Calibre 7.2

  • von Michael
  • Lesedauer: ~ < 1 min
  • 11 Antworten




Schreenshot von Calibre 7

Calibre 7

Das ist neu/geändert in der aktuellen Version von Calibre:

Neue Funktionen

  • Inhalteserver: Lauscht jetzt standardmäßig auch auf alle eingehenden IPv6-Verbindungen, nicht nur auf IPv4
  • Buchdetails: Ermöglicht nun das einfache Löschen von Notizen aus dem Kontextmenü

Fehlerkorrekturen

  • Allgemein: Reparatur der Erkennung vorhandener Bücher auf dem Tolino Vision 6
  • Linux:
    • Behebung des Problems, dass externe Anwendungen unter Wayland in Calibre 7 aufgrund eines Fehlers in Qt nicht gestartet werden konnten
    • Reparatur von Netzwerkanfragen, die unter Fedora in Calibre 7 fehlschlugen
  • Windows:
    • Buch bearbeiten: »Buch prüfen« stürzt nun nicht mehr ab, wenn das untersuchte Buch fehlerhaftes Markup enthält
    • Beim Starten von Calibre wurde das Flackern des Programmfensters reduziert
    • Das Verschieben des Programmfenster verändert nicht mehr Pop-ups oder andere Dialoge unmotiviert in der Größe

Verbesserte Nachrichtenquellen

  • Reuters
  • Scientific American
  • New Yorker
  • Times of India
  • infzm
  • singtaohk

Download

Die aktuelle Programmversion kann über die folgenden Links heruntergeladen werden. Alternativ kann Calibre natürlich auch direkt aus dem Programm aktualisiert werden. Und wer es gerne vollautomatisch hätte, kann auch mein Windows-Updatetool nutzen, das Calibre jeden Freitag automatisch aktualisiert.

Übrigens habe ich bisher über 30 Tipps und Tutorials zu Calibre geschrieben.




Einsortiert unter: Calibre-Update ,

Unterstützen: Wenn dir gefallen/geholfen hat, was du hier gelesen hast und du mich unterstützen möchtest, dann bestelle über die Partnerlinks mit dem Stern (*) am Ende. Du zahlst nicht mehr als sonst und ich bekomme vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Vielen Dank dafür!
Michael SonntagMichael Sonntag beschäftigt sich mit allem, was mit dem Lesen ohne Papier als Trägermaterial zu tun hat. Also mit eBook-Readern, Tablets und dem ganzen Drumherum.

11 Kommentare

Zum Eingabefeld springen  •  Trackback  •  Kommentarfeed

  1. Michael Beiell sagt:

    Hallo Micha
    Nach Update auf 7.1 fehlt ein Menüpunkt.
    Und zwar wenn man mit der Maus auf ein Buch geht und dann rechte Maustaste drückt geht ein Menü auf in diesem immer der Menupunkt ” In Bibliothek kopieren ” erscheint und dieser fehlt nun nach dem Update.
    Gibt es ein paar Tips wie ich den Punkt wieder dahin bekommen.

    Gruss Micha

  2. Wolf-Dieter sagt:

    Calibre kann jetzt nur noch epub verwalten, die Funktion für AZW ist nicht mehr zu gebrauchen, Amazon hat alle Wege abgeschnitten. Neuere Bücher sind nur noch mit neuen Kindles oder neuen Amazon-Apps lesbar, direktes Laden von Ebooks, durch Calibre von epub in AZW gewandelt, geht nicht mehr, der Weg ist immer über “Send to Kindle”. Meine Schlussfolgerung: rein private Ebooks gehen sicher nur noch auf “Pocketbook”, denn wer sagt denn, dass Andere dem Amazon-Vorbild nicht folgen.

  3. Uwe Rösch sagt:

    Hallo Michael, kann man ein E-Book von 40 MB auf 20 MB für den Mailversand komprimieren? Ich wünsche dir einen guten Jahreswechsel. LG Uwe

    • Avatar-Foto Michael sagt:

      Das geht über „Buch perfektionieren“ und in erster Linie den Haken bei „Bilder verlustfrei komprimieren“.

      Oder über „Buch bearbeiten“ und dort „Werkzeuge > Bilder verlustfrei komprimieren“ und dort dann rechts den Haken bei „Enable lossy compression of JPEG images“ aktivieren.

  4. Heidrun Staude sagt:

    Ich habe Calibre auf 7.2 aktualisiert. Seitdem lässt es sich nicht mehr öffnen. Was kann ich tun? Repair habe ich schon ohne Erfolg probiert.

Antworten

Wenn du eine Frage hast, die nichts oder nur am Rande mit diesem Artikel zu tun hat, stelle sie doch bitte in der Fragenecke. Dadurch geht deine Frage nicht unter und du hilfst mit, die Diskussion hier übersichtlich zu halten.

Alle eingegebenen Daten werden verschlüsselt übertragen. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hoch