Firmware 5.20 nun auch für den PocketBook Touch Lux 4

  • von Michael
  • Lesedauer: ~ 3 min
  • 1 Antwort




Nachdem PocketBook in den letzten Monaten bereits einige ältere Geräte mit der neuen Firmare 5.20 ausgestattet hat (Aqua 2, Inkpad 1+2, Touch Lux 2+3), geht es nun mit den aktuellen Geräten weiter. Seit letzter Woche nun wird das Update mit der genauen Versionsnummer 5.20. 852 an den knapp ein Jahr erhältlichen Touch Lux 4 ausgeliefert.

Da die Neuerungen auch bei deutschsprachigen Geräten nur auf englisch (Update vom 21.06.2019: mittlerweile auch auf deutsch) verfügbar sind, habe ich sie nachfolgend übersetzt:

Das ist neu

eBook-Anwendung

  • Verbesserter Notizmodus für Bleistiftnotizen. Benutzer können nun die Bleistiftdicke ändern, mehrere verschiedene Bleistiftnotizen auf einer Seite bearbeiten, Kommentare zu Bleistiftnotizen hinzufügen, UnDo und ReDo Aktionen durchführen. Das Radiergummi-Werkzeug kann nun auch kleine Teile einer einzelnen Bleistiftlinie löschen (während das Radiergummi-Werkzeug in der vorherigen Firmware nur die gesamte Bleistiftzeichnung entfernen konnte).
  • Möglichkeit, mit zuvor gemachten Notizen direkt im Lesemodus zu arbeiten. Das entsprechende Symbol wird links neben dem Notensymbol angezeigt. Ein langer Druck auf das gleiche Symbol öffnet das Kontextmenü.
  • Bequemeres Arbeiten mit Textblöcken, deren Grenzen sich auf verschiedenen Bildschirmen befinden. Um die Textblockgrenze auf der nächsten Seite festzulegen, sollte der Benutzer den Schieberegler in die rechte untere Ecke des Bildschirms bewegen und einen Moment warten – die Seite wird automatisch umgeschaltet. Das Gleiche gilt für das Setzen von Textblockgrenzen auf der vorherigen Seite – in diesem Fall sollte der Benutzer den Schieberegler in die linke obere Ecke bewegen und einen kleinen Moment warten.
  • Erweitertes Screenshot-Tool: Ab sofort haben Anwender die Möglichkeit, die Grenzen eines Screenshot anzupassen und Screenshots, die zuvor in einem separaten Popup-Fenster gemacht wurden, zu überprüfen.
  • Ab sofort können Benutzer die Schriftgröße von Wörterbucheinträgen durch Zoomgesten ändern.
  • Anzeige der Buchzusammenfassungen, die für EPUB-Bücher im Menü Buchinformation sowie im Kontextmenü angezeigt werden, das durch einen langen Druck auf das Buch in der Bibliothek geöffnet wird.
  • Unterstützung von zwei neuen Formaten: CBR und CBZ. Diese Ergänzung ermöglicht es, Comics zu lesen.
  • Der Seitenzählprozess wurde für den Fall optimiert, dass die Option “Eingebaute Seitennummerierung” deaktiviert ist (für den Fall, dass die Anzahl der Seiten gleich der Anzahl der Bildschirme ist). Dieser Prozess verläuft nun schneller, und bei Büchern mit einer großen Anzahl von Seiten oder Illustrationen führt dieser Prozess nicht dazu, dass das Gerät festsitzt.
  • In den Fußnoten von Büchern im FB2-Format wird das “Kreuz” neben dem Rückkehrpfeil nicht mehr angezeigt, um ein versehentliches Schließen der Fußnoten zu vermeiden. Dieses “Kreuz” wird nun nur noch in internen Links angezeigt.
  • In Büchern im FB2-Format wird die Liste der Fußnoten am Ende des Inhalts nicht mehr angezeigt.
  • Die Anzeige der Return-Taste wird im Lesemenü direkt nach dem Wechsel zu einer neuen Seite mit dem Schieberegler hinzugefügt.
  • Der Standardhinweis beim Rendern von Büchern im FB2- oder TXT-Format wurde in “Slight Font Hinting” geändert, was das Lesen von Büchern in diesen Formaten komfortabler macht.

PocketBook-Cloud

  • Synchronisation von Lesezeichen und Notizen mit der Cloud und anderen Geräten, die mit dem gleichen PocketBook Cloud-Konto verbunden sind (PocketBook-Anwendungen für Android und iOS).

Neues Design der Notizen-Anwendung

  • Die neue Notizen-Anwendung bietet eine komfortablere Möglichkeit, mit allen Notizen zu arbeiten, die auf dem E-Reader erstellt wurden. Es ist nun möglich, alle Bücher mit Notizen aufzulisten. Diese Notizen können gelesen, umbenannt, kommentiert oder bearbeitet werden. Nicht mehr benötigte Hinweise können direkt aus der Anwendung entfernt werden.
  • Die Notizen-Anwendung bietet nun die Möglichkeit, Notizen zu exportieren und zu importieren.
  • Das Ergebnis des Exportvorgangs ist eine html-Datei, die auf jedem elektronischen Gerät, z.B. auf einem PC, geöffnet und überprüft werden kann. Diese Notizdateien können in jeden anderen PocketBook E-Ink Reader mit Firmware 5.20 oder höher importiert werden. Darüber hinaus können diese Notizdateien in die PocketBook-Anwendungen auf Android oder iOS importiert werden.

Browser

  • Der Browser bietet nun eine Autofill-Funktion. Mit allen neuen Funktionen des neuen Browsers kann der Benutzer das Aussehen von Webseiten anpassen, um einen maximalen Lesekomfort zu erreichen.

Verbesserungen in der Bibliothek

  • Präzisere Sortierung der Buchlisten
  • Das Problem der gelegentlichen falschen Sortierung in der Gruppe Nach Ordnern wurde behoben
  • Es wurde eine übermäßige Seitenaktualisierung (Blinken) des Bibliotheksbildschirms entfernt
  • Der DjVu-Scanner wurde hinzugefügt. So werden von nun an die Cover von DjVu-formatierten Büchern in der Library App und im Book Info Menü des Reading Programms angezeigt
  • Das Problem der möglichen falschen Darstellung von Umschlägen bestimmter Bücher im EPUB- und FB2-Format wurde behoben
  • Das Problem der möglichen fehlerhaften Darstellung von Buchlisten bei der Sortierung nach Hinzufügungsdatum wurde behoben.

Dropbox

  • Fehler bei der Synchronisation großer Dateien behoben
  • Es wurde ein mögliches Einfrieren des Geräts beim Wechseln von Ordnern behoben
  • Mögliches Einfrieren des Geräts während der Autorisierung behoben

Andere Verbesserungen

  • Optimierung des Geräte-Boot-Prozesses, wodurch die Bootzeit der Vorrichtung nach dem Einschalten verkürzt wird
  • Einige Formulierungsverbesserungen
  • Weitere kleinere Korrekturen

Entfernt

  • Die Möglichkeit, Zitate aus einem Buch über Facebook zu teilen, wurde entfernt, da diese Funktion vom sozialen Netzwerk selbst deaktiviert wurde

Das 230 MB große Update wird in der Regel automatisch installiert, wenn das automatische Update und WLAN aktiviert ist. Es kann aber auch manuell heruntergeladen und installiert werden. Wie das geht und wo es den Download gibt, steht auf Firmwareübersicht.


Artikel empfehlen: Facebook | Twitter | E-Mail | Telegram | Whatsapp |

Für später speichern: Pocket | Instapaper | Kindle oder PocketBook






Einsortiert unter: eBook Reader News , ,

Unterstützen: Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die mit dem Stern (*) gekennzeichneten Partnerlinks. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom entsprechenden Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.

1 Kommentar

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Holmer sagt:

    Das die Synchronisation zwischen iOS und Hardware Reader nicht klappte war schon nervig. Gut das es jetzt funktioniert.

Antworten

Wenn du eine Frage hast, die nichts oder nur am Rande mit diesem Artikel zu tun hat, stelle sie doch bitte in der Fragenecke. Dadurch geht deine Frage nicht unter und du hilfst mit, die Diskussion hier übersichtlich zu halten.

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch