Fünf vor sieben am 20. August 2014

  • - Aktualisiert am
  • von Michael
  • Lesedauer: ~ 1 min
  • Antwort schreiben




  • Philip Winterberg vermutet, dass Buchgroßhändler Libri (und Mutterunternehmen von BoD) Bücher, die über Amazons Createspace veröffentlicht werden, aus dem Katalog von Libri herausgefiltert werden.  Dieser dient wiederum den stationären Buchhändlern als Verzeichnis, welche Bücher lieferbar sind.
  • Nate Hoffelder von The Digital Reader hat eine schöne Animation über die Evolution der Kindles gebastelt.
  • Jan Ulrich Hasecke darüber, wie eine echte Alternative zu Amazon aussehen könnte/müsste.
  • Bei Andreas Eschbach gibts die ersten drei Kapitel von “Der Jesus-Deal” zu lesen, dem Nachfolger von “Das Jesus-Video“. Am 15. September gibt das vierte Kapitel, bevor das Buch dann am 8. Oktober endgültig erscheint.
  • Wolfgang Tischers Gedanken zur “Brauchen wir Amazon?”-Serie in der Zeit

Artikel empfehlen: Facebook | Twitter | E-Mail | Telegram | Whatsapp |

Für später speichern: Pocket | Instapaper | Kindle oder PocketBook






Einsortiert unter: Fünf vor Sieben

Unterstützen: Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die mit dem Stern (*) gekennzeichneten Partnerlinks. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom entsprechenden Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.

Antworten

Wenn du eine Frage hast, die nichts oder nur am Rande mit diesem Artikel zu tun hat, stelle sie doch bitte in der Fragenecke. Dadurch geht deine Frage nicht unter und du hilfst mit, die Diskussion hier übersichtlich zu halten.

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch