüllen
    direkt von Thalia etc.
    Danke!

  7. wal sagt:

    Hallo und vielen Dank für den Artikel.

    Ich bin auf der Suche nach einer gescheiten Hülle für mein Tolino Shine.
    Beim Stöbern bin ich auf diese Ledertasche von meetsQ aufmerksam geworden und ich finde diese sieht super aus: http://www.amazon.de/meetQ-ARES-Buchstyle-Ledertasche-Hugendubel-Bertelsmann/dp/B00FEDHS26/ref=pd_rhf_dp_p_t_3_21GT&tag=s0nntag-21

    Etwas hat mich dann das Gewicht von ca. 300g abgeschreckt, denn ich kaufe einen super leichten eReader und dann solch einen Brocken, auch wenn er optisch und funktionell super ist.

    Danach bin ich auf diese Gecko Hülle gestossen: http://www.amazon.de/original-GeckoCovers-E-Reader-Bertelsmann-Hugendubel/dp/B00CDM9B94/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_nC?ie=UTF8&colid=POLENB271NXC&coliid=I2ZXIPF9LMTKXP&tag=s0nntag-21
    Diese ist sehr leicht und das mit dem Stand ist wohl auch eine tolle Sache.

    Nun habe ich in Deinem Artikel noch eine weitere Hülle gefunden: http://www.amazon.de/dp/B00871Y21C/?tag=s0nntag-21

    Hmm … alle haben etwas besonderes und finde ich klasse. Jetzt bin ich echt etwas verwirrt und will mir ja nicht alle mal schicken lassen und ausprobieren. Ich trage das Tolino in der Tasche mit rum und will abends im Bett einwenig lesen. Welche Hülle macht da am meisten Sinn und braucht man auch einen Aufsteller dafür überhaupt, wenn man im Zug, im Bett und auf der Couch etwas bequem lesen will?

    Habe ich noch etwas nicht bedacht?

    Vielen Dank schön mal für weitere Infos oder hilfeeichende Entscheidungstipps.

    • Michael sagt:

      Sinnvoll sind sie sicher alle. Kommt halt auf den Geschmack an, ob man den Deckel lieber nach unten oder seitlich weggklappt und ob man einen Ständer braucht oder ihn einfach mitnimmt, weil er dran ist. Wenns dir aufs Gewicht ankommt, dann ist die hier vielleicht auch nicht schlecht: http://amzn.to/1m3pqrD

      • wal sagt:

        Vielen Dank für den Link und die Info.
        Ich habe mich jetzt noch etwas umgesehen und denke, das in der Tat dies meine Hülle werden wird. Sofern ich mich noch auf eine Farbe einigen kann. Grundsätzlich ist Schwarz immer gut, aber bei solch einem Gerät dürfte es auch mal etwas auffälliger sein und werden! :)

        Vom Ständer bin ich auch weggekommen, denn dort wo ich es lesen möchte, bringt mir ein Ständer nichts und ich möchte mich auf die Couch lümmeln können, ohne den Tolino auf einen Tisch stellen zu müssen.

        Das einzige, was mich noch etwas stört ist, das er so eine kleine Lasche für das Zuklappen besitzt – schönes wäre es ohne diese Lasche … aber man kann ja nicht alles haben … :)

        Nochmals danke für den Tipp!

        • wal sagt:

          Hallo,

          nochmals eine kurze Rückmeldung der vollständigheitshalber. Ich habe mir die Hülle von GeckoCovers bestellt in Grün. Da Schwarz so Standard ist und Rot eher wie eine Handtasche aussieht – daher grün.

          Die Tasche habe ich bekommen und finde sie auch recht gut. Sie ist leicht und recht dünn – wie ich sie haben wollte. Aber nichtsdestotrotz habe ich heute bei Thalia eine neue Hülle gefunden. Diese ist von Source4Fashion.de. Sie ist in Rot und noch ne Nummer leichter und dünner. Auch besitzt sie keine Lasche, die die Hülle doch etwas dicker macht und hakelig beim Einstecken. Sie besitzt ein Gummiband … kurz und gut, jetzt habe ich meine Tasche gefunden! :)

          Viele Grüße
          Wolfgang

        • Michael sagt:

          Danke für deine Rückmeldung. :)

Antworten

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hoch